Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: Entzündung im Gehirn

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Entzündung im Gehirn" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    elfe
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Also, mal ganz ehrlich--du suchst doch im www alles mögliche--und bist niemals auf den Trichter gekommen, dass die Migräne-vor allen Dingen die mit Aura--heftige Symptome machen kann und auch hinterläßt

    Also da würde ich mich mal dringend an eine Migräne Spezial Klinik wenden--wirst sehen-hast ein aha Erlebnis.

    Elfe

  2. #22
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Sabrina!

    Dann gehe bitte zu Deinem Endokrinologen, der kann das bestimmt besser einstellen als Deine HÄ, wenn sie sich nicht auskennt.

    Und bezüglich Deiner anderen Sachen solltest Du wirklich einen Neurologen aufsuchen, der kann bestimmt helfen. Vielleicht solltest Du dann auch nochmal ein neues MRT machen lassen, gerade bei Veränderungen der Hirnstrukturen, soweit ich Dich verstanden habe, konnte man das sehen im 1. MRT. Korrigier mich bitte, wenn ich das falsch verstanden habe!

    Ascotop kenne ich, nehme ich auch, aber leider ist meine Migräne noch da. Siehst Du in dem Verschwinden einen Zusammenhang mit Hashimoto? Würde mich einfach mal interessieren....

    Viele Grüße, Andrea


  3. #23
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    aber ich kann doch nicht wegen jedem pups zum endo rennen. außerdem bin ich da immer auf andere angewiesen um dahin zu kommen. nen termin kriegt man da auch nicht von heute auf morgen.

    ich habe es nie als migräne an sich angesehen sondern eben damals bei ausbruch und in der akuten phase gehabt. es war so das man mir immer sagte tja ist so kann man nix machen hier haste schön fein tabletten. damals gab ich mich damit zufrieden denn die tabletten wirkten ja. nun weiß ich ja das ich mich nicht damit zufrieden geben soll und hinterfragen soll. da ich wie gesagt erst seit diesem jahr mich allgemein versuche so gut ich kann zu informieren und diese migräneartigen kopfschmerzen mindestens 3 jahre nicht mehr hatte, hab ich da bisher nie ne verbindung gesehen. auch muss ich sagen das ich ja seit hashiausbruch schiele ich denke das dies auch mit den kopfschmerzen zusammen hing. ich habe oder hatte ja trak also wird wohl eo (endokrine Orbitopathie) im spiel sein. was die augen betrifft war ich schon 3 mal in der uni in heidelberg und 2 mal in der uni in tübingen und dort konnte man mir erst helfen. die heidelberger meinten ich hät nix und soll nie wieder kommen.

    grüße

  4. #24
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi andrea

    ich werde schaun wegen nem neurologen. man sah die entzündung. das fachchinesisch verstehe ich ja nicht aber ich schreibs euch gern auf (befund) wenn ihr interesse habt. es handelt sich wohl um eine kleine entzündung aber mit großen auswirkungen meiner meinung nach.

    ascotop nehme ich ja gar nicht mehr. ja ich sehe einen zusammenhang zu hashi denn die ersten 2 jahre nach ausbruch war alles viel schlimmer. von jahr zu jahr sind die schübe bisschen schwacher geworden also hat sich etwas beruhigt. ich hab ja auch -derzeit - kaum antikörper bzw. so gut wie gar keine. da viele symptome sich im vergleich zu beginn deutlich gebessert haben sehe ich einen zusammenhang.

    grüße

  5. #25
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Sabrina!

    Ich kann ja verstehen, daß Du nicht wegen jedem Kleinkram zum Endo rennen willst, aber bitte experimentiere nicht mit dem LT rum. Kannst Du da nicht in der Praxis von dem anrufen und nachfragen?
    Ich weiß, was Hashimoto mit all seinen Schüben bedeutet, mit UF und ÜF, mit Einstellungen, die sich jeden Tag ändern können. Meine beste Freundin hat leider auch Hashimoto und ich kriege das über Jahre schon mit. Ich fahre sie auch öfter zu ihrem Endo, wenn sie selbst nicht kann. An den Augen hat sie nichts, noch nicht, aber dafür ganz andere Sachen, die alle vom Hashimoto herrühren. Deshalb beharre ich auch so auf der richtigen Einstellung, also sorry wenn ich vorhin vielleicht etwas stur dahergeschrieben habe!

    Ich habe in einer radiologischen Praxis gearbeitet, wir haben unter anderem auch MRT's gemacht. Alle Patienten, ausnahmslos alle, die Veränderungen der Hirnstrukturen hatten, ob entzündlicher Art oder sonstwie, kamen mindestens 1x jährlich zur Verlaufskontrolle. Deshalb denke ich, Du solltest es einfach nochmal kontrollieren lassen.

    Viele Grüße, Andrea

  6. #26
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi andrea

    ja klar das könnte ich natürlich tun

    da du eine gute freundin zu sein scheinst darf ich dir meinen respekt aussprechen. sowas ist echt lobenswert denn ich hab all meine freunde dank hashi verloren!

    ich denke schon ihr habt recht was den neurologen betrifft, werd mich dahinter klemmen meine hausärztin hat das nicht interessiert bisher, auch das im krankenhausbericht stand sie soll mich zum endo schicken hat sie nicht interessiert hat sie nämlich nie gemacht bis ich selbst drauf gekommen bin.

    in dem bericht hab ich noch sachen gefunden bezüglich irgendwelcher tests die auffällig waren und die ich gar nicht verstehe da sie in fachchinesisch sind. *grummel*

    grüße

  7. #27
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Sabrina!

    Wieso Respekt? Ich kann doch meine beste Freundin aus Schulzeiten nicht wegen einer Erkrankung hängen lassen! Und wenn immer es geht, versucht sie ja auch, sich dem Hashi nicht hinzugeben, aber das klappt halt nicht immer.

    Ich finde es ganz schön schade und es tut mir sehr leid, daß Du durch Deinen Hashi Deine Freunde verloren hast. Der Spruch trifft doch meistens zu: In der Not erkennst Du, wer Deine wahren Freunde sind.

    Ich würde sie niemals hängen lassen und sie mich auch nicht, sollte bei mir was sein.

    Dafür hat man doch eine beste Freundin auch, oder?

    Haben Dir denn Deine Freunde gesagt, es ist wegen dem Hashi??

    Liebe Grüße, Andrea

  8. #28
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi andrea

    doch ich find schon. denn es ist doch nicht selbstverständlich. wie du schon sagtest wenns hart auf hart kommt erkennst du wer deine wahren freunde sind. natürlich kann man nicht ständig den kampf - sag ich mal - gegen hashi gewinnen. natürlich hat man auch mal nen durchhänger.

    ich wusst ja damals nix von hashi also konnten sie es direkt bezüglich dem nicht sagen aber sie haben es nicht akzeptiert das es mir so schlecht ging. sie wollten es nicht hören und nicht sehen. kamen halt die üblichen sprüche wie " stell dich nicht so an" usw. sie haben sich einfach mehr und mehr zurückgezogen. selbst als ich im kh lag haben sie nicht mal einige minuten gewartet bis ich von der untersuchung wieder da war. sie haben nur ne nachricht auf meine zeitung gekritzelt das sie irgendwann wieder kommen würden aber taten es nicht.

    da es nicht einfach ist mit jemandem auszukommen der hashi hat gerade aufgrund der symptome und oftmals häufigen wehwehchen und nörgelei und auch weil man jemandem zum reden brauch und freunde es einfach irgendwann nicht mehr hören können (wie familienmitglieder auch) ist es eine grandiose sache jemanden zu haben der voll hinter einem steht und das macht was du machst. ich würde auch niemals jemanden im stich lassen wenns drauf an kommt. aber leider sind nicht alle menschen so.

    aus diesen gründen sehe ich es nicht als selbstverständlich an was du tust.

    grüße

  9. #29
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Sabrina!

    Ich nehme Deinen Respekt mal zur Kenntnis, aber für mich ist es selbstverständlich in einer Freundschaft, noch dazu in einer, die seit vielen vielen Jahren besteht, dem anderen zuzuhören und auch zu helfen, wenn es irgenwie geht.

    Es ist ein Armutszeugnis, daß manche Leute nur an einem interessiert sind, wenn man alles mitmachen kann und auf jeder Party tanzt (im übertragenen Sinne gemeint).

    Ich wünsche Dir, daß Du wenigstens eine Person findest, die Dich so nimmt, wie Du bist mit Hashi und allen Folgen. Klar, nicht jeder Tag ist schlecht mit Hashi, es gibt durchaus Zeiten, da vergißt man es, aber auch in den schlechten Zeiten wäre es wünschenswert, wenn man jemanden hat, der für einen da ist!

    Liebe Grüße, Andrea

  10. #30
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi

    ja natürlich. für mich ist es auch selbstverständlich, sowas hat man mir nicht beibringen müssen. ich halte es auch für mehr als charakterschwach auch weil ich die leute teilweise seit dem kindergarten bzw. der grundschule kannte.

    grüße

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entzündung der Mundschleimhaut
    Von Wolle78 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 08:03
  2. Naelbett Entzündung
    Von Chrissy86 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 01:45
  3. Hautausschlag/Entzündung
    Von Bernd87 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 18:17
  4. Entzündung?
    Von Prelli im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 13:28
  5. Entzündung im Gehirn
    Von Lunacole im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 14:02