Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60

Thema: Entzündung im Gehirn

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Entzündung im Gehirn" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41
    Medizinmann99
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Ich schrieb hinsichtlich der Befunde "Personendaten unkenntlich machen", d.h. anonymisieren.

    Die Fragen habe ich sozusagen aus Hilfsbereitschaft erstellt.

    Tschüss,

    Medizinmann99

  2. #42
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    du musst dir doch was aus den fragen - ich sag mal - erhoffen. du fragst doch nicht einfach so sondern aus nem grund. vielleicht ahnst du irgendwas oder kannst nen zusammenhang sehen und fragst daher. sag mir doch bitte mal den grund weil auch wenn ich die fragen beantworten kann bringt mich das nicht weiter wenn sie so stehn bleiben

    grüße

  3. #43
    Rosa
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hallo Alle Zusammen!
    Ich möcht mich auch mal zwecks Hashi und Ärzte in Eure Diskusion einmischen, da ich auch eine Hashitante bin. Ich muss Sabrina schon Recht geben, es gibt viele Ärzte die sich auf diesem Gebiet nicht auskennen. Leider habe ich auch schon einige durch, auch Endos und Nuklearmediziener. Es ist wirklich nicht einfach einen guten Arzt zu finden. Ich möchte niemanden hier verurteilen, aber Ärzte machen doch auch Fehler. Manche mögen es aber überhaupt nicht einsehen.
    Es wäre doch nett, wenn Ärzte auch mal einen Tipp von einem Patienten annehmen würden. Wir Patienten kennen doch unseren Körper am Besten und bilden uns doch nicht jedes Wehwehchen ein. Es kann doch auch nicht so schlimm sein, wenn sich Patienten auch anderweitig über ihre Krankheit informieren.
    LG Rosa

  4. #44
    Medizinmann99
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hallo,

    die Fragen könnten Hinweise auf gesundheitliche Belastungsfaktoren geben an die Allgemeinärzte als Erklärung für Krankheitsbilder niemals denken (außer Umweltmedizinern oder Toxikologen). Diese Dinge in Betracht zu ziehen wenn sie zutreffen sollten könnte möglicherweise eine Symptombesserung erbringen.

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
    Geändert von Medizinmann99 (12.12.2006 um 21:30 Uhr)

  5. #45
    Monsti
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hallo Medizinmann,

    wir alle sind mehr oder weniger intensiv irgendwelchen belastenden endogenen und exogenen Faktoren ausgesetzt. Den casus-knaktus herauszukriegen, ist meistens ein Ding der Unmöglichkeit, zumal ja auch jeder Mensch verschieden reagiert.

    Ich habe eine Amalgamsanierung, diverse Darmsanierungen (als es noch ging) und u.a. jahrelange Erfahrung mit verschiedenen Heilpraktikern hinter mir, ernähre mich schon seit vielen Jahren nur noch vollwertig (möglichst aus eigener Produktion bzw. vom Biobauern), bin vor vielen Jahren aus der Großstadt auf's dicke Land gezogen, habe mein Privatleben soweit geordnet, dass ich schon seit langem super zufrieden bzw. überwiegend echt glücklich bin, unser Haus und unser Grundstück haben keine Störzonen (ich bin selbst Rutengängerin), die verschiedenen Aufenthaltsbereiche sind optimal angeordnet, ich habe viele Interessen, Freunde und Hobbies ...

    Trotzdem bin ich chronisch schwerkrank.

    Deine Fragen können also lediglich äußerst vage Anhaltspunkte liefern. Ich bezweifle aber, dass sie weiterhelfen, zumal man als geplagter Dauerpatient das meiste davon eh schon hinter sich bzw. durchdacht hat.

    Liebe Grüße von
    Angie

  6. #46
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hallo Medizinmann99!

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich ein Toxikologe oder Umweltmediziner für den Salzkonsum eines Patienten interessiert oder für das Was und Wieviel getrunken wird am Tag.

    an die Allgemeinärzte als Erklärung für Krankheitsbilder niemals denken
    Michael hatte Dich bereits gebeten, diese Verallgemeinerungen zu lassen und es wäre sehr nett, wenn Du Dich daran halten würdest!

    Mich würde doch mal interessieren, was Du beruflich machst. Habe auf Deiner HP einiges gelesen, was mir die Haare zu Berge stehen läßt und ich kann nur vermuten, daß sich diese Fragen von weiter oben mit dem Inhalt der HP in Verbindung bringen lassen.

    Gruß, Andrea

  7. #47
    Caro
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Zitat von Rosa Beitrag anzeigen
    .... Es kann doch auch nicht so schlimm sein, wenn sich Patienten auch anderweitig über ihre Krankheit informieren.
    LG Rosa
    Hallo Rosa

    Nö schlimm ist das auch nicht.Nur sollte man die Reihenfolge beachten.
    Der Arzt stellt eine Diagnose und DANN informiere ich mich,nicht umgekehrt Wäre das ganze nämlich so einfach,ich werfe google an,gebe meine Wehwehchen ein und stell meine Diagnose würde sich ja die Frage stellen warum Ärzte denn überhaupt studieren

  8. #48
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Caro!

    Lach, das gleiche habe ich vorhin auch schon mal gedacht: Warum wird dann überhaupt noch Medizin studiert?

    Vielleicht sollten wir uns alle in Zukunft von Dr. Google behandeln lassen!

    Viele Grüße, Andrea

  9. #49
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi

    ich sehe das anders. es gibt schon ärzte die zusammenhänge nicht erkennen und daher nicht auf die idee kommen bestimmte sachen zu untersuchen. wenn ich mich dann informiere was könnt es denn sein dann kann ich dem arzt sagen er soll doch mal dies und das bitte prüfen evtl. steckt was dahinter. ich sehe da nix falsches dran.

    es gibt viele (keine verallgemeinerung) ärzte die z.b. nicht wissen das wir hashis oft nen eisenmangel haben und andere nährstoffmängel. was schadet es dann wenn ich mich darüber informiere und dann nährstoffe zu mir nehme. ihr glaubt auch gar nicht wie oft wir bei uns im forum lesen das ärzte (wieder keine verallgmeinerung) nicht den patienten sagen das sie jod meiden müssen oder auch ihre tablette vor der blutentnahme weg lassen müssen. das sind so sachen wo man sich echt informieren sollte wenn man nicht vom arzt informiert wird. sehr viele haben probleme mit dem jod - ich gehöre dazu -. das sie es einfach nicht vertragen. für gesunde menschen mag es kein problem sein aber für uns ist es übertrieben (!!!) gesagt gift.

    ich z. b. hab nicht gewusst was eine insulinresistenz ist und das ich es vielleicht haben könnte. ich habe leuten meine symptome geschildert und aufgrund dessen mit ein messgerät besorgt. die werte stimmten nicht und dann bin ich zum doc und hab gesagt teste mal bitte und siehe da ich hab eine insulinresistenz.

    also meiner meinung nach kann es nix schaden sich über vorhandene sowohl als auch über evtl. vorhandene krankheiten zu informieren. ich sag ganz ehrlich ohne das inet bzw. das hashiforum wüsst ich heut noch nicht was ich alles habe und könnt nicht dagegen ankämpfen!

    grüße

  10. #50
    Caro
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hallo Sabrina

    Du schreibst Du hast Hashi,Du hast also eine Diagnose
    Und auf Grund dessen bist Du unterwegs und informierst Dich.Du vermutest dieses oder jenes könne noch damit zusammenhängen und sprichst mit Deinem Arzt darüber.Das ist doch auch völlig ok.

    Als ich das erste mal dieses Wort Hashimoto hörte, klang das für meine Ohren wie eine spezielle Züchtung von Bonsaibäumchen,lach.
    Also informierte auch ich mich und bin nun um einiges schlauer.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entzündung der Mundschleimhaut
    Von Wolle78 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 08:03
  2. Naelbett Entzündung
    Von Chrissy86 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 01:45
  3. Hautausschlag/Entzündung
    Von Bernd87 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 18:17
  4. Entzündung?
    Von Prelli im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 13:28
  5. Entzündung im Gehirn
    Von Lunacole im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 14:02