Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder..." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2010
    Beiträge
    2

    Idee Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder...

    Hallo Alle zusammen

    Mein name ist Maria, ich bin 22 Jahre alt und habe ein riesen Problem!
    Seit Tagen, wenn nicht sogar Wochen, wird mir "einfach so" schlecht....oder auch nach dem Esssen! Besonders auffällig, dass ich Eiskalte Hände habe, verschwommen nur noch gucken kann, Schwindelig ist und ich Schweissausbrüche ohne Ende habe!

    Mal ist mir kalt, mal ist mir heiß...

    Ich hatte es NOCH NIE, dass ich nichts mehr essen kann ich bekomme sehr selten nur Appetit und habe innerhalb von nur 2 Wochen 10 Kilo abgenommen ..
    Ich wiege nurnoch 49kilo und langsam macht es mir sorgen!

    Ich denke an ein Geschwür vllt im Magen? Habe ziemlich doll Seelischen stress immer gehabt..mein Leben lang
    Aber wenn denn mal Magen & oder Darmspiegelungen gemacht wurden, war alles ok...
    Niedrieger Blutdruck? Aber das war zuvor auch nicht da

    Oder weil ich langsam anfange Depressionen zu bekommen??

    Ich habe Angst irgendwann vllt mal um zu kippen ...
    Bitte gebt mir einen kleinen Rat...ausser geh zum Arzt ^^ hehe
    (ich weiss, ich komme nicht drum rum ^^)

    Aber ich möchte GERNE heute antworten haben denn heute ist es wirklich sehr schlimm...

    Liebste Grüße

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder...

    Hallo Maria,
    könnte es sein, dass du schwanger bist? (Ich bin Mutter von 3 Kindern und weiß, wie das sein kann.)

    Wenn du das sicher ausschließen kannst, wäre es gut, mal die Schilddrüse untersuchen zu lassen. Ich schicke Dir einen Link mit. Schilddrsenberfunktion - Anzeichen & Symptome Das hatte ich vor vielen Jahren auch einmal. Dazu ist nur eine Blutuntersuchung notwendig.

    Oder hast du gerade eine große psychische Belastung durchzustehen? Man unterschätzt es oft, wie sehr die Seele durch den Körper spricht, wenn sie in Not ist.
    Ich denke, ein Magengeschwür würde dir zusätzlich große Schmerzen bereiten. Aber es kann auch einfach ein nervöser Magen sein.

    Ich bitte dich, lass alles untersuchen, was geht, so nach dem Ausschlussverfahren. Ich kann mir schon denken, warum du nicht den Rat willst, zum Arzt zu gehen. Die Angst, dass etwas Schlimmes entdeckt werden könnte, verstärkt aber nur alle Symptome. Ich persönlich würde mit einer Schilddrüsenuntersuchung anfangen.

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Nachtigall

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    03.10.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder...

    Hallo Liebe Nachtigall!

    Ich danke Dir vielmals für Deine Mail =)
    Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

    Schilddrüsen-Überfunktion ist bei mir seit kleines Kind schon bekannt, aber ich hatte diesbezüglich nie solch Gewichtsverlust, wie die letzten Tage. :-(

    hmm..also ich werde morgen definitiv zum Arzt gehen (müssen) !!!
    Es wird wohl besser sein, wenn ich mich zu einem Psychologen überweisen lasse...
    Ja, ich wurde die letzten 4 Monate sehr gequält :-( ...das wundert mich nicht, dass da mein Körper nicht mehr mag, so wie er sollte ^^

    Ich wünsche Dir & Deiner Familie alles liebe und sende Euch herzliche Grüße aus Lüneburg!!!

    Dankeschön =)
    Maria

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Ich erkenne meinen Körper nicht mehr wieder...

    Hallo Maria,
    alles Gute beim Arzt. Wenn das mit der Schilddrüsen-Überfunktion stimmt, dann kann man auch was machen.
    Falls das nicht zutrifft, muss man annehmen, dass die seelische Qual der letzten Monate die Beschwerden hervorgerufen hat. Noch dazu, wenn du sagst, du würdest dein ganzes Leben lang schon seelische Belastungen mit dir rumtragen. Vielleicht hat das der letzten Monate das Fass zum Überlaufen gebracht, und solche Beschwerden sollten dann eigentlich zum Umdenken anregen, wo man im Leben etwas verändern muss.

    Ich kann nur von mir sagen: Seelische Qual kenne ich über Jahrzehnte lang. Falls du jemanden brauchst, mit dem du dich austauschen kannst, können wir uns auch privat per email schreiben. Einen Psychologen hinzuzuziehen ist in vielen Fällen sehr angebracht. Wenn du das machst, wünsche ich dir einen, der wirklich gut ist. Das kann man nämlich nicht von jedem behaupten.

    Alles Liebe aus Bayern!
    Nachtigall

Ähnliche Themen

  1. Versteh meinen Arzt (Sprache) nicht
    Von Loreley23 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 19:36
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 18:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 12:31
  4. Ausland: Wieder mehr HIV-Neuinfektionen in New York
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 16:50
  5. Ärzteschaft: Neuer EBM: Mehr Punkte, aber noch nicht mehr Geld
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 20:51