Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Exostose Knie/Oberschenkel

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Exostose Knie/Oberschenkel" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    25.10.2017
    Beiträge
    2

    Standard Exostose Knie/Oberschenkel

    Hello,
    Ich hatte vor 8 Tagen meine OP zur Abratung der Exostose, sie würde arthroskopisch entfernt und gleichzeitig wurde auch gleich das Knie auf Schäden kontrolliert wo alles ok war
    Da es aber so war das die exostose über dem knie am Oberschenkel war und das aber auf MRT nicht richtig gesehen würde, sind die Ärzte durch das knie durchgegangen,2 kleine schnitte.

    Ich habe nun das Problem das ich nach wie vor nicht wirklich gehen kann und immer noch nicht abbiegen kann, nur minimal UBS ganz durchstrecken ist auch nicht möglich, schmerzen sind trotz medis auch da

    Es fühlt sich auch steif an und ist nach wie vor blau und geschwollen

    Nach der OP dürfte ich sofort am selben Tag nach Hause, und es hiess ich brau he keine Krüken, darf voll belasten aber muss es schonen für 2 Wochen und thrombose spritzen nehmen

    Nähte kommen am Montag raus und Therapie würde mir nicht verschrieben

    Hat vielleicht wer Erfahrung ob das normal ist, und ob eine Therapie dafür vorgesehen ist?

    Es fühlt sich nämlich auch ziemlich steif an irgendwie.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

    Vielen Dank
    LG Claudia

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.066
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Exostose Knie/Oberschenkel

    Hallo Claudia!
    Ich würde schon sagen, daß Physiotherpie da mehr als sinnvoll ist, damit Bewegung reinkommt und das Knie nicht einsteift, da solltest Du nochmals mit den beh. Ärzten Rücksprache halten.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    25.10.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Exostose Knie/Oberschenkel

    Hallo,
    Danke für deine Antwort,

    Ja, das hab ich mir auch schon gedacht, das ist eben meine große angst das es steif wird��
    Vor allem habe ich 2 Kinder und reite täglich und kann/möchte nicht das wenn es einsteift ich damit aufhören muss.

    Das ich jetzt lange Zeit nicht darf ist ok und klar aber es hieß vor der OP das es mir ein kleiner Eingriff ist und ich in 4 Wochen wieder Auto fahren und reiten kann

    LG Claudia

  4. #4
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Exostose Knie/Oberschenkel

    Hallo Claudia,

    die OP also die Entfernung des "Überbeins" ist gerade einmal acht Tage her . Etwas Geduld bis es wieder abgeschwollen ist und dazu etwas Physiotherapie. Da dürfte es keine Probleme mehr geben. Das Gelenk an sich ist ja ansonsten OK. Nach so einer OP wäre z.T. eine Anwendung der PECH- Regel nicht ganz verkehrt
    P- Pause / E- Eis leicht kühlen/ C- Compression z.B. Bandage / H- Hochlagern

    Also das regeneriert sich im Normalfall schon wieder!

    VG Stefan

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen in Wade, Knie und Oberschenkel
    Von engel56 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 22:54
  2. Exostose Fussrücken, OP ja oder nein?
    Von MaSiLou im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 13:16
  3. Exostose beim Knie
    Von laesl1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 13:38
  4. Schmerzen in Oberschenkel bis knie
    Von josch im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 20:55
  5. Gewebeveränderung am Oberschenkel
    Von abububel im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 19:09