Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo zusammen, ich leide seit knappen 7 Wochen an sehr schmerzhaften Hustenanfaellen. Diese kommen ca. alle 2-3 Minuten und sind nicht selten bis zu 1 ...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.11.2008
    Beiträge
    6

    Unglücklich Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Hallo zusammen,
    ich leide seit knappen 7 Wochen an sehr schmerzhaften Hustenanfaellen.
    Diese kommen ca. alle 2-3 Minuten und sind nicht selten bis zu 1 Minuten lang, sehr intensiv, sodass mir der ganze Koerper wehtut, es kam mehrfach geringe Mengen Blut beim husten mit raus.
    Zudem habe ich seit knappen 10 Jahren eine relativ seltene Form von Migraene, die Clustermigraene, wofuer es wohl keine direkte Behandlung gibt, sondern nur Medikamente, welche den "ausbruch" mildern koennen. Durch diese Hustenanfaelle und der starken Belastung des Koerpers habe ich nahezu taeglich "meine" Migraene(welche sonst "nur" 5-6x monatlich war) und liege eigentlich den ganzen Tag flach, da ich zu nichts faehig bin.

    Ich bin seit diesen 7 Wochen in aerztlicher Behandlung, wurde bereits zum Lungenfacharzt geschickt, welcher einen Stresstest machte um das Lungenvolumen zu testen und Asthma auszuschliessen. Zudem habe ich noch ein Medikament bekommen, welches ich 2x Frueh&Abends nehmen soll(Budesonid-Inhalator). Nun war ich am Montag beim Lunge roentgen, habe nur noch keinen Befund.
    Ich bin seit dieser Zeit krankgeschrieben, da es mir in keinster weise moeglich ist, meinen Job als Callcenter-Agent nachzukommen, da ich kaum ein Wort ohne zu husten rausbringen kann.
    Nun hat mein Hausarzt mir jedoch gesagt, das sie mich nicht weiter Krankschreiben wird, da sie angeblich bereits stress mit der Krankenkasse hat. Als ich zu Hause ankam, habe ich natuerlich sofort angerufen, die wussten jedoch nichts darueber, haben sich weder grossartig um mich informiert, noch etwas der Aerztin gesagt, das sie mich nicht weiterbehandeln darf.

    Ich bin diese Woche noch krankgeschrieben, in diesen 7(beinahe 8 ) Wochen gab es so gut wie keine Veraenderung, es wurde teilweise sogar schlimmer und intensiver.

    Was soll ich tun? Ich kann so ja schlecht arbeiten gehen, wenn ich dauerhaft am rumhusten bin und mich vor schmerzen am kruemmen bin.

    MfG
    h00n
    Geändert von h00n (20.11.2008 um 09:31 Uhr)

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    29.05.2008
    Beiträge
    30

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Oh je der Husten scheint dich ja ganz schön einzuschränken, sag mal hat man dich mal auf Keuchhusten getestet Ich hatte es vor 3 Jahren obwohl ich geimpft bin.

    Gute Besserung


    LG Daina

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.11.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Einschraenken is irgendwie noch untertrieben...
    Bei den richtig starken Hustenanfaellen komme ich ewig nicht zum Luftholen, es tut einfach nur verdammt weh, das sehn andere auch, erst recht an den Traenen in den Augen.

    Gegen Keuchhusten bin ich eigentlich geimpft, sollte es evtl doch nochmal testen lassen.

  4. #4
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Hallo hOOn,

    zu welchem Ergebnis ist denn der Lungenfacharzt gekommen? Welche Ursache wird denn für Deinen Husten vermutet?
    Hast Du Deinem Arzt berichtet, dass die Verwendung des Inhalators zu keiner Besserung geführt hat?
    Das Dich Dein Hausarzt nicht länger krank schreiben möchte, wegen angeblichen Stress mit der KK, finde ich ungewöhnlich. Meine Vermutung wäre da eher, dass Dein Hausarzt wahrscheinlich vermeiden möchte, dass ein Gutachter Deinen Fall überprüft. (Bei längeren Krankschreibungen ist dies ein übliches Verfahren)
    Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich versuchen eine Einweisung in eine Lungenfachklinik zu bekommen, damit eine umfassende Diagnostik durchgeführt werden kann, denn irgendwie scheint man bei Dir doch etwas im Trüben zu fischen.

    MfG Justitia

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    29.05.2008
    Beiträge
    30

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Zitat von h00n Beitrag anzeigen
    Einschraenken is irgendwie noch untertrieben...
    Bei den richtig starken Hustenanfaellen komme ich ewig nicht zum Luftholen, es tut einfach nur verdammt weh, das sehn andere auch, erst recht an den Traenen in den Augen.

    Gegen Keuchhusten bin ich eigentlich geimpft, sollte es evtl doch nochmal testen lassen.

    Mach das mal, wie schon gesagt mir ging es halt auch so, hab kaum Luft bekommen und mein Husten klang nicht nach Husten sondern eher nach Hundebellen. Da die Lunge so gereizt war, kam bei mir dann auch schonmal Blut. Ich war geimpft und als mein Arzt dann meinte wir testen mal auf Keuchhusten ...meinte ich nur ...mhm kann doch garnicht sein ....und ob ....es war so.

    Viel Glück das du bald die Ursache findest

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.11.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Der Lungenarzt sollte nur auf Asthma testen, eine genaue diagnose gabs da nicht.
    Der meinte nur, er gibt mir den Inhalator und nach ca. 2 Wochen sollte sich etwas bemerkbar machen, tut's jedoch in keinster weise.

    Also ich bei der Krankenkasse angerufen hatte, wurde mir ja auch gesagt, das die nichts ueberprueft haben und das der Arzt wohl auf die KK schiebt, damit er den Patienten nicht verliert...

    Ich werde evtl nochmals zu dem Lungenfacharzt gehen, vielleicht kann der was machen oder Ratschlaege geben. Auch auf Keuchhusten werd ich mal testen lassen, bei mir ist der Husten auch eher nen bellen...

    Ich muss erstmal schauen, wo ich eine neue Bescheinigung herbekomme, damit ich ueberall hin kann, sind leider immer nicht die kuerzesten Wege...

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    29.05.2008
    Beiträge
    30

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Halte und mal auf dem laufendem!

    Viel Erfolg!

  8. #8
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Finde die Idee noch mal den Lungenfacharzt aufzusuchen ganz gut, zu mal die verordnete Therapie nicht angeschlagen hat.
    Bezüglich Auftreten von Keuchhusten trotz Impfung kann ich dies bestätigen, da dies bei einem meiner Kinder (Kind wurde 1992 sogar in Studie geimpft, da ein veränderter Impfstoff eingeführt wurde) auch passiert ist.
    Ich finde da aber das sehr häufige Auftreten (alle 2 Minuten) der Hustenanfälle für Keuchhusten eher ungewöhnlich.
    Ich hoffe, dass man die Ursache für Deinen Husten noch ausfindig macht.

    MfG Justitia

  9. #9
    Schaut öfter mal rein Avatar von Kaeks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Wohnort
    Wolfsburg
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    73

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Heiho

    Das mit dem Keuchhusten kann ich auch bestätigen... hatte ich auch trotz Impfung als kleines Kind gehabt.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Kaeks

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    20.11.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Extrem schmerzhafte Hustenanfaelle

    Huhu zusammen

    eins vorweg... die Arztrennerei nervt gewaltig

    Also Keuchhusten wurde nun von meiner Aerztin ausgeschlossen, sie ist mittlerweile am Ende und weiss nicht, was es sein koennte.

    Ich habe wiedermal eine Ueberweisung zum Lungenfacharzt bekommen, wieder mit der Anweisung auf einen Asthma-Test...welchen ich eig. vor 2 Wochen bereits gehabt hatte, welcher negativ war....

    Ausserdem habe ich eine zweite Ueberweisung zum HNO bekommen mit der Ueberpruefung, ob ich evtl an Refluxhusten leide... kA was genau das ist, sie hat's mir erklaert, hoerte sich echt nicht toll an...

    Ich bin echt koerperlich am Ende, kann seit Wochen keine Nacht mehr richtig durchschlafen(mehr als 2-3Std), halte im Grunde keine 5 Std mehr aus, ohne beinahe vor Muedigkeit fast umzufallen, verschlafe so die ganzen Tage/Wochen vor Erschoepfung. Diese Hustenanfaelle sind keineswegs normal, ich hatte bereits paar mal Erkaeltung/Grippe und das ist nen ****** gegen das jetzige.....

    Niemand kann einem helfen, nein da muss ich jetzt naechste Woche wieder auf Arbeit erscheinen, womoeglich alle mit irgendwas unbekanntem anstecken oder mich tothusten und vor schmerzen umfallen. Da haette ich auch gleich weiterhin arbeiten gehen koennen, hatte gehofft, das in dieser langen Zeit endlich mal was geschieht, bisher keine Verbesserung!

    Kann mir denn niemand helfen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schmerzhafte Verhärtung der Bauchmuskeln
    Von cadV8power im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 12:13
  2. längliche schmerzhafte Verdickung an Penisoberseite
    Von Galli im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 10:17
  3. Wie Träume schmerzhafte Erinnerungen bewältigen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:00
  4. trockene, schmerzhafte Eichel
    Von Katzenauge im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 23:52
  5. trockene, schmerzhafte Eichel
    Von Katzenauge im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 00:11