Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: gelähmter körper - wacher kopf?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "gelähmter körper - wacher kopf?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2008
    Beiträge
    2

    Frage gelähmter körper - wacher kopf?

    eine sache, die mir vor einiger zeit passiert ist, lässt mir einfach keine ruhe:
    ich erzähls euch am besten mal aus nähester nähe ...
    es ist nachts und ich schlafe.
    hm, irgendwas ist komisch. sogar ziemlich falsch glaubich. ich hab schon lange keine luft mehr geholt! (durch diesen gedanken bin ich plötzlich hellwach)
    ich liege auf dem bauch und habe den kopf nach links gedreht. ich atme immernoch nicht. ich schrei in gedanken meine bescheuerte lunge an endlich einzuatmen. ich versuche aufzustehen - das geht auch nicht! verdammt was ist hier los? ich kann mich nicht bewegen, nicht mal meine augen aufmachen, ich kann keine luft holen, nicht schreien. ich kann nur meine augen bewegen und muss meinem laut und schnell pochendem herzen zuhören. ich hab ne riesen angst und ich merk wie mir ne träne über die nase läuft und dann ...
    DER atemzug! innerhalb einer sekunde ist alles wieder da, ich spring hoch, hock am anderen ende vom bett und japse nach luft. luft. wie herrlich.
    ich hab so gezittert und geweint und mit schlafen war auch nicht mehr viel vor lauter angst! ich werd heute noch wach, weil ich manchmal denk es dauert zu lang bis ich wieder einatme.
    ...
    was war das bitte
    wieso macht sich der körper so dermaßen "aus", dass man nur noch denken und mit den augen wackeln kann
    kann man sich vielleicht ne ader abdrücken im schlaf? habt ihr vielleicht ne idee was das gewesen sein könnte?
    viiiielen dank schonmal im vorraus!

  2. #2
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    Hallo,

    wenn Du mehr über das bei Dir aufgetrene Phänomen erfahren möchtest, kannst Du den Begriff "Schlaflähmung" eingeben.
    Es hat etwas mit dem Übergang von Schlaf- und Wachrhythmus zu tun.

    MfG Ulrike

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Ravenna
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2008
    Beiträge
    139

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    ich hab das auch oefter, ich liege dann im bett und denke, wenn ich es schaffe meine arme zu bewegen kann ich auch wieder atmen, und ich muss mich wirklich SEHR anstrengen das ich meine arme bewegen kann. und dann kann ich auch wieder atmen. ist ganz schoen gruselig.

  4. #4
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    Hallo Ravenna,

    habe nur kurz das Thema überflogen, aber irgendwo den Tip gefunden, dass es sinnvoll ist, sich darauf zu konzentrieren z.B. nur den kleinen Finger zu bewegen. Egal welche Bewegung, sie scheint den Zustand der Lähmung aufzulösen.
    Da ich mir eine "Entlähmung" auch eher so vorstelle, dass man als erstes wieder Finger und Zehen bewegen kann, könnte diese Maßnahme also hilfreich sein.

    MfG Ulrike

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    23.08.2008
    Beiträge
    2

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    wow ... ich daaaanke euch!!! *strahl*
    da fällt mir aba ein riesen klumpen vom herzn, endlich einen begriff dafür zu kennen und mich mal drüber kundig machen zu können ^^
    dankeschöööön!! (^o^)/)

  6. #6
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Ravenna
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2008
    Beiträge
    139

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    Zitat von Ulrike 2000 Beitrag anzeigen
    Hallo Ravenna,

    habe nur kurz das Thema überflogen, aber irgendwo den Tip gefunden, dass es sinnvoll ist, sich darauf zu konzentrieren z.B. nur den kleinen Finger zu bewegen. Egal welche Bewegung, sie scheint den Zustand der Lähmung aufzulösen.
    Da ich mir eine "Entlähmung" auch eher so vorstelle, dass man als erstes wieder Finger und Zehen bewegen kann, könnte diese Maßnahme also hilfreich sein.

    MfG Ulrike
    ja, ich hab das auch gelesen. das problem bei mir ist, das ist mir bis jetzt immer nur passiert wenn ich meine decke ueberm kopf hatte. ich glaube das ist auch der grund, ich bekomme keine luft mehr und mein geist versucht aufzuwachen aber mein koerper schlaeft noch. deswegen muss ich meine arme bewegen um meine decke los zu werden.

  7. #7
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    wenn ich meine decke ueberm kopf hatte
    aus versehn oder schläfst du grundsätzlich mit decke übern kopf? wenn ja, warum?

  8. #8
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Ravenna
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2008
    Beiträge
    139

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    aus versehen, oder soweit ich weiss, ich schlafe ein mit der decke bis zur brust.

  9. #9
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    aber erst kleiner Finger und dann die Arme bzw. wieder Alles, würde Dir doch auch helfen. Wie lange dauert denn der Zustand in dem Du Dich nicht bewegen kannst bei Dir an?

  10. #10
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Ravenna
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2008
    Beiträge
    139

    Standard AW: gelähmter körper - wacher kopf?

    hmmmm keine ahnung... ein oder 2 minuten vielleicht.
    klar wuerde es helfen erst den kleinen finger zu bewegen, nur bin ich nicht auf den gedanken gekommen bis ich gestern die berichte im netz gelesen hab
    meine gedanken bis dahin waren immer: ich muss meine arme bewegen um die decke los zu werden sonst ersticke ich.
    und ich habe mich extrem darauf konzentriert meine ellenbogen zu bewegen um meine arme nach oben zu druecken damit luft unter die decke kommt.
    ich wusste ja nicht was es war, ich persoenlich dachte, ich ersticke und mein koerper waer schon halb tot, deswegen wuerde ich mich nicht bewegen koennen . sobald es wieder passiert versuche ich das mit dem kleinen finger

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kribbeln im Körper
    Von CenterOC im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 08:47
  2. Körper glüht
    Von cronx im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 08:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 17:41
  4. Gelähmter Australier darf sich zu Tode hungern
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 16:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 16:40