Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Hals/Rachenschmerzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hals/Rachenschmerzen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Herbster
    Gast

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    Hallo,

    ich hatte um den 20.10. irgendwann ein leichtes Antibiotikum bekommen,
    obwohl die Entzüdung weg war. Der HNO konnte auch nichts mehr sehen.
    Eine Woche später waren die Beschwerden nicht mehr da, wobei ich aber nicht glaube, dass es vom Antibiotikum war.
    1,5 Wochen nach Abklingen der Beschwerden bekam ich wieder ein bisschen Probleme und habe sie seit ca. 2 Wochen wieder.
    Habe auch schon meine Blutwerte kontrollieren lassen, da ist alles in Ordnung - Schilddrüsenwerte wurden auch kontrolliert.

    Meine Mutter hat ähnliche Beschwerden zur Zeit, auch bei Ihr würde über das Blut nix festgestellt. Sie hat jetzt eine Überweisung zum Röntgen oder Ultraschall der Schilddrüse bekommen.
    Ich kann nicht sagen, ob meine Mutter exakt dieselben Symptome hat, aber es hört sich doch schon recht ähnlich an.
    Beim Essen, wenn man schluckt, merken wir beide nichts und es ist auch nicht immer da. Mal mehr mal weniger...

  2. #12
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    02.06.2007
    Beiträge
    1

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    Hallo Herbster,

    ist das Problem noch akut? Ich habe nämlich ähnliche Beschwerden: ständiges Jucken im Hals, am besten gehts mir nach dem Sport, beim Essen oder nach dem Schlafen. Morgens beim Abhusten ist bei mir sogar ganz wenig Blut dabei. Unschön.

    Dazu kommt noch ein sporadisch auftretender Juckreiz, der sich vor allem an Händen (v.a. Finger und Gelenk) und Füßen (v.a. Knöchel und Sohle) bemerkbar macht. Sag mal, warst Du vielleicht im außereuropäischen Ausland? Ich habe/hatte die Sorge, dass ich mir dort vielleicht einen Pilz oder Parasiten (Würmer) eingefangen habe, die wandern aus der Lunge den Rachen hoch und dafür würde auch die Tatsache sprechen, dass es "ansteckend" zu sein scheint. Die Ärzte haben aber (noch?) nichts gefunden.

    Wenn Du rausgefunden hast, was es bei Dir ist oder wie man es loswird, würde es mich brennend interessieren.

    Viele Grüße, Dirk

  3. #13
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    so, nun hat es mich auch erwischt,

    hatte ja schon länger leichte halsschmerzen, hab da net weiter drüber nachgedacht. mein homöopath hat mir lymphomyosot und imupret verschrieben.

    dann wurde es besser. leider hab ich die medis 2 tage vergessen, es wurde wieder schlimmer und jetzt geht nix mehr, obwohl ich die medis wieder nehme.

    kann nicht mehr schmerzfrei schlucken, aber nur auf der linken seite momentan.
    ich glaub es sind die lypmphknoten, die geschwollen sind. auch sobald ich den kopf nach rechts bewege, habe ich schmerzen.

    auch ohne schluckbewegungen habe ich schmerzen *nerv*

    mal abgesehn davon, dass ich wohl morgen zum arzt muss, hat einer ne idee was es sein kann, bzw. was ich "hausmitteltechnisch" dagegen machen kann?

    meine kollegen haben mich heim geschickt.vermuteten ne angina bzw.ziegenpeter. aber bekommt man mumps nicht nur als kind?
    Geändert von lucy230279 (05.12.2007 um 17:01 Uhr)

  4. #14
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    so, nun habsch die diagnose, seitenstrangangina, naja, hilft ja nix, bekomm jetzt antibiotika...

  5. #15
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    Hallo!

    Was machst du denn für Sachen


    Ich wünsche dir schnell gute Besserung. Das es dir bald wieder besser geht.

    Was ist denn Ziegenpeter?

  6. #16
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    ziegenpeter = mumps, soweit ich weiß.

    danke für die genesungswünsche

  7. #17
    padmayonii
    Gast

    Standard AW: Hals/Rachenschmerzen

    Hallo sun,Ziegenpeter ist das deutsche Wort für Mumps, also eine Entzündung der Ohrspeicheldrüse. Üblicherweise wird man dagegen als Kind geimpft. Erkrankt ein Mensch trotzdem daran kann sich eine Mumps-Meningitis (Entzündung der Hirnhaut), bei männlichen Menschen auch eine Mumps-Orchitis (Entzündung der Nebenhoden) entwickeln, die dann eine Unfruchtbarkeit zur Folge haben kann.Soweit ich weiß ist die Gefahr einer Erkrankung aber relativ gering dadurch dass die Impfung wohl recht wirksam ist. Außerdem müssen solche Begleiterkrankungen nicht auftreten - können aber...Lieben Gruß von Corinna...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im Hals
    Von lol im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 14:39
  2. druck im hals
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 08:50
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 21:04
  4. Im Hals
    Von Vatan im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 19:07
  5. Schmerzen am Hals
    Von Christian23 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 11:45