Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hautkrankheit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hautkrankheit" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    08.05.2008
    Beiträge
    5

    Standard Hautkrankheit

    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Meine Mutter leidet seit 3 Jahren an einen Hautausschlag. Sie war schon bei drei verschiedenen Ärzten die sich immer nur am Kopf kratzten wenn sie den Ausschlag sahen.
    Sie verschrieben ihr meißt irgendwelche Cremes und Tabletten. Leider haben diese nie geholfen. Beim Allergietest damals kam nichts bei raus.
    Ich beschreib mal ungefähr, so gut ich kann den Ausschlag wenn man das überhaupt so nennen kann?

    Sie hat ihn meißt an den Händen aber er kriecht jetzt schon an den Unterarmen entlang außerdem hat sie ihn schon am Hals und im Gesicht. Aber dort ist er nicht so schlimm.
    Es fängt meißt mit trockenen Stellen an die aufreißen bis die Risse bluten. Jetzt hat sie kaum noch Risse sondern nur noch junge, dünne Haut und darüber die alte abgefledderte Haut. Die Hände sehen aus als hätte sie einen Sonnenbrand wo die Haut sich pellt. Nur in kleinen Krümmeln weil die Hautfetzen super trocken sind.
    Sie hat keine blasen oder sonstiges. Nur trockene, aufgerissene, stark jukende Haut.

    Man kann es schwer beschreiben, wie es genau aussieht. Es weiß auch keiner woher es kommt. Ein Arzt hat gesagt das kommt von zu vielen Schokolade essen, der andere von zu viel Hände waschen. Deshalb soll sie nicht mehr so oft mit Wasser in berührung kommen. Aber besser wird es dadurch auch nicht. Denn es juckt ja mittlerweile auch nicht nur sondern tut richtig weh meine Mutter kann kaum noch etwas richtig anfassen. Wegen der neuen, dünnen Haut aber sobald die Haut dicker und fester wird reißt sie wieder auf. Sie trägt deshalb auch schon lange so weiße Handschuhe aus Stoff und wenn sie in der Küche arbeitet benutzt sie so lange Gummihandschuhe.

    Ihre Hände sehen richtig trocken und zerfleddert aus obwohl sie sich eincremt aber nichts hilft, das eincremen bringt nichts.

    Kann mir vielleicht jemand sagen ob er das kennt oder weiß was es sein könnte?
    Meine Mutter ist ganz schön verzweifelt.

    LG fipps

  2. #2
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Nähe Bremerhaven
    Mitglied seit
    04.03.2008
    Beiträge
    47

    Standard AW: Hautkrankheit

    Hallo,
    sag mal hat deine Mutter auch noch andere Symptome dazu??
    Wurde schon mal über Neurodermitis nachgedacht?? Wenn es von zu vielem Hände waschen kommen würde, dann hätte sie es ja nur an den Händen??
    Hat man bei deiner Mutter schon Blut abgenommen??
    Mir persönlich würden spontan Neurodermitis, Schuppenflechte oder sogar eine Pilzerkrankung?
    LG Simone

  3. #3
    Rettungssanitäterin Avatar von Sterni
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    In einer Stadt irgendwo am Rhein
    Mitglied seit
    21.04.2007
    Beiträge
    101
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hautkrankheit

    Also ich würde spontan einmal Vorschlagen das ihr am besten einmal einen Termin in einer Uni Hautklinik macht. Hierfür braucht ihr lediglich einen Poliklinikschein von eurem Hausarzt.

    Eine Verdachtsdiagnose auszumachen ist ohne es gesehen zu haben etwas schwierig.

Ähnliche Themen

  1. Seltene Hautkrankheit
    Von elaustriaco im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 19:56
  2. Hautkrankheit ( Rote Flecken)
    Von Selma33 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 12:44