Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    Ich war letzte Woche beim Arzt weil ich mich total schlapp und überfordert fühlte (ich bin Blass, eingerissenne Lippen, brennen auf der Zunge alle anzeichen passten auf eine Anemie) - ich muss dazu sagen ich kenne das sonst gar nicht von mir, überhaupt nicht, ich hätte den ganzen Tag nur noch Schlafen können. Auf alle Fälle haben wir Blut abgenommen (Schilddrüsenwerte, BB, Eisen etc.) mit dem Verdacht auf eine Anemie. Die Werte kamen und mein Eisenwert liegt bei 45 µmol/l ( Normwert 6,6 - 29,5 µmol/l). Der ist ja ganz schön hoch. Meine Ärztin hat heute Bauchsono gemacht sowie ne Schildrüsensono alles OK auch alle anderen Blutwerte total Topp!!! Nur wo kommt das Eisen her? Ich dachte an eine Hämochromatose, weil es durch die Ernährung nicht kommen kann ich esse kaum Fleisch/Wurst, keine roten Säfte etc. (mag ich nicht).
    Woran kann es sonst noch liegen oder hat einer von euch einen Tipp? Kennt das einer von euch? Wie weiter? Mein Doc meint wenn die Leberwerte OK sind lassen wir es halt laufen aber ich will nicht erst Eisenablagerungen haben eh gehandelt wird. Versteht ihr was ich meine? Ich war vor 6 Jahren schonmal wegen Verdacht auf eine Anemie beim Doc und da kannte ich mich noch nicht aus, da hatte ich auch schon so hohe Eisenwerte und es wurde einfach laufen gelassen.
    Viele Dank für eure Tipps und Ratschläge Danke.

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    Wäre mal ganz hilfeich, wenn du die anderen Parameter zur Abklärung der Anämie auch schreiben würdest - mir fehlen Ferritin, Transferrin, Retikulozyten und das Blutbild.
    Für die Diagnosestellung einer Hämochromatose braucht man deutlich mehr, als nur einen Serumeisenwert!!!

  3. #3
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    ich muss nächste woche nochmal hin zum Blut zuehen wegen der Leber Werte da lass ich mir die werte mal geben. Kann es denn noch andere Gründe für einen erhöten Eisenwert geben ausgeschlossen Ernährung, Transfusionen und Eisenpräpertae? Vielen liebe Dank

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    Dann gib einfach mal die Werte durch!!
    Eisenresorptionsstörungen gibt es nicht nur bei Hämochromatose, sondern auch allgemein bei Anämien, Nierenerkrankungen und Lebererkrankungen.
    Und Anämien sind sehr vielfältig - um mehr darüber zu wissen braucht man ein Blutbild, Retikulozyten, Ferritin bzw. Transferrin.

  5. #5
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    danke erstmal ich meld mich wieder mit den werten

  6. #6
    Krankenschwester
    Name
    Kristin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    28.01.2009
    Beiträge
    89
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: zu hohe Eisenwerte - Hämochromatose?

    ich war heut wieder beim Doc! Ich dachte mein Schwein pfeift!!! meine werte inklusiever der Eisenwerte sind spitzenmäßig!!! Eisen jetzt wieder bei 16,8 total gut :-) Ich denke ich weiß woran es gelegen hat! Mein gesamtbefinden ist jetzt 1,5 Wochen nach absetzten der Stillpille (ceracette) total verbessert! Es kann nur daran gelegen haben. Nur wie jetzt weiter mit der Verhütung? Mal sehen

Ähnliche Themen

  1. Hohe Versorgungsqualität an Brustkrebszentren
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 16:30
  2. Hohe Krebssterblichkeit in Großbritannien
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 18:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 13:10
  4. Hohe Trinkmenge
    Von Sandi im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 14:53
  5. Medizin: Hohe Penetranz des Hämochromatose-Gens
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 19:23