Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hyperhidrose nur tagsüber?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hyperhidrose nur tagsüber?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Hyperhidrose nur tagsüber?

    Seit dem Kindesalter leide ich an übermäßigen Schwitzen an den Füßen und seit dem ca. 15. Lebensjahr auch an übermäßigen Schwitzen unter den Achseln und etwas später fing es auch an den Händen an. Seit ich aus der Pubertät bin hat sich das übermäßige schwitzen und auch der Geruch an den Füßen sehr verbessert, meine Füße riechen eigentlich nur noch stark in dicken Winterstiefeln. Das schwitzen an den Händen ist unangenehm aber aushaltbar, ich schwitze nur in gewissen Situationen stark an den Händen. Das Schwitzen unter den Achseln hat sich auch ein wenig verbessert, aber trotzdem meide ich seit ich 15 Jahre alt bin, also jetzt seit 5 Jahren enge oder graue Kleidung. Da ich nicht wirklich einen Beitrag dazu gefunden habe, suche ich nun hier Eure Hilfe. Ich schwitze eigentlich nur tagsüber. Sowie ich aufwache frühs fange ich an zu schwitzen, egal in welcher Situation, meine Achseln sind immer feucht. In besonders stressigen Situationen oder wenn ich aufgeregt bin laufen sogar Schweißperlen meinen Arm herunter. Ab aber ca. 21/22 Uhr abends hört es schlagartig auf, meine Hände fühlen sich sehr trocken an und auch meine Achseln sind komplett trocken. Egal was ich mache, ob ich ruhig auf dem Sofa liege oder unterwegs bin. Selbst in stickigen Clubs schwitze ich dann nur eher wenig. Jetzt frage ich mich, wie kann das sein? Habe ich wirklich Hyperhidrose oder ist sowas normal, also das man abends schlagartig aufhört zu schwitzen?

    Ein weitere Beobachtung die ich gemacht habe ist, dass wenn ich länger im Atlantik geschwommen bin, das ich danach über Stunden hinweg nicht geschwitzt habe oder ich sogar erst am nächsten Tag wieder angefangen habe zu schwitzen. Liegt das am Salzwasser? Den selben Effekt hatte ich leider nicht als ich mit Badesalz zuhause gebadet habe.

    Danke schon mal im Voraus!

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Hyperhidrose nur tagsüber?

    Hallo Sunshine,

    ich habe auch das Gleiche Problem! Wenn es nur die Hände und Füsse betrifft, kann man da viel im so genannten physikalischen Bädern machen. Das man legt seine Hände / Füsse in ein Wasserbad und dadurch wird ein minimaler Strom geleitet den man gar nicht merkt.
    Im Normalfall bekommt man die Hyperhidrose so weg an den Gliedmaßen (Hände / Füsse).
    Bei den Füssen könnte man auch Katzenstreu nutzen. Damit bekommt man die Stiefel oder Sportschuhe richtig trocken. So das die Feuchtigkeit von den Schuhen besser aufgenommen werden kann.
    Wenn man stark unter den Achseln schwitzt hilft da nicht ganz so viel. Die Ärzte weiterschreiben dann zumeist
    stark Aluminiumhaltige Deos (-> Brustkrebs).
    Nicht wenige Frauen lassen allerdings in solch einer Situation operativ die meisten Schweissdrüsen im Achselbereich entfernen!
    Es ist allerdings auch als Mann etwas peinlich wenn man gerade unter der Dusche war. und schon wieder aussieht als wäre man gerade Marathon gelaufen. Bei 35 °C im Schatten schon heftig. Wenn man dann im Bus odgl. sitzt hat man schon etwas Angst. Das dann die Frau neben einem sagt sie sollten sich aber einmal waschen- nur weil man so verschwitzt ist.
    Natürlich gibt es auch Medikamente die haben allerdings doch eher mehr Nebenwirkungen als das sie wirklich helfen.
    Bei Frauen spielen hierbei die Hormone auch eine Rolle. Nun ist im Atlantik der Salzgehalt deutlich höher als in der Ostsee odgl.. Nun bekommen Patienten mit Hauterkrankungen auch gesagt das Salzbäder gut sind für die Haut. Es gibt in Mittelbayern eine Salztherme die soviel Salz hat wie im Toten Meer. In Deinem Fall allerdings doch ein Stück weit weg. Also so in der Richtung.

    VG Stefan

  3. #3
    Gesperrt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    23.06.2017
    Beiträge
    7

    Standard AW: Hyperhidrose nur tagsüber?

    Servus,

    wie ist es denn so mit der Zeit geworden - hast du eine Lösung gefunden ?

    In meinem Fall ist es so, dass ich übermäßig überall schwitze und dadurch sich auch meine Haut verändert. Ich habe stark fettige Haut und muss echt immer schauen, dass ich die richtige Pflege nutze.

    War auch schon beim Arzt und alles aber der meinte, der würde mir nur eine OP empfehlen - da habe ich aber echt Angst vor.

  4. #4
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Hyperhidrose nur tagsüber?

    Hallo Lisan,

    was heisst die richtige Pflege benutzen? Man kann z.B. richtig zusehen wie bei Menschen die sich sehr oft die Haare waschen mit dem normalen Shampoo (samt dem Tensid also waschaktiven Mittel Sodium Laureth Sulfate ) die Kopfhaut trockener wird. Es aber oft zu fettigen Haaren kommt. Die Industrie benutzt Sodium Laureth Sulfate zum entfetten von Werkstücken.
    Ich nutze nun so oft wie möglich seifen freie Waschlotion.auch Babykosmetik ist deutlich milder.Was die Kosmetik von Sebamed angeht ist die den entsprechenden Hauttypen angepasst ist allerdings etwas teurer.
    Man kann auch einmal nach dem waschen als Pflege Öl benutzen was man ganz dünn aufträgt.

    Ich mache die s zumindest hin und wieder Weizenkeimöl - Jojobaöl (eigentlich ein Harz).
    Wenn man öfters schwitzt sollte man wenn man oft duscht einmal das Duschgel weglassen und schlicht nur mit warmen (lauwarm) Wasser duschen. Wenn das Wasser zu warm ist schädigt es u. U. die Hautflora da könnte es passieren das die Haut ähnlich reagiert wie bei der Kopfhaut.

    Wenn man sich selbst etwas machne will an Kosmetik oder z.B. Kaltgepresste Öle braucht Spinnrad.de

    Nun was eine OP angeht ist das wohl allgemein so das es Nebenwirkungen geben kann es muss sie aber nicht geben. Dazu kommt wie hoch der Leidensdruck ist! Es gibt übrigens einige Foren zum Thema mitunter muss man auch schon einmal zahlen. Dann werden die Deos mit besonders viel Aluminium gepriesen. Wenn mna die allerdings sehr oft anwendet ist das wohl doch eher problematisch.

    Gruss Stefan

Ähnliche Themen

  1. Sommer: nass /// Winter: trocken (Hyperhidrose)?
    Von Syrio im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 19:15
  2. Harndrang Tagsüber
    Von Alex83 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2015, 23:33
  3. Hyperhidrose Behandlungsmöglichkeiten?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2015, 20:16