Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Itp

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Itp" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard Itp

    Hallo!

    Vor einigen Jahren litt meine Tochter unter ITP - also ideopathische Thrombozytopenie (richtig geschrieben).
    Die Blutwerte wurden in der ersten Zeit regelmässig kontrolliert, ihre Werte sind zum Glück immer hervorragen.
    Aber ------------- jedesmal, wenn ich mehrere blaue Flecke an ihrem Körper entdecke (und die hat ein Kind nun mal, das fast auf dem Pferderücken wohnt, lach) kriege ich Panik, kann gar nichts dagegen und würde sie am liebsten packen, um Blut abnehmen zu lassen.
    Weiss irgendjemand über die Wahrscheinlichkeit, dies nochmals zu bekommen, Bescheid?

    LG, Christina

  2. #2
    Medizinstudent im PJ
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Wohnort
    Essen
    Mitglied seit
    03.03.2008
    Beiträge
    4
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Itp

    Also die Diagnose ITP ist mehr oder weniger eine Verlegenheitsdiagnose. Ideopathisch bedeutet so viel wie: Keine Ahnung warum.
    Thrombozytopenien können mal vorkommen. Ursachen können sehr unterschiedlich sein. Von der "Herstellung" bis zum eigentlich "Verbrauch". Wenn man keine wirkliche Ursache gefunden hat, dann sollte eine ernsthafte Erkrankung ausgeschlossen sein. Erst recht, wenn die Blutwerte danach mehrer Male kontrolliert wurden und sich außer idealen Werten nichts anderes ergeben hat.

    Blaue Flecke nach Unfällen, wie zum Beispiel Prellungen, sind normal. Das ist allerdings weniger auf eine schlechte Funktion der Thrombozyten zurück zu führen als auf die Tatsache, das Gefäße kurzzeitig kaputt gehen, aus denen dann das Blut austritt. Bis die Thrombozyten/Blutgerinng wirkt dauert es ja schließlich auch....
    Vor allem sind große Blaue Flecken an einer Körperstelle eher selten Hinweis auf ein Thrombozytenmangel. Eher viele kleine Blutungen (Stecknadelkopf große) über den Körper verteilt, so genannte Petechien, sind klinisches Zeichen einer Thrombozytopenie.

    Fazit: Große blaue Flecken: Keine Panik.... vor allem nicht vor ITP. Viele kleine Blutungen: mal beim Arzt vorbeischauen.

    MfG, Jan

  3. #3
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: Itp

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Gruss, Christina

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Itp

    Hallo Christina,

    mehr Informationen gibt es hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Idiopat...nische_Purpura
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  5. #5
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: Itp

    Vielen Dank, StarBuG!!

    Schluck - ich lese gerade:
    "Bei Werten unterhalb von 10.000/µl muss mit einem lebensbedrohlichen Verlauf gerechnet werden."--- Sarah´s niedrigster Wert war 8.000!!!!!! Da war selbst die geplante Rückenmarkpunktion zu gefährlich und wurde erst nach künstlicher Thrombozytenzufuhr durchgeführt.
    Bis dahin - nämlich erst über 2 Tage später - war das der reinste Horror für mich - ich habe gedacht, meine Maus hätte was ganz, ganz Schlimmes (Leukämie stand im Raume......es war so fürchterlich)!

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: Itp

    Hallo,
    Ich war dieses jahr, märz im spital wegen ITP. ich hatte nur noch 3000 tc und wurde bis vor 2 monaten erfolgreich mit kortison behandelt. sie konnten keine ursache finden, trotz allen möglichen untersuchungen (keine Rückenmarkpunktion). Am schluss sagten sie mir es könnte auch eine grippeinfektion gewesen sein, die ich davor hatte. es könne chronisch oder nicht sein, dass werde sich zeigen. jedenfalls sollte ich bei jedem infekt zum arzt und die tc's kontrollieren.
    ich hatte vor ca 2 wochen ne grippe, die erste seit damals (ich war nicht beim arzt, leider!) und jetzt hab wieder petechien am nacken. ich werde am montag zum arzt gehen, aber jetzt frag ich mich, falls ich wieder diese ITP hab, ob es dann bereits ne chronische ITP ist, oder kann es sein dass der körper zufälligerweise wieder ne Thrombozytopenie macht? die haben mir alles so komisch erklärt, ich bin gar nicht richtig draus gekommen.

    DANKE im voraus

    Ann-Katherine