Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Karpaltunnel-Syndrom

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Karpaltunnel-Syndrom" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2009
    Beiträge
    5

    Standard Karpaltunnel-Syndrom

    Hallo. Vor ein paar Wochen wurden meine Finger der rechten Hand taub (ich habe auf Arbeit tagelang Fensterbilder ausgeschnitten). Anfangs dachte ich mir nichts weiter dabei. Bin davon ausgegangen, dass es nur ne Überbelastung ist. Dann hatte ich 2 Wochen "Schonung" weil ich mit meinem Sohn krankgeschrieben war. In der Zeit ging die Taubheit nach und nach weg. Dann vor knapp 2 Wochen wurden nun die Finger der linken Hand taub. Größtenteils betriffts den kleinen Finger und den Handballen. Vor paar Tagen hatte ich in der Hand auch noch einen ziehenden Schmerz bei falscher Handbewegung. Mitllerweile habe ich das Gefühl, dass ich weniger Kraft in der Hand hab, manchmal fühlt es sich steif an. Dazu kommt, dass ich nachts im rechten Arm Schmerzen habe, im Liegen kann ich ihn kaum hochheben.Bei jeder Bewegung werd ich wach von dem Schmerz. Tagsüber fühlt es sich wie Muskelkater an und es tut nicht weh. Anfang der Woche war ich beim Arzt, leider nur Vertretung meiner Hausärztin. Die hatte Verdacht auf HAlswirbelsäulensyndrom, schickte mich zum Röntgen, aber da ist alles ok. War nun heute bei meiner Hausärztin und die meinte nun es sieht ganz nach KTS aus, also Überweisung zum Neurologen. Die Taubheit kann ich mir ja so erklären, aber die Schmerzen nachts im Arm eher weniger, zumal meine rechte Hand im Moment "ok" ist.

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Filliz
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    01.11.2008
    Beiträge
    210

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Hallo Maus33

    Herzlich Willkommen hier bei Patientenfragen.net.

    Also, meine Freundin hatte auch Schwierigkeiten mit ihren beiden Händen. Sie hat die notwendige OP gut zwei Jahren hinausgeschoben. Im Dezember ging es dann nicht mehr. Zunehmend ist ihr nachts die Hand/Hände eingeschlafen incl. Schmerzen.
    Sie stand völlig nebensich, wg. des Schlafmangels.
    Die Messung beim Neurologen ist auch weniger schlimm gewesen, als vor zwei Jahren. Es gibt, gab eine Methode, wo dem Patienten um eine Messung vorzunehmen, Nadel in den Arm (bzw. Hand) gesetzt wurden und dann wurden Stromreitze druchgeschickt. Soll sehr schmerzhaft sein, wird bzw. wurde bei meiner Freundin im Dez. aber nicht mehr angewendet. Deshalb, keine Angst.
    Eine Woche danach, war die OP mit einer örtlichen Betäubung (nur in die Hand), denn der Neurochirurg, der die OP durchführte, meinte, eine Betäubung unter den Arm (in die Haupvene) sei nicht erforderlich.- Warum den Nerv zweimal ärgern. Also ist eine Vollnarkose und die Spritze unter den Arm(welche auch sehr unangenehm ist) nicht erforderlich!!!!
    Gut Schmerzen nach der OP ist individuell zu sehen. Aber bereits nach zwei Tagen ist es deutlich besser. Wichtig ist, die Finger bewegen- auch wenns weh tut.
    Im Sommer, spätestens im Herbst möchte meine Feundin die zweite Hand operieren lassen.

    Zu den Messwerten: Meine Feundin hatte Messwerte um 4. Die Ärztin sagte, es gäbe Patienten die haben einen Messwert von 9. Bei so einem Wert, ist dem Nerv nicht mehr zu helfen, er wird sich nicht mehr regenerieren.
    Und natürlich müssen sich die Nerven nach so einer OP auch erst wieder erholen, wenn man bedenkt, wie lange sie abgeklemmt/-gedrückt waren, ist das auch nachvollziehbar.

    LG
    Tanja

  3. #3
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Ich würde das zunächst dem Neurologen zeigen.
    Mir hatte der Hausarzt auch zunächst ein CTS diagnostiziert, und das entpuppte sich nachher als dieses Ulnaris-Rinnensyndrom ( bei dem hauptsächlich der kleine Finger und der halbe Ringfinger, sowie der Daumenballen und der Kleinfingerballen taub wurden). Wenn die eine Nervenleitgeschwindigkeitsmessung und eine EMG gemacht haben, kann man das besser abgrenzen. Du wirst sonst wie ich von Hüh nach Hott geschickt.- Während der Neurologe Dir nach der Messung genau mitteilen kann, wo der Hund begraben ist.
    Liebe Grüße deine Christa

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Danke euch. Ich werd mir am Monatg erstmal einen Termin beim Neurologen geben lassen. Lieber lass ich rechtzeitig was machen, als dass es irgendwann zu spät ist. Hab nur vor der Messung Angst

  5. #5
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Die Untersuchung ist nicht schlimm.-
    Sind nur ganz leichte Stromstöße, die man gut ertragen kann, finde ich.
    Wenn Du bei Euch keinen Neurologietermin bekommst,- oder es monatelang dauert, bis Du dran kommen sollst, dann würd ich mich da als "Notfall" hinsetzen, denn Du hast Schmerzen.-
    Ich hab mich damals zu sehr geschämt, um da als Notfall aufzutauchen, aber was die nachher denken ist eigentlich egal, solange Dir geholfen wird.-
    Das macht aber nur Sinn, wenn der Neurologe auch das nötige Gerät hat. Da gabs dann hier wieder nur 3 Neurologen, die diese Untersuchung machen konnten.- Und die Termine, die man mir im Oktober anbot sollten im März dieses Jahres sein. Ich hätte da etwas penetranter sein sollen und mehr nerven müssen.
    Liebe Grüße Christa

  6. #6
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Filliz
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    01.11.2008
    Beiträge
    210

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Hallo

    Ich bin, wegen eines Bandscheibenproblems zu einer Neurochirurgin gegangen und habe auch meine Freundin dahin mitgenommen. Sie hat wg. der Dringlichkeit bei dem Kollege Neurologen innerhalb von einer Woche einen Termin organisieren können.
    Vielleicht versuchst Du es über so einen Weg.
    Was die Messung angeht: Meine Freundin hat beide Messungen (die mit und ohne Nadel) über sich ergehen lassen. Sie ist auch ein echter Schißhase. Aber sie meinte auch, die zweite Messung wäre bei weitem nicht so schlimm gewesen wie die erste (mit Nadeln). Es war gut zu ertragen.
    Kopf hoch,- immerhin sind wir Frauen und wir können schließlich so einiges wegstecken.

    LG

    Tanja

  7. #7
    Noch neu hier Avatar von kleine-seli
    Name
    Selina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    13.02.2009
    Beiträge
    47

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Hallo,
    Du hast oben geschrieben das deine Ärztin verdacht auf hws syndrom hatte! Ich habe selbst ein hws syndrom habe auch schon mehrere Röntgenbilder gemacht und auf denen sieht man nichts. Ich habe aber trotzdem ein hws syndrom. Angenommen ein Wirbel ist minimal verkanntet---dann kann man das meines Wissens nach nicht auf einem Röntgenbild sehen. Hat zumindest die Physiotherapeutin von mir gesagt.
    Liebe Grüße
    Seli

  8. #8
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Filliz
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    01.11.2008
    Beiträge
    210

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Hallo

    Also, wenn man das Weichgewebe(Bandscheiben u.ä.) sehen will, kommt nur ein CT bzw. MRT in Frage.
    Laß es dringent abklären und laß dich nicht nur auf Verdacht behandeln.

    LG
    Tanja

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Ein MRT will sie erst machen wenn die Neurologin zwecks KTS abgeklärt hat.Die macht auch diese Messungen, ssie soll auch sehr gut sein und einen nicht sofort zur Op schicken. Was das HWS betrifft, ich habe seit paar Tagen auch Rückenschmerzen und die Schmerzen im Arm da hab ich auch eher das Gefühl das kommt von den Gelenken. Das hab ich auch nur wenn ich liege, ansonsten nicht.

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2009
    Beiträge
    5

    Standard AW: Karpaltunnel-Syndrom

    Hab nun einen Termin beim Neurologen bekommen. Der ist erst im Juni. Was ist wenn meine Finger bis dahin gar nicht mehr taub sind? Kann man dann bei der Untersuchung trotzdem noch sehen, dass was nicht ok ist?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karpaltunnel OP
    Von elarichter im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 11:35
  2. Karpaltunnel-OP-postoperativ
    Von zakamenem im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 20:35
  3. Probleme nach Karpaltunnel und Ulnaris OP
    Von romi im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 10:54
  4. Karpaltunnel
    Von Tino im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 15:05
  5. Karpaltunnel OP
    Von kidar im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 11:31