Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: keine Blasenentzündung, was aber dann?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "keine Blasenentzündung, was aber dann?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    angehende Ergotherapeutin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    25.09.2008
    Beiträge
    36

    Standard keine Blasenentzündung, was aber dann?

    Hey alle,
    ich hab im Moment, oder besser gesagt schon eine Weile, ein Problem mit dem Urin. Inzwischen ist es schon etwas besser geworden, aber es kommt immer wieder zurück. Angefangen hat es vor ein oder zwei Monaten mit einer Blasenentzündung. Durch Antibiotika hab ich sie erfolgreich behandeln können. Das gleiche passierte ein paar Wochen später. Ja und jetzt ist es so, dass mein Urin manchmal so aussieht wie Apfelsaft und sehr scharf und stechend riecht. Ist echt unschön. Das kann einmal am Tag auftreten, mal nur leicht, also dass man es nur ein wenig riecht, die Farbe ist dann normal, mal ist es ganz weg, mal mit leichtem Brennen, mal mit leichtem Jucken. Also sehr komisch. Ich war heute beim Arzt und sie sagte mir nach der Urinprobe, es sei aber keine Blasenentzünung. Jetzt hat sie mich zum Frauenarzt geschickt. Kennt das zufällig jemand? Schmerzen hab ich überhaupt nicht, nur eben manchmal dieses leichte Brennen, das war's aber auch. Aber es ist halt nervig und es beunruhigt doch schon ein wenig. Meine Mutter hat das gleiche Problem seit einer Weile. Sie weiß aber auch nicht was das ist und unsere Symptome sind exakt die gleichen. Ich trinke genug, davon hängt es nicht ab. Daher wollte ich mal bei euch fragen, ob jemand eine Idee hat oder es vielleicht sogar kennt.
    Vielen Dank fürs Lesen!
    Nane

  2. #2
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: keine Blasenentzündung, was aber dann?

    Hallo!
    Ich denke, so richtig helfen werde ich dir nicht können, aber ich kann dir von meiner Freundin erzählen, die ähnliche Probleme hat.
    Bei ihr hat auch eine normale Urinprobe nie etwas ergeben. Erst wenn eine Kultur über mehrere Tage angelegt wurde, konnte eine Blasenentzündung bei ihr festgestellt werden...vielleicht solltes Du das ja Deinem Arzt mal vorschlagen...
    Bei ihr ist die ganze Familie mit immer wiederkehrenden Blasenentzündungen belastet (Schwester und Mutter) .

  3. #3
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: keine Blasenentzündung, was aber dann?

    Warst du schon beim Urologen?? Oder nur beim Hausarzt? Wenn noch nicht, dann ab zum Urologen.

  4. #4
    angehende Ergotherapeutin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    25.09.2008
    Beiträge
    36

    Standard AW: keine Blasenentzündung, was aber dann?

    Ja, das mit dem familiären Problem kenn ich auch^^ Danke für den Tip mit den Kulturen. Mal sehen was meine Ärztin dazu sagt. :-)
    Nein, beim Urologen war ich noch nicht, nur beim Hausarzt... Hab mich bisher nicht überwinden können, weil es da auch so lange Wartezeiten gibt. Ist aber auch wahrscheinlich eher eine Ausrede für mich als ein wahrer Grund ;-) Werd mal schauen was der Frauenarzt sagt und dann bleibt wahrscheinlich auch nur noch der Fachmann.
    Den Weg zum Frauenarzt gehe ich nur, weil meine Hausärztin meinte, dass es auch eine einfache Reizung sein kann, wenn der Milchsäurehaushalt nicht stimmt. Aber, dass sich dann der Urin verfärbt und so riecht, find ich seltsam...
    Vielen Dank für eure Antworten und liebe Grüße!

  5. #5
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: keine Blasenentzündung, was aber dann?

    Hallo Nane,

    ich würde denken, dass dein Beschwerdebild am ehesten urologisch ist und dass man vielleicht einmal eine Blasenspiegelung machen sollte, damit man weiß, ob die Blasenschleimhaut Entzündungszeichen aufweist.

    Stell dich einfach mal fachurologisch vor und berichte, was die letztendliche Diagnose ist!


    Gruß & Dank, logiker


    P.s. Ich belasse das Thema ausnahmsweise im allgemeinen Krankheiten-Forum

Ähnliche Themen

  1. Häufiger Harndrang (keine Blasenentzündung)
    Von Marci im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 21:51
  2. Symtome wie bei Nebenhöhlenentzündung - aber keine Sinu
    Von 94lieselotte im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 00:23
  3. unzählige Symptome aber keine Diagnose
    Von Cindy83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 10:25
  4. Zuerst Blasenentzündung dann Nierenschmerzen
    Von Kirschbluetchen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 17:41
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2010, 18:41