Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: keiner kann mir helfen :(

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "keiner kann mir helfen :(" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard keiner kann mir helfen :(

    Hallo erstmal!
    Ich bin Maria und 33 Jahre alt und renne gerade von einem Arzt zum anderen
    Vielleicht kann mir irgendjemand hier helfen.
    Seit ca 10 Wochen Quälen mich immer wieder kehrende Übelkeit,Durchfälle,Bauchschmerzen(um den Bauchnabel herum) und Gelenk b.z.w. Knochenschmerzen.
    Ich weiß seit 1999 das ich einen Morbus Crohn habe. Blinddarm und Gallenblase sind draussen!
    Magenspiegelung und Darmspiegelung letzte Woche waren o.B ausser das der Crohn Histologisch nachgewiesen wurde.
    Meine Entzündungswerte und Blutsenkung sind erhöht aber weder im Magen noch im Darm war eine Entzündung nachgewiesen worden!
    Mit meinem Gehapparat stimmt definitiv was nicht manchmal tut die linke seite so weh das ich nicht laufen kann mal die rechte. Glaubt mir ich weiß was Schmerzen sind da ich auch unter Weichteilrheuma....leide aber diese Schmerzen sind anders. Keiner weiß was es ist. Mal geht es einen Tag gut und ich denke hurra es ist vorbei und dann fängt das alles wieder an ich habe keinen Hunger mehr und muß mich zwingen was zu essen (nein ich habe keinen Stress ausser das jetzt hier ) ich habe ca 7kg abgenommen in dieser Zeit. Was soll ich tun oder hat jemand ne Idee was es sein könnte? Oder nach was man noch Untersuchen könnte? Gynokologisch ist auch alles OK.
    Ich halte das bald nicht mehr aus!

    Lieben Gruß Maria

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    ups habe gerade gesehen das ich meinen Beitrag in die falsche Rubrik gestellt habe
    Sorry
    Gruß Maria

  3. #3
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    Habe dein Thema verschoben... da passt es wohl besser hin.


    gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Beiträge
    6

    Daumen hoch AW: keiner kann mir helfen :(

    Danke scön das war sehr nett!

  5. #5
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    Huhuhu mariastern,

    habe selber Morbus Crohn und das Ganze hört sich nach einem ausgeprägtem Schub an.
    Gelenk- und Knochenschmerzen können sehr wohl mit dem Crohn zu tun haben, ich kenne das.
    Wechsle den Arzt, wenn er nicht weiter weiß.
    Erhöhte Blutwerte, sowie Übelkeit, Bauchschmerzen das spricht wirklich für einen Schub.

    Welches Stück Darm wurde denn gespiegelt? Etwa nur das letzte Stück des Darmes??

    Hier, wen Du möchtest speziell ein Forum rür Morbus Crohn und Colitis, vielleicht kann man Dir da weiterhelfen:
    http://www.crohnfreun.de/forum/index.php

    und:

    http://www.croehnchen-klub.de/wbb2/index.php

    Nimmst Du im Moment Medikamente

    Lieber Gruß Maggie

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    hallo Maggie,
    ich habe eine große Coloskophie gemacht bekommen.
    jediglich der Dünndarm fehlt jetzt noch und die Untersuchung ist echt übel habe sie schon mal gemacht!
    Ich nehme zur Zeit 20 mg MTX, Nexium und bei bedarf Novalgin und Valoron wobei ich die Valoron sehr selten nehme weil mir schlecht wird.
    Die Knochenschmerzen sind anders als sonst! viel extremer krampfartiger schlecht zu beschreiben!
    Angefangen hat das als ich solche Schmerzen hatte das ich nicht liegen konnte nur stehen und sitzen gin (2wochen lang) ich habe kaum geschlafen wenn dann nur im Knien. Ich dachte es wäre die Bandscheiben ( bin schon am 5 Lendenwirbel op.) aber dann hätte ich ja liegen aber nicht stehen und sitzen können.
    Später verlagerte sich der Schmerz das ich liegen aber nicht mehr ohne hilfe aufstehen konnte
    Vielleicht ist es so ne art Nervenentzündung??
    Der Arzt gab mir in der Zeit Terazepham. Übel war mir in der ganzen Zeit.
    Mitlerweile iat die Übelkeit eher wie Koliken beschreibar. Und seit 3 Wochen habe ich ununterbrochen Seitenstechen auf der rechten seite.
    Ich bin seit 8 Jahren Mitglied im DCCVev und ich denke das es diesmal nichts mit dem Crohn zu tun hat!
    Vielleicht ein hartnäckiger Virus?
    Oder ich mache doch noch das Seeling (oder wie es genau heißt) um ganz Sicher zu sein.
    Lieben Gruß Maria

  7. #7
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    Hi Maria,

    na die rechte Seite, das hört sich doch nach Terminalem Ileum an (übergang vom Dick- in den Dünndarm)
    Aber besser wird sein, wenn Du ein Selink machen läßt, zudem ist das gar nicht schlimm, zumindest empfand ich das als nicht so schlimm, wie die Darmspiegelung.

    Von Novalgin halte ich gar nichts, bekam ich auch schon verschrieben und ich hatte Angst, dass die Schmerzen so überdeckt werden, dass ich nicht mehr rechtzeitig bemerke, wenn es zu nem Darmverschluss oder ner Perforation kommt.

    Das ist ja nur die Ursache überdeckt und nicht beseitigt. Zudem warnen mich Schmerzen immer, dass mit meinem Darm oder Körper irgendwas nicht stimmt und so kann ich eventuell noch rechtzeitig reagieren. (Das ist eben meine Einstellung)

    Nexium kenne ich nicht.
    Weiß jetzt nicht, ob man bei nem Crohn überhaupt Valoron nehmen darf?? Einige Ärzte wollten mir bei den Knochenschmerzen auch schon DicluKD oder wie die heißen, verschreiben, geht aber nicht, da sonst mein Mitbewohner ganz agressiv wird.

    Ich bin kein Arzt, kann Dir nur schreiben, wie es bei mir ist und mein Körper reagiert.
    Ich hatte schon so Knochenschmerzen, dass ich morgens gar nicht richtig aus dem Bett kam. Auch habe bei meiner letzten Stenose hyperventiliert und dachte ich hätte es am Herz.

    Laß Deinen Dünndarm kontrollieren, das geht ja auch mit ner MRT.

    Lieber Gruß Maggie

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Beiträge
    6

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    Hallo
    naja Maggie mein erstes Selink war grauenvoll denn zuerst wollte diese Sonde nicht durch die Nase und ich mußte es schlucken :O dann war der Typ ganz alleine und meinte immer wieder ich solle mich nicht so anstellen! Dabei kann ich doch nix dafür wenn ich andauernd würgen muß das ganze dauerte 50 min. lang! Da er ständig von neuen anfangen mußte weil ich die Sonde immer wieder raus würgte.
    Ja man darf wenn man Crohn hat Valoron nehmen ohne Bedenken aber mir wird davon schlecht von da her lasse ich es!
    Novalgin ist nicht so stark das es meine Schmerzen übertynchen könnte!
    Vor 4 Jahren habe ich eine Schmerzteraphie bekommen direkt in den Lumbalkanal etwa 1 Jahr lan 1x die Woche wegen meinen Bandscheiben!
    Ich sollte dazu sagen das ich einen 5 fachenn Bandscheibenvorfall habe und an einem bisher Operiert wurde.Aufgrund dessen bin ich oft mals gezwungen Schmerzmittel zu nehmen! Da es die Untersten Wirbel betrifft und laut Arzt man da leider nichts machen kann!
    Beim MRT bin ich mir nicht sicher aber ich glaube das ich es gar nicht machen kann da ich eine feste Zahnkrohne aus Metall habe.
    Was ist mit CT? Kann man da auch was sehen?
    Lieben Gruß und danke für deine hilfe
    Maria

  9. #9
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: keiner kann mir helfen :(

    Hi Maria,

    ich denke es kommt wohl darauf an, wie geschickt ein Arzt beim Selink ist.
    Ich mußte zuerst auch würgen bis die Sonde richtig saß.
    Ich habe diese Untersuchung schon öfters bekommen und muss sagen, es kommt ganz auf den Arzt drauf an.
    Durch die Nase lasse ich mir das nie und nimmer machen, das tut mir weh.

    Durch den Mund mußte einfach mitschlucken dann ist das mit dem Würgreiz nicht so stark.

    Das mit der Zahnkrone und MRT weiss ich nicht, mußt Du mal Deinen Doc fragen.

    Also ich kann Dir nur raten geh zum Doc und lasse nicht locker, denn die Beschwerden sind nicht normal, ob es einem von den Bandscheibenschmerzen übel werden kann, weiß ich nicht, aber Bauchschmerzen bekommt man davon sicher nicht, oder??

    Ich drücke Dir fest beide Daumen, dass Dir bald geholfen wird.

    Lieber Gruß Maggie

Ähnliche Themen

  1. Allergien + Symptom wo mir keiner helfen kann
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:27
  2. Unzählige Symptome, kann nicht mehr, keiner findet was...
    Von Schäbiger Lump im Forum Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 13:44
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 20:09
  4. Wer kann helfen?
    Von Lebenszeichen im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 18:39
  5. Wer kann mir helfen?
    Von Andreas1969 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 12:40