Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    14

    Standard Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Hallo zusammen ,

    habe seit ca. 3 Wochen Schmerzen im rechten Knie ,mal weniger mal mehr .
    Es ging schon so weit das ich nicht mehr arbeiten konnte .
    Also zum Arzt ,der weiter überwiesen zum Orthopäden .
    Der machte diverse Untersuchungen und schickte mir schließlich gestern zur Kernspin .
    Kernspin gemacht ,es konnte kein Riss der Bänder oder Meniskus festgestellt werden .
    Auffällig war ein Schatten außen am rechten Knie wo ich die Schmerzen habe.
    Der Arzt schicke mich darauf zu einer Knochendichtemessung ,gleich nach der Kernspin.
    Da wurde festgestellt ,das ich unter Osteoporose leite .
    Der Durchschnittswert beträgt - 2,7 .
    Niedrigste Werte waren -1,6 und höchste 4,0 was bei meinen Alter von 44 Jahren schon hoch ist . Nach der Knochendichtemessung wieder zum Arzt der die Kernspin machte .
    Er sagte die Schmerzen im Knie kommen von der Osteoporose .
    Man könne mit Medikamenten gut dagegen vorgegen und die Osteoporose stoppen
    und sogar verbessern .Muß noch dazu sagen das ich gestern kaum laufen konnte ud starke Schmerzen im Knie hatte .
    Ich mit den Befund zurück zu meinen Orthopäden . Der hatte eine ganz andere Meinung .Er sagte Osteoporose verursacht keine Schmerzen ,und Medikamente kann er mir nicht verschreiben ,die müsse ich selber kaufen .Der Arzt der Die Kernspin durchführte sagte ,bei diesen Wert werden Verschreibungspflichtige Medikamente verordnet .Was soll ich jetzt glauben ?Auf die Frage ,was das denn sein soll mit dem Schmerzen im Knie meinte mein Orthopäde er wisse es nicht ,und wollte mich spritzen und weiter krankschreiben ,das ich aber erstmal ablehnte .
    Was soll ich jetzt machen oder glauben ?
    Hoffe mir wird hier geholfen .

    Gruß Franke

  2. #2
    Noch neu hier Avatar von hera
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2008
    Beiträge
    36

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    ..wechsle den orthopäden !

    ich geh mal davon aus, dass er für spritzen mehr geld bekommt, als für medikamente, die sein budget belasten ...

    rede mal mit deinem hausarzt über das problem

    sorry an alle orthopäden, aber ich habe zu schlechte erfahrungen gemacht ...

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    48

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Hallo Franke,

    kann mich da nur anschließen!

    Bei einer Osteoporose bekommst Du meines Wissens nach immer ein Biphosphonat und Vit.D3+Calcium.
    Ich habe auch Osteoporose, allerdings habe ich eine Entzündliche Erkrankung und muss auch Cortison einehmen.
    Ich kann Dir nur raten nochmal zu Deinem Hausarzt zu gehen und mit ihm darüber sprechen was Du nun machen sollst.
    Deine Ernährung solltest Du auch ein bißchen umstellen.
    Kräuter haben viel Calcium und schmecken auch noch lecker.
    Guck mal bei den Mineralwässern, da gibt es welche mit wenig Calcium so um die 70 mg und welche mit 348 mg.

    Eine Schleimbeutel oder Sehnenansatzentzündung schließt der Orthopäde und Radiologe komplett aus?
    Hast Du noch an anderen Gelenken Schmerzen?
    Wo hattest Du die höchsten Werte?
    Lendenwirbelsäule oder Oberschenkelhals?
    Ist denn auch beim MRT ein Knochenmasseverlust festgestellt worden.
    Irgendwie hatte ich das nicht richtig verstanden.

    Liebe Grüße
    Locin32

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    14

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Hallo ,

    die höchsten Werte hatte ich bei L4 -4,0
    L3 - 3,0
    L1 - 2,0
    L2 - 1,6
    Alles im Lendenwirbelsäulenbereich
    Die Hüfte ist ok .
    Schleimbeutel oder Sehnenansatzentzündung schließt der Orthopäde und Radiologe aus .Von einen Knochenmasseverlust hat niemand was gesagt .

    Gruß Franke

  5. #5
    Fühlt sich wohl hier Avatar von kiki
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    119

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    ..........das bei jeder frau (aber auch bei jedem mann ) im Laufe des Lebens die knochendichte sinkt ,ist –ausdruck des alterungsprozesses .

    soweit ich unterrichtet bin kann man den „wirklichen „ messwert" und somit eine osteoporose erst feststellen wenn ein knochen gebrochen ist.
    -------ansonsten wird der messwert mit dem wert eines junger gesunder menschen verglichen . folglich stellt das verfahren bei praktisch jedem älteren menschen eine verringerte knochendichte fest ,eben weil die veränderung der knochendichte ausdruck des alters ist .

    .ruhig noch einen anderen arzt konsultieren .

    ....auch einen erfahrenen therapeuten der sich mit der Dorn-Methode auskennt würde ich empfehlen , vielleicht besteht ja im bereich von L3 „nur“ eine wirbelverschiebung ?.....,daher die kniebeschwerden .

    lg kiki

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    48

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Hallo Franke,

    ich meinte damit, ob man am Knie durch das MRT eine Osteoporose festgestellt hat.
    Hast Du Schilddrüsenerkrankungen?
    Hast Du mal längere Zeit im Bett liegen müssen?
    Nimmst Du Cortison oder andere Medis die den Knochenstoffwechsel beeinflussen?
    Ernährst Du Dich richtig?
    Hast Du öfter Rückenschmerzen, vor allem in den frühen Morgenstunden?
    Wenn ja, wie lange?
    Hat jemand in Deiner Familie Osteoporose?
    Bist Du sehr schlank?




    @Kiki

    Der Wert wird mit gleichaltrigen Menschen-gleichen Geschlechts und Alter verglichen.
    Mit 43 ist ein Wert von -4 nicht normal .
    Wenn der Knochen schon gebrochen ist, spricht man von einer manifesten Osteoporose.
    (Ich weiß das erst dann die Knochendichtemessung von der KK übernommen wird.)
    Man sollte schon bevor so etwas passiert mit Medis dagegen wirken, da z.B.Wirbelkörperbrüche extrem schmerzhaft und auch behindernd sind und dadurch die Osteoporose weiter voranschreitet.

    Zuerst sollte mal nach dem Grund der Osteoporose gesucht werden und natürlich auch nach den Schmerzursachen am Knie.

    Liebe Grüße
    Locin32

  7. #7
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Zitat von kiki Beitrag anzeigen
    [COLOR=black][FONT=Arial][SIZE=3]

    ....auch einen erfahrenen therapeuten der sich mit der Dorn-Methode auskennt würde ich empfehlen , vielleicht besteht ja im bereich von L3 „nur“ eine wirbelverschiebung ?.....,daher die kniebeschwerden .

    lg kiki
    Ich muß mal dazwischenfunken. Die Dorn-Methode wurde von einem Sägewerk-Mitarbeiter, der unter Rückenschmerzen litt, erfunden. Er kannte die Anatomie des Menschen nur oberflächelich, die Methode hat keinerlei wissenschaftliche Grundlage. Dementsprechend umstritten ist das Ganze unter meinen Kollegen, ihr könnt euch sicher denken, was die meisten davon halten.

    Ich würde eher einen Kollegen empfehlen, der die Manuelle Therapie oder Chiropraktik beherrscht.

    Gruß Christiane

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    14

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Zitat von Locin32 Beitrag anzeigen
    Hallo Franke,

    ich meinte damit, ob man am Knie durch das MRT eine Osteoporose festgestellt hat.
    Hast Du Schilddrüsenerkrankungen?
    Hast Du mal längere Zeit im Bett liegen müssen?
    Nimmst Du Cortison oder andere Medis die den Knochenstoffwechsel beeinflussen?
    Ernährst Du Dich richtig?
    Hast Du öfter Rückenschmerzen, vor allem in den frühen Morgenstunden?
    Wenn ja, wie lange?
    Hat jemand in Deiner Familie Osteoporose?
    Bist Du sehr schlank?




    @Kiki

    Der Wert wird mit gleichaltrigen Menschen-gleichen Geschlechts und Alter verglichen.
    Mit 43 ist ein Wert von -4 nicht normal .
    Wenn der Knochen schon gebrochen ist, spricht man von einer manifesten Osteoporose.
    (Ich weiß das erst dann die Knochendichtemessung von der KK übernommen wird.)
    Man sollte schon bevor so etwas passiert mit Medis dagegen wirken, da z.B.Wirbelkörperbrüche extrem schmerzhaft und auch behindernd sind und dadurch die Osteoporose weiter voranschreitet.

    Zuerst sollte mal nach dem Grund der Osteoporose gesucht werden und natürlich auch nach den Schmerzursachen am Knie.

    Liebe Grüße
    Locin32
    Hallo ,

    zu deinen Fragen .

    1. keine Schilddrüsenerkrankungen
    2. nein
    3. nein
    4. nicht immer
    5. manchmal ,aber nicht so oft
    6. ja, meine Tante
    7. nein

    Gruß Franke

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier Avatar von kiki
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    70 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2007
    Beiträge
    119

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    @christiane ,

    …………da kann ich nichts dagegen sagen.

    aber es gibt genug therapeuten (setze mal voraus ,das sie gut sind )die diese dorn-methode mit in ihr programm reingenommen haben.

    lg kiki

  10. #10
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Knieschmerzen seit 3 Wochen -Osteoporose ?

    Vielleicht gehst du wirklich mal zu einem anderen Orthopäden, wenn du diesem nicht vertraust. Dann nimm doch mal alte Schuhe mit, mit denen du ganz viel gelaufen bist - wenn der Orthopäde gut ist, dann wird er sich die Sohlen der Schuhe anschauen, um Haltungsschäden bzw. Knieschmerzen durch Fehlbelastung zu sehen.
    Es kann immer noch eine beginnende Arthorse sein, z.B. auch eine Retropatellararthrose (hinter der Kniescheibe) - aber das sollte man im MRT sehen.
    Die Manifestation einer Osteoporose am Knie ist m.E. eher ungewöhnlich, hier steht meiste die Wirbelsäule im Vordergrund.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seit 4 Wochen Kopfschmerzen
    Von Mahoni226 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 21:40
  2. Husten mit Auswurf seit ca 2 Wochen
    Von Alexapaass im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 22:49
  3. seit 4 Wochen unklare Bauchschmerzen
    Von Kerstin75 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 20:54
  4. Seit 13 Wochen Bronchitis
    Von flar84 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 21:14
  5. Oberbauchschmerzen... seit Wochen!!!
    Von RobertHausG im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 17:34