Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Kollagenose

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kollagenose" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11

    Standard AW: Kollagenose

    Ich habe auch von meinem Arzt das Medikament MTX verschrieben bekommen. Dann sagte er ich solle es vorerst doch nicht nehmen. Fals ich es doch nehmen muss: Kennt sich irgendjemand von Euch mit diesem Medikament aus? Ich bin für alle Infos sehr dankbar.

  2. #12
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    25.06.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kollagenose

    Hy christine und alle die das noch lesen werden, weil sie sich wie ich nach der diagnose im netz informiert haben. Ich empfehle euch allen von herzen, lest euch nicht zu viel darüber durch weil die sympthome und alle weiteren verläufe vollkommen unterschiedlich sind. und das ist mein voller ernst. was man nicht weis kann man sich nicht einreden. der arzt muss erstmal ein genaues großes blutbild machen und dann kann er sagen was ihr für eine form davon habt. ich empfehle euch, unbedingt zu einem internisten zu gehen, da diese ärzte von sich aus gleich mehr nachforschen. was ich gemacht habe ist vielleicht ein komischer weg. ich habe auch diese schmerzenden finger die sehr sehr kälteempfindlich sind und teils auch schluckbeschwerden. ich bin zu einer heilpraktikerin gegangen. bitte seit nicht gleich skeptisch sondern lest zu ende. Sie hat mit der bioresonanztherapie rausgefunden das ich zum beispiel stark auf weizen, milch und schwein reagiere ich lebe jetzt, auch wenn es schwer ist ,eine weile damit und ich bin bis auf die kalten finger völlig schmerzfrei. ich habe es von zeit zu zeit mal probiert etwas davon zu essen und merke immer wieder das ich da nach wieder schmerzen habe. es hat mir wirklich sehr geholfen. wenn ihr fragen habt nur zu. ich steh zur verfügung. so eine therapie ( es ist völlig schmerzfrei und dauert 1bis2 stunden und kostet relativ viel kann euch leider nicht sagen wie viel da es meine oma gezahlt hat und ich es nicht wissen darf. ich denke aber so über hundert euro aber das ist die schmerzfrei zeit mehr als wert. also alles gute für euch liebe grüße milly

  3. #13
    Vianne
    Gast

    Standard AW: Kollagenose

    Zitat von Christine Beitrag anzeigen
    Ich habe auch von meinem Arzt das Medikament MTX verschrieben bekommen. Dann sagte er ich solle es vorerst doch nicht nehmen. Fals ich es doch nehmen muss: Kennt sich irgendjemand von Euch mit diesem Medikament aus? Ich bin für alle Infos sehr dankbar.
    Hallo Christine,

    auskennen ist zuviel gesagt. Ich habe es vor einigen Jahren eine Zeit lang genommen.

    Das ist ein Medikament, das man nicht "auf gut Glück" ausprobieren sollte, sondern wirklich nur dann, wenn eine konkrete Erkrankung vorliegt, auf die dieser Wirkstoff (Methotrexat) Einfluss nehmen kann.

    Das Medikament wird einmal pro Woche genommen. Wenn ich mich recht erinnere sind es meist 15 mg. Die Einnahme erfolgt immer am selben Wochentag. In der Zeit der Einnahme muss das Blutbild regelmäßig und vor allem am Beginn engmaschig kontrolliert werden um evtl. Nebenwirkungen rechtzeitig auffangen zu können.

    Lies nicht zuviel darüber. Deine Beiträge klingen sehr nach Verzweiflung und Panik. Komm erstmal zur Ruhe und stabilisiere dich wieder. Dann ist es früh genug, dich über dies und das zu informieren und es zu bewegen.

    Gruß, Vianne

  4. #14
    Vianne
    Gast

    Standard AW: Kollagenose

    Zitat von Christine Beitrag anzeigen
    Nun möchte ich all diejenigen, die unter der selben Krankheit leiden, bitten, mir zu schreiben, welche Erfahrung Ihr gemacht habt. Welche Therapien, Medikamente etc. Ihr bekommen habt. Ob und wie viel das geholfen hat. Ebenso wie Ihr mit der Krankheit umgeht, wie sie sich bei Euch ausgebreitet hat usw.
    Ich bin für jede genaue Information, jeden Tipp von Euch sehr dankbar.
    Hi Christine,

    unter welchen Erkrankung leidest du denn? Ich habe nirgendwo eine genaue Bezeichnung entdeckt. Habe ich vielleicht Tomaten auf den Augen?

    Kollagenose ist ein Überbegriff. Darunter vereinigen sich einige Krankheitsbilder wie z.B. Lupus, Sklerodermie etc. Oder ist es unspezifisch?

    Gruß, Vianne

  5. #15

    Standard AW: Kollagenose

    Hallo,
    ich leide an einer undifferenzierten Kollagenose. Meine Haut wird immer dicker am ganzen Körper.
    Meine Lippen werden schmäler, mein Mund kleiner und ich habe tiefe Falten bekommen. Ich kann kaum noch Fahrrad fahren oder länger als 30 Minuten gehen. Meine Beine sind schwer. Das Treppensteigen fällt mir wegen den Beinen schwer. Meine Atmung ist während dem Laufen und Treppensteigen usw. ok. Es geht nur um meine Beine.
    Mittlerweile habe ich auch ein Glaukom bekommen. Mein Blutdruck war oft über 200/220 zu 160. Jetzt ist er durch viele Tabletten wieder normal. Morgens kann ich meine Hände bis zu 2 Stunden(!) nicht bewegen, weil sie steif sind.
    Außerdem leide ich an einem fortgeschrittenen Raynaud-Syndrom an Händen, Füßen und Gesicht. Auch im Sommer. Ich bekam 30 einstündige Infusionen zur Gefäßerweiterung, die nichts halfen. Mittlerweile wird meine linke Gesichtshälfte und meine Arme bizzelnd; etwas taub. So 4 bis 7 Minuten, 2-mal täglich. Und oft habe ich einen Drehschwindel und dabei Angstgefühle.
    Im Frühjahr stellte man bei mir Blut im Urin fest. Und einen Lupus.
    Kann mir jemand Tipps geben, ob und wie man diese Krankheit bekämpfen, lindern oder stoppen kann?!
    Medikamente – Therapien – Ärzte usw.
    Hilft MTX gegen diese Krankheit? Quensyl vertrug ich nicht und es brachte auch nach 4 Monaten nichts. Gibt es Selbsthilfegruppen?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12