Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Komapatient... möglich oder unmöglich?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Komapatient... möglich oder unmöglich?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard Komapatient... möglich oder unmöglich?

    Hallo ihr lieben,

    erstmal die geschichte mal kurz deklariert, damit ihr wisst um was es geht.

    er war auf der autobahn unterwegs, reifen ist geplatzt und er ist ungebremst unter den lkw gekommen.
    5 facher knochenbruch am rechten bein, 7 oder 8 facher am linken, gebrochene rippe in der lunge, sowie den rest von schrammen, trauma etc.
    im mannheimerklinikum wurde er teilweise regeneriert.. die haben allerdings 3 ops vergebens bzw. unnötig oder umsonst am linken bein getätigt, aussage von der homburgerklinik wo er jetzt liegt. die in mannheim haben übersehen das sich ein
    lungenödem gebildet hat und haben ihn auch 2 wochen bei sich behalten anstatt ihn gleich zu der spezialklinik zu transportieren. dann kam er endlich via heli nach homburg, die haben gleich eine notop am linken bein vollzogen, dabei
    das abgestorbene gewebe entfernt und versucht das bein wieder vollkommen durchbluten zu lassen.
    nun ja da durch das mannheim das mit dem ödem verschlafen hat, haben dies nicht geprüft und er bekam abends schlecht luft, vobei das der ausgangpunkt für den atemstillstand war.
    so das wurde nur per zufall festgestellt... und da war er schon einige minuten nicht mehr am atmen... nach der wiederbelebung liegt er im koma und wie bangen um sein
    leben, hinzu kommt noch eine sepsis die schon seine lunge angreift.

    so und nun zu meinen fragen:

    1. wie kann es sein, das ein komapatient telefonieren kann? mich hat er eines abends angerufen, konnte ja nix sagen durch die künstliche beatmung aber der anruf ging von seinem handy raus.
    2. kann man die sepsis in diesem fall behandeln? hab zwar nachgelesen aber nicht solch einen fall wiederfinden können.

    weitere folgen...

    lg sam

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    Das mit dem telefonieren lass ich einfach mal so stehen...ich sag dazu lieber nix.
    Die Sepsis (= Ganzkörperentzündung mit Organversagen) wird sicher antibiotisch behandelt, das Organ (in diesem Fall die Lunge??) wird durch Beatmung unterstützt. Ein Polytrauma ist leider immer sehr anfällig für eine folgende Sepsis und der Verlauf ist leider nicht ungewöhnlich...so leid es mir fürden Betroffenen tut.
    Ob und was schiefgelaufen ist, kann man von außen nicht beurteilen - und eigentlich sollte man mit solchen Äußerungen über eine andere Klinik (insbesondere vor Außenstehenden) sehr vorsichtig sein, da begibt man sich schnell in eine Grauzone (off topic).
    Ich hoffe, dass alles gut für euch ausgeht.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    danke für die beantwortung..

    ja ich denke auch das solche äußerungen etwas abstrakt bzw. nicht getätigt werden sollten, allerdings war das die aussage eines chefarztes da.
    nun ja... jetzt halten sie sich bedeckt und wir kommen einfach nicht weiter.

    ja in seinem fall hat die sepsis seine lunge angegriffen, hier ist allerdings die frage, wie ist deren verlauf?
    die ärzte sagen nur sie müssten warten bis es mit der behandlung weiter geht.

    das ist absolutes neuland für mich und ich bin noch etwas verwirrt von dem ganzen input den ich mir die letzten tage eingeholt habe.

    könnte er schäden nach dem atemstillstand erleiden?
    wie sieht es mit dem koma aus, sind die heilungschancen der sepsis in dem bezug optimistisch zu sehen oder heißt es einfach nur abwarten und hoffen?

    die äußerung zu der ersten frage, erhielten wir auch von den ärzten, keiner konnte sich das erklären.

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    Man muss jetzt wirklich abwarten, wie sich alles entwickelt und der weitere Krankheitsprozess ist. Das wird nach der weiteren Situation entschieden.
    Bezüglich der Folgeschäden: die kann man erst am wachen Patienten beurteilen, das geht im Moment sicher noch nicht.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    merci...

    jetzt hab ich noch eine frage...

    er wird heute in die INI Hannover geflogen... ist das jetzt positiv?
    wir stehen mitten auf dem schlauch...

    wie sieht es mit dem besuchsrecht aus?
    ich bin seine freundin, aber ausser mir und sein bruder weiß es ja keiner das er schwer verletzt ist.
    sein bruder mag mir keine zustimmung für das besuchsrecht erteilen, gibt es möglichkeiten ihn trotzdem zu unterstützen bzw. zu besuchen?

    ich geh zuhause nur ein und will ihm helfen...

  6. #6
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    sein bruder mag mir keine zustimmung für das besuchsrecht erteilen
    wieso denn das nicht?

  7. #7
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    Zitat von lucy230279 Beitrag anzeigen
    wieso denn das nicht?
    Das ist sein (gutes) Recht. Klingt blöd ist aber so.
    Wenn er dann noch ein Problem mit Ihr hat, kann er ihr so auch noch eins auswischen.
    Damit erhält Sie dann keinerlei Auskünfte vom Personal.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?



    danke... das war erstmal antwort genug...

    lg

  9. #9
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Komapatient... möglich oder unmöglich?

    Das INI in Hannnover ist ein Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie, ist eine eigentlich recht renimierte Klinik, in die sonst eher Privatpatienten kommen. Ist ien Zeichen, dass sie ihn in eine Klinik mit Schwerpunkt für das Gehirn und das Nervensystem verlegen, damit er weiterhin optimal betreut werden kann.
    Du wirst, wenn sein Bruder dagegen ist, leider keinerlei Auskunft über seinen Zustand bekommen, da das rechtlich nicht erlaubt ist.
    Viel Erfolg!!

Ähnliche Themen

  1. Hodenkrebs oder Entzündung, oder Nebenhoden verhärtung? HILFE!!
    Von Ali1212 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 18:24
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 19:40
  3. Italienischer Komapatient soll Vater werden
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 19:30
  4. Krebs bei Komapatient
    Von Jesse im Forum Schulmedizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 12:07
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 19:24