Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: L5/ S1 keiner hilft

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "L5/ S1 keiner hilft" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier Avatar von sheena
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Beiträge
    37

    Standard L5/ S1 keiner hilft

    Hallo,
    Ich bin 1999 an der LWS operiert worden.Befund war:sequestrierter Bandscheibenvorfall ausgehend vom lumbosakral mediolateral links. Es wurde eine mikrochirugische Nukleotomie lumbosakral über eine erweiterte Flavektomie gemacht.
    Ich hatte vor der OP aber keine Probleme, mir ist nur mein Bein eingeschlafen. Etwa ein Jahr später bekam ich dann immer schlimmer werdende Schmerzen. Ich war immer wieder zum CT und Mrt, auch bekam ich schon ein Medikament unter CT gespritz, hat auch nicht geholfen.Mittlerweile ist es so schlimm das ich morgens kaum aus dem Bett komme, weil ich mich nicht drehen kann. Die Ärzte sagen ich müste damit leben.
    Der letzte MRT Befund war:Postopeatives periduales Narbengewebe mit Umschließung der S1- Wurzel links.aktivierte Osteochondrosi.
    KG hab ich auch schon hinter mir. Jetzt helfen hin und wieder nur starke Schmerzmittel. Muß ich mich wirklich damit abfinden??
    Geändert von sheena (07.11.2007 um 15:51 Uhr)
    Und eine Stimme sprach zu mir:
    "Lächle, denn es könnt' schlimmer kommen." - Und ich lächelte, und es kam schlimmer...

  2. #2
    Teetante
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Hi Sheena,

    welche Art von Arzt behandelt Dich denn, Orthopäde oder Neurochirurg?

    LG, Andrea

  3. #3
    Noch neu hier Avatar von sheena
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Beiträge
    37

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Im Moment bin ich beim Orthodäden, operiert wurde ich in der Neurochirugie.
    Auch war ich anfang des Jahres in einer Rheumaklinik, dort haben Sie die Osteo festgestellt. Rheuma oder so hätte ich nicht, aber im Krankenhausbericht steht das ich auf einige Tenderpoints und Kontrollpunkten positiv wäre. Da soll man dann bescheid wissen.
    Geändert von sheena (07.11.2007 um 15:52 Uhr)

  4. #4
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Hallo Sheena,

    also von hier aus kann ich jetzt natürlich nicht viel sagen. Dazu weiß ich viel zu wenig von deiner Krankengeschichte und von den Untersuchungsergebnissen. Allerdings denke ich nicht, dass du dich damit abfinden solltest. Ich weiß jetzt nicht genau was du schon alles versucht hast, aber ich denke, dass es bei einer solch langen Krankengeschichte dringend notwendig wäre, wenn du dich einmal in einer Schmerzambulanz zur Schmerztherapie vorstellen würdest. Frag doch mal deinen Arzt was er davon hält. Leider gibt es zur Zeit noch nicht allzu viele Zentren, die darin wirklich geschult sind und deshalb muss man eine gewisse Wartezeit in kauf nehmen. Aber ich würde dir wirklich dazu raten einmal mit deinem behandelnden Arzt darüber zu reden.

    Was die Tenderpoints betrifft, so werden die Ärzte in der Klinik dich auf eine mögliche Fibromyalgie (=Weichteilrheuma) hin untersucht haben. Die Ursache einer Fibromyalgie ist nicht bekannt. Es gibt jedoch verschiedene mehr oder weniger umstrittene Theorien um die Entstehung. Letztlich kennzeichnet die Fibromyalgie eine sehr stark erniedrigte Schmerzschwelle. Das heißt, dass Patienten Druck oder Berührung bestimmter Punkte (Tender points), die bei gesunden Patienten nicht schmerzhaft sind, als Schmerz wahrnehmen.

    Wenn du näheres wissen willst, kannst du dir diesen Artikel in wikipedia durchlesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie

    Viele Grüße,
    Surfer

  5. #5
    Teetante
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Zitat von SurferRosa Beitrag anzeigen
    Was die Tenderpoints betrifft, so werden die Ärzte in der Klinik dich auf eine mögliche Fibromyalgie (=Weichteilrheuma) hin untersucht haben. Die Ursache einer Fibromyalgie ist nicht bekannt.
    Nicht jeder, der Schmerzen hat, hat eine Fibromyalgie!

    Gruß, Teetante

  6. #6
    Noch neu hier Avatar von sheena
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Beiträge
    37

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Was wollt Ihr alles wissen,bzw. was braucht Ihr für genauere Infos ??
    Ich habe fast alle Unterlagen zuhause.

  7. #7
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Nicht jeder, der Schmerzen hat, hat eine Fibromyalgie!

    Gruß, Teetante
    Stimm dir voll zu und hoffe du steckst mich jetzt nicht in eine Schublade mit so manch anderem

    Mein Beitrag bezog sich auf den Bericht aus der Rheumaklinik, in dem Sheena etwas von Tenderpoints gelesen hat. Aufgrund des Satzes von Sheena "... Da soll man dann bescheid wissen." habe ich angenommen, dass sie mit dem Begriff nichts anfangen kann. Deshalb habe ich es erklärt und auf die Wikipedia Seite verwiesen. (Wer lesen kann ist also klar im Vorteil)

    Vielleicht hätte ich noch dazu schreiben sollen, dass es relativ unwahrscheinlich ist, dass sie eine Fibro hat. Aber das ist halt nur meine voreingenommene subjektive Meinung. Deshalb hab ich halt nichts weiter geschrieben.

    @ Sheena:

    Es macht auf mich den Eindruck als wäre bei dir schon alles untersucht worden, was man untersuchen kann. Von dem her glaube ich dass du dich mit der Erkenntnis abfinden musst, dass die Schmerzen durch Narbenwachstum und die Osteochondrose bedingt sind. Hinzu kommt bei solch lang andauernden Schmerzen noch, dass sich der Schmerz sozusagen verselbständigt. Es könnte also auch sein, dass bei dir der Schmerz die eigentliche Erkrankung ist. Deshalb bin ich der Meinung, dass es vielleicht Sinn machen könnte, wenn du dich einmal in einer Schmerzambulanz einer größeren Klinik vorstellst. Denn gegen chronische Schmerzen kann man nämlich schon einiges unternehmen. Man muss sich nicht damit abfinden, dass man Schmerzen hat.

    Ich würde also an deiner Stelle einmal mit deinem Arzt darüber reden. Vielleicht kann er dir da auch gute Adressen nennen.

    Uns jetzt alle möglichen Untersuchungsergebnisse hier reinzuschreiben wird dich da nicht weiter bringen, da ich denke, dass dir von uns hier keiner auf die Distanz etwas sagen kann, was dir deine Ärzte noch nicht sagen konnten.

    Viele Grüße und gute Besserung,
    Surfer

  8. #8
    Noch neu hier Avatar von sheena
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Beiträge
    37

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Als erstes möchte ich mich mal bedanken
    das Ihr überhaupt antwortet, das war in dem anderen Forum nicht so, da warte ich bis heute auf eine Reaktion.
    Klar habe ich schon alles mögliche hinter mir, aber ich versuche jemanden zu finden der mir etwas hilft und sei es jemand der das selbe durch macht wie ich, also Erfahrung austauschen. Das Gefühl haben man ist nicht alleine.
    Das scheint ja hier so zu sein.
    Ich habe am 20 nochmal einen Termin in der Neurochirugie, wenn das wieder nichts bringt ist die Schmerzklinik angesagt, bekommen jetzt schon knubbel am Mittelfinger, die tun höllisch weh. Na ja, ich schein jemand zu sein der immer hier schreit. Immer her damit ich kann noch was vertragen

  9. #9
    Teetante
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    Zitat von SurferRosa Beitrag anzeigen
    Stimm dir voll zu und hoffe du steckst mich jetzt nicht in eine Schublade mit so manch anderem
    Wieso sollte ich?

    Nee, ernsthaft, nachdem einige User hier gerne missionieren und jeden anderen User, der diffuse (Gelenk-)Schmerzen hat, auf eine Fibro hinweisen, die es sein könnte, reagiere ich vielleicht etwas sensibel, wenn nun schon wieder einer mit Fibro anfängt. War aber gestern auch nicht mein Tag und von daher habe ich vielleicht ein wenig harsch reagiert, sorry.

    Nichts für ungut.

    Sheena, am 20. beim Neurochirurg, wird da nochmal besprochen was man tun kann? Würde mich ja doch interessieren, was dabei herauskommt, vielleicht magste berichten...

    Liebe Grüße, Andrea

  10. #10
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: L5/ S1 keiner hilft

    @ Teetante:
    Kein Problem. Habe mir schon so etwas gedacht. Deshalb die Smileys.
    Das mit der Fibro hier im Forum ist mir eben auch schon aufgefallen. Und wenn du dir da die Diskussionen anschaust, dann wirst du feststellen, dass ich da durchaus etwas kritischer eingestellt bin.

    @ Sheena:
    Das mit der Schmerzklinik klingt sehr gut. Kannst uns ja auf dem Laufenden halten. Allerdings verstehe ich das mit den Knubbeln am Finger nicht ganz. Sind die deutlich sichtbar? Und hast du auch Schmerzen in den anderen Fingern? Wurde deine Hand schon mal geröntgt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allergien + Symptom wo mir keiner helfen kann
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:27
  2. H1N1-Impfstoff - Keiner will die Kosten tragen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 13:00
  3. Lebensmittelschwindel - Der Schokokeks, der keiner ist
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 17:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 17:10
  5. keiner kann mir helfen :(
    Von mariastern im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 19:19