Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Lumbalpunktion - Alkohol

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Lumbalpunktion - Alkohol" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard Lumbalpunktion - Alkohol

    Hallo zusammen,
    ich ( 40, männlich) hatte vor 10 Tagen eine Lumbalpunktion und anschließend für 8 Tage diese postpunktionellen Beschwerden. Ich litt unter Kopf- und Nackenschmerzen, die sich im Liegen gebessert haben. Seit zwei Tagen geht es mir wieder besser. Die Lumbalpunktion ergab übrigens keine Hinweise auf eine Erkrankung, verlief also ohne Ergebnis. So weit schonmal gut.

    Jetzt ist es so, dass heute Abend eine Feier ansteht und ich gerne zwei oder drei Pils trinken würde. Spricht etwas dagegen? Kann das bezüglich der Lumbalpunktion schädlich sein? Meine behandelnden Ärzte haben das Thema nicht angesprochen, ich habe allerdings auch nicht gefragt.

    Vielen dank und schöne Grüße

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Hallo Stan!
    Jetzt ist es so, dass heute Abend eine Feier ansteht und ich gerne zwei oder drei Pils trinken würde. Spricht etwas dagegen?
    Wenn deine Beschwerden jetzt weg sind und es bei den 2-3 Pils bleibt, spricht nichts dagegen
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Hallo Josie,
    herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Ich vermute auch, dass es ok gewesen wäre. Ich habe es allerdings doch gelassen. Ich hatte ab Nachmittags wieder leichten Druck auf dem Kopf. Kein Schmerz, aber unangenehm. Als wäre ich gerade 3 Meter tief getaucht. Wie dem auch sei. Ich werde am Montag noch mal die Ärzte kontaktieren. Ich habe leider gar keine Info bezüglich Nachsorge etc. bekommen. Wüsste gerne, wie es mit Sport aussieht usw. Na gut, Montag bin ich dann schlauer.

    Viele Grüße

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Hallo Stan!
    Wüsste gerne, wie es mit Sport aussieht usw
    Allgemeine Richtlinie ist nach 2 Wochen, aber wenn Du am Mo sowieso einen Termin hast, dann frag da nach
    Liebe Grüße
    Josie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Danke .

    Ich werde weiter berichten, falls es etwas interessantes gibt. Ich wurde etwas überrumpelt, was die Punktion angeht. Hätte ich mich mehr informiert, hätte ich wohl nicht eingewilligt. Ich empfinde die Lumbalpunktion alles andere, als einen kleinen Pieks. Ich würde nur noch bei aller strengster Indikation einwilligen.

    Viele Grüße

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Der Druck im Kopf ist leider noch immer vorhanden. Auch leichte Nackenschmerzen. Wobei ich bei den Nackenschmerzen nicht weiß, ob die vielleicht vom vielen Liegen kommen. Ist das nach gut 11 oder 12 Tagen eigentlich noch normal? Ich meine, es ist schon viel bessser, aber scheinbar noch nicht komplett ausgestanden. Das nervt und macht mir irgendwie Angst.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    26.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard AW: Lumbalpunktion - Alkohol

    Heute sind genau 2 Wochen vergangen. Gestern ging es schon viel besser. Ich habe noch etwas Nackenschmerzen. Das kann aber vom vielen Liegen kommen. Man hat mir Physiotherapie aufgeschrieben. Die Kopfschmerzen halten sich in erträglichen Grenzen. Ab und an halt Druck auf den Ohren. Insgesamt habe ich den Eindruck, es ist bald überstanden.

    Leider habe ich nun mit etwas zu hohem Puls zu tun. Meist so 90-100. Ab und an gegen 120. Ein EKG wurde geschrieben. Alles in Ordnung. Keine Rhythmusstörungen oder ähnliches. Der Blutdruck ist auch normal. Kann der erhöhte Puls durch das viele Liegen kommen? Oder die Aufregung? Hat da jemand Erfahrungen? Ich habe einen Termin zum Langzeit EKG bekommen. Außerdem kann ich einen leicht dosierten Betablocker nehmen, wenn das mit dem schnellen Puls zu beängstigend für mich wird.

    Ich sage Tage mal Danke und freue mich über Feedback

Ähnliche Themen

  1. Lumbalpunktion
    Von beamedi im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 09:38
  2. Nach Lumbalpunktion
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 15:49
  3. Beschwerden nach Lumbalpunktion
    Von reisende im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 20:06
  4. Lumbalpunktion - erhöhte Leukozyten
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 01:02
  5. Beschwerden nach Lumbalpunktion
    Von gismo im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 10:28