Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Lungenembolie mit Herzstillstand

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Lungenembolie mit Herzstillstand" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.866

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Lungenembolie mit Herzstillstand

    Hallo,
    die Oma meiner Freundin hatte einen Oberschenkelbruch,am ende er op kam es zu einer Lungenembolie mit Herzstilltstand.Sie liegt nun nach der Reanimation auf der Intensivstation. Wie kann ich meine Freundin unterstützen? und wie kann es jetzt weitergehen für die oma?

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Lungenembolie mit Herzstillstand

    Hallo,
    du kannst deine Freundin dahingehend unterstützen, dass du einfach für sie da bist. Vielleicht auch mit zur Oma ins Krankenhaus fährst, auch wenn du in der Intensivstation nicht mit rein darfst. Man muss in solchen Fällen auch nicht viel reden, in den Arm nehmen oder mal die Hand drücken ist auch sehr tröstend. Einfach da sein und schauen, was sie gerade nötig hat. Lass sie reden, wenn sie reden will, und nimm dich selber zurück, und wenn sie nichts sagen will, dann schweigt zusammen. Oder man weint zusammen. Solche Aussprüche wie: "Es wird schon wieder" sollte man vermeiden und lieber gar nichts sagen. Oft tut es auch gut, mal was Lustiges einzubauen. Auf jeden Fall sollst du dich nicht verstellen, du musst du selber bleiben, es soll echt sein und nicht gespielt. So in dieser Art und Weise halten wir es im Hospizdienst bei der Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen.
    Wie es für die Oma weitergeht, kann man von hier aus nicht sagen, weil wir nichts von ihrer sonstigen Konstitution oder ihren Werten wissen. Es kann sein, dass sie es nicht überlebt, oder es kann sein, dass sie sich wieder erholt. Man muss auf alles gefasst sein.
    Ich wünsche dir das nötige Einfühlungsvermögen und viel Kraft und Mut! Auch deiner Freundin viel Kraft und ihrer Oma gute Besserung!

Ähnliche Themen

  1. Angst vor einem erneuten Herzstillstand!!
    Von Dani 38 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 18:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 09:10
  3. Lungenembolie und Thrombose
    Von Bmw-Girl im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 10:57
  4. Lungenembolie
    Von Anre2704 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 11:45
  5. Lungenembolie
    Von bibismile im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 14:34