Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Magen/Darmbeschwerden

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Magen/Darmbeschwerden" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    26.10.2008
    Beiträge
    12

    Standard Magen/Darmbeschwerden

    Hallo! Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe seit längerer zeit ein leichtes Druckgefühl im linken Bauch. Vom Nabel beginnend nach oben. An einem Tag ist es weg am nächsten wieder da. Wenn ich in meinen Bauch drücke spüre ich einen stechenden brennenden schmerz. Auch sind meine Beschwerden im liegen so gut wie weg. Am schlimmsten ist stehen! Morgens ist mein Bauch flach aber nach der nach der kleinsten Mahlzeit oder nur trinken aufgebläht .Habe keinen Durchfall oder Gewichtsverlust. Was könnte das sein. Muß noch sagen, daß ich zur Zeit nervlich und psychisch ziemlich angeschlagen bin. Kennt jemand von euch solche Symptome? Hab Ängst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs oder ähnlichem.
    Da hab ich viel geschrieben! Aber vielleicht könnt ihr mir helfen. Danke liebe Grüße

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Magen/Darmbeschwerden

    Zunächst mal: für Bauchspeicheldrüsenkrebs spricht bei deiner Schilderung absolut gar nichts.
    Es kann alles, aber auch gar nichts sein. Lass doch mal eine Ultraschalluntersuchung machen, die Entzündungswerte etc. bestimmen. Dann wird man weitersehen.

  3. #3
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: Magen/Darmbeschwerden

    Hallöchen Sonne,

    kann Dreamchaser nur beipflichten, die Bauchspeicheldrüse schmerzt heftiger und die Schmerzen sind normal weiter oben zu spüren. War zumindest sobei mir, als ich von Medikamenten ne Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte.
    Geh zu Deinem Doc laß mal ne Ultraschalluntersuchung machen. Versuch es auch mal mit gesunder Ernährung und lasse blähende Speisen weg.
    Denke, dass Deine Beschwerden vom Stress kommen, laß es aber mal von nem Doc abklären.

    Lieber Gruß Maggie

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Magen/Darmbeschwerden

    Also: ein Tumor der Bauchspeicheldrüse ist meist schmerzlos und wird sehr lange gar nicht gemerkt. Oft werden erst die Folgen der Metastasen gemerkt.
    Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse tut meist sehr weh, vor allem ein gürtelförmiger Schmerz steht hier im Vordergrund.
    Bei dir würde ich weder an die Entzündung noch an eine bösartige Erkrankung der Bauchspeicheldrüse denken.

  5. #5
    Noch neu hier
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    26.10.2008
    Beiträge
    12

    Reden AW: Magen/Darmbeschwerden

    Hallo dreamchaser! Vielen Dank für deine Antworten.
    Hätte da noch eine Frage die offen ist,
    wiese hab ich morgens einen flachen Bauch und sobald ich nur was trinke ( Ohne kohlensäure)
    oder esse ( nichts blähendes) sehe ich aus wie schwanger. Auch beim essen von kleinen Portionen? Komisch oder?

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Magen/Darmbeschwerden

    Das kann ich dir sicher auch nicht erschöpfend erklären - aber keine Sorge, das hat nichts mir der Bauchspeicheldrüse zu tun. Das ist eine vermehrte Darmgasbildung, aus welchem Grund auch immer. Z.B. kommen Nahrungsmittelunverträglichkeiten in Frage, aber nicht immer findet man einen Grund.
    Der erste Schritt ist eine Ultraschalluntersuchung vom Bauch - ggf. wird man dir zu weiteren Untersuchungen raten.

Ähnliche Themen

  1. Nach Magen-Teil-Resektino, jetzt magen ganz weg
    Von thm28sb im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 12:06
  2. Magen- Darmtrakt OP
    Von Brigitt69 im Forum Krankenpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 09:08
  3. Magen Darm
    Von edith.staehli im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 11:56
  4. Magen/ Gallenbeschwerden
    Von hannibal im Forum Schulmedizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 20:32
  5. Magen verschoben??
    Von Seneley im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 11:18