Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2010
    Beiträge
    3

    Standard Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc

    Hallo
    Vor einem guten Monat fing bei mir alles mit einer eigentlich harmlosen Erkältung an. (Symptome: Ohrenschmerzen, Schluckbeschwerden, Husten, Fieber bis knapp über 40 °, kaum Schnupfen, aber immer etwas Blut im Taschentuch, Abgeschlagenheit). Ich bewegte mich während der Zeit eigentlich kaum bis auf das ich mal spazieren war, was anscheinend ein großer Fehler war. Jedenfalls wollte ich die Krankheit ohne Antibiotika auskurieren und bin dann nach 1,5 Wochen wieder in die Schule. Mein Befinden zu dieser Zeit würde ich trotz "Schlappheitsgefühl" als relativ gut bezeichnen. Über die Woche viel mir dann aber auf, dass mein Herz wesentlich intensiver und schneller als vorher schlug. Selbst im sitzen und im liegen konnte man die Herzbewegung sehr deutlich fühlen, etwa so als wäre man eine halbe stunde leicht gejoggt. Dazu kam, dass mein Puls permanent über 90 lug. (Ich betreibe seit 4 Jahren regelmäßig Ausdauersport und bin eigentlich an einen Ruhepuls um die 68 gewöhnt). Am Ende der Woche war ich aus diesem Grund dann nochmal bei einer Ärztin wo Leukozyten gemessen wurden und ein EKG geschrieben wurde. EKG war ok aber die Leukos mit 11.400 recht hoch, also bekam ich die Anweisung doch Antibiotika zu nehmen und mich noch eine Woche zu schonen. Die Antibiotika habe ich dann auch 6 Tage lang genommen. Trotz der Einnahme verbesserte sich mein Zustand nicht wesentlich: Vielmehr schwitze ich jetzt extrem stark (nur unter den Achseln und an den Füßen) und bekam leichten Durchfall (der Durchfall lässt sich auf das AB zurückführen, das Schwitzen allerdings nicht, da es bis zum heutigen Tage anhält). Da mein Herz wie zuvor intensiv schlug und mein Puls unverändert hoch war ging ich am Ende der AB-"Therapie" nochmal zur Ärtzin die daraufhin erneut ein EKG schrieben ließ und diesmal zstl. ein Blutbild erstellte. Laut Ärztin war alles ok. Das einzig auffällige waren meine Leukozyten die innerhalb einer Woche von 11.4 auf 3,59 abgesackt waren (lag wohl am AB). Also ging ich wieder zur Schule.

    Allerdings habe ich bis zum heutigen Tag diesen relativ intensiven Herzschlag zu dem sich nun auch noch ein Gluckern unter den linken Rippen hinzugesellt hat (wenn ich bspweise meine Position im Schlaf ändere gluckert es keine 10 sekunden später unter dem linken Brustbreich) und einen hohen Ruhepuls sowie Schweiß"fontänen" unter den Achseln. Mein allgemeines Befinden ist trotzdem realtiv gut, Schmerzen habe ich keine (bis auf eine Ausnahme (vorgestern Stechen beim Einatmen, dass sich aber wieder verflüchtigte als ich ein paar mal tief einatmete))


    Da mein Hausarzt als auch die Ärztin ziemlich genervt von meinen Symptomen zu seien scheinen, wollte ich euch mal um Rat fragen, da mich das ganze langsam ziemlich depressiv stimmt. Bin nämlcih z.Zt. auch in der Lernphase für die Prüfung und kann mich kaum aufs Lernen konzentrieren....

    viele Grüße

  2. #2
    oldlady
    Gast

    Pfeil AW: Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc

    Zunächst einmal hört sich das alles nach einem postinfektiösen Schwächezustand an, der aufgrund des geschilderten Verlaufs eines doch recht ernsten Infekts auch gar nicht verwundert. Man sagt: der Infekt wurde "verschleppt". Bereits eine Woche nach einer spät begonnenen Antibiotika-Therapie wieder die Schule zu besuchen, war viel zu früh. Puls-Werte von 90/min sind da erklärbar, und wenn das EKG unauffällig ist und das Fieber nicht wieder ansteigt sowie keine anderen, neuen Symptome hinzu kommen, sollte man noch ein wenig Geduld haben und sich weitestgehend körperlich schonen.
    Ist denn Ihr Blutdruck gemessen worden (mehrmals)?
    ***
    Das "Blubbern" unterhalb des linken Rippenbogens betreffend: bitte stellen Sie sich doch einmal gerade hin, wenn es auftritt, nehmen Sie die Arme nach oben und beugen Sie dann den Körper so weit nach vorn und unten, daß die Fingerspitzen (fast) den Boden berühren. Diesen Vorgang zweimal wiederholen - und dann beobachten, ob die Geräusche verschwunden sind. Diese können nämlich aus einer Magen-Kaskade (etwas Harmloses!!) stammen und (im Verbund mit einem Zwerchfell-Hochstand) solche Geräusche machen. Zurückzuführen evtl. auf das Antibiotikum.

    Gute Besserung!
    Geändert von oldlady (27.02.2010 um 17:37 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc

    hallo oldlady

    vielen Dank für die Antwort
    Der Blutdruck wurde zweimal gemessen
    Bei der ersten Messung erhöht bei 130 zu 90
    Die zweite Messung konnte ich nur aus dem Augenwinkel betrachten, schien aufgrund dessen, das ich nicht informiert wurde aber im grünen Bereich
    Ich meine die Nadel sei bei kurz über 120 und nochmal bei 80 zum stocken gekommen also im grünen Bereich.

    Das mit der "Gymnastikübung" funktionierte leider nicht.

    Ich muss am Freitag sowiso zur Musterung und werde dann mal sehen ob dort beim Belastungs EKG alles i.O. ist.

    Ich werde die nächsten zwei Wochen nochmal ruhig angehen (fahr sowiso nur mit dem Bus und mit der Bahn in die Schule) und wenn die Schweißausbrüche immer noch nicht weg sind und der Puls sowie der intensive Herzschlag auf dem Level bleibt werde ich mich nochmal gründlich durchchecken lassen.

    viele Grüße

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Einen Monat nach Erkältung Schweißausbrüche, blubbern unter der Brust, Herzklopfen, Unruhe, etc

    Hallo
    nochmal ein update:

    also ich nehm auf rat des arztes jetzt seit 7 tagen Ciprofloxacin 500 mg 2 mal täglich

    Bisher hat sich immer noch nichts gebessert. Ich schwitze nach wievor extrem stark und der Herzschlag beruhigt sich auch nicht. Der Ruhepuls liegt je nach Tageszeit zwischen ca 72 und 104 und der Arzt hat irgendwie kein wirkliches Interesse an meinem Befinden, jedenfalls hat er erst auf explizites Fragen nach einer Überweisung zum Kardiologen mir eine Überweisung zum röntgen ausgestellt. Auf dem Zettel steht Pleuritis und Pneumonie.
    Ich frag mich wie man auf eine Lungenentzündung kommt... Ich hab keinerlei Probleme bei atmen, nur mit dem schnellen, sehr intensiven Herzschlag.
    Vielleicht werde ich nicht wirklich ernst genommen, da ich geistig völlig fit bin. In der SChule merke ich allerdings das mir teilweise echt simple Wörter nicht einfallen (das red ich mir wahrscheinlich nur ein). Auch äußerlich ist mir erstmal nichts anzumerken.
    Mandeln sind nachwievor relativ dick (kein Belag), Lymphknoten erbsengroß, also auch im grünen Bereich)
    Außerdem sind die feinen Äderchen in meinen Augen rot angeschwollen (zur Iris hin)
    Desweiteren scheinen sich meine Fingernägel zu lösen (vom Rand her)
    + ständig belegte Zunge (entweder weiß gelblich oder schmutzig schwarz)
    + Muskelzucken (kleine "Zuckungen" wie man sie kennt aber auch spontane, unkontrollierte ruckartige Bewegungen speziell der Beine im Bett )
    + teilweise druck in den ohren, gefühl von "wasser in den ohren"

    Kann es sein dass ich mir eine Pilzinfektion und/oder eine nervensystembefallende Infektion (siehe Zuckungen) zugezogen habe?
    Geändert von peter89 (09.03.2010 um 20:04 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Schlafprobleme, innere Unruhe, Herzklopfen, Atemprobleme....
    Von Stine im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 06:57
  2. Seltsamer Knoten unter der Brust
    Von Darling im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 18:18
  3. Schmerzen unter der Brust (Rippe?)
    Von DunklesIce im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 11:44
  4. Stechender Schmerz unter linken Brust
    Von phensfan23hsv im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 13:51
  5. Pieksen unter der Brust
    Von Saphira22 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 23:37