Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Myokarditis

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Myokarditis" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Anja34
    Gast

    Standard Myokarditis

    Hallo!
    Bin neu hier und zwar von Beruf Krankenschwester, doch bin ich nun seit einer Woche mit einer Grippe erkältet und trage nun ein LangzeitEKG aufgrund von
    Tachykardien und eine Menge Extrasystolen. Arzt meinte, es könte eine Myokarditis sein.
    Wie lässt sich dieser Verdacht "handfest" bestätigen??

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Myokarditis

    Aufgrund von was hat er den Verdacht denn geäussert? Nur durch die Extrasystolen oder anhand des EKGs? Wurde Blut abgenommen?
    Bei einer Myokarditis kommt es oft zu bestimmten EKG-Veränderungen mit den typischen Symptomen (Brustschmerzen, Leistungsknick). Man nimmt dass bestimmte Blutwerte ab, die sog.Myokardtitis-Serologie, da diese Erkrankung meist viral bedingt ist.
    Wenn man dadurch den Verdacht hat, dan kommt als nächstes eine Kernspin-Untersuchung des Herzens in Betracht, bei der man myokarditisspezifische Veränderungen sehen kann.

  3. #3
    Anja34
    Gast

    Standard AW: Myokarditis

    Hallo!
    Lange her, dass ich hier war. Nun, es wurde vor geraumer Zeit die Schilddrüse untersucht, um auszuschliessen, dass die Tachykardien/Extrasystolen davon ausgehen (Überfunktion?). Das Untersuchungsergebniss war jedoch in Ordnung. Es kam noch in Frage, eine Herzmuskelbiopsie durchzuführen - habe dieses jedoch Aufgrund der Risiken abgelehnt. Bin nun mit Bisoprolol 2,5mg 0 - 0 - 1 - 0 Tbl. eingestellt und habe bis dato eine Normfrquente Herztätigkeit und bin wieder voll Leistungsfähig. Trainiere seit 4 Monaten im Fittnesstudio Cardio-Programme und stelle fest, dass meine Pulsfrequenz unter Bisoprolol bei Belastung nicht mehr ansteigt (z.B. Radfahren mit 70watt, 45min. höchste Pulsfrequenz 120, normaler rhythmus). Bin am Überlegen, ob ich das Bisoprolol versuchsweise ausschleichen soll. Möchte es aprupt nicht absetzen, da ich es ja schon seit geraumer Zeit einnehme (über 1 Jahr). Ansonsten geht es mir soweit gut und habe auch die vergangene grosse Brustoperation (OP nach Höhler, Brustverkleinerung Aufgrund unklaren Drüsenwachstums/Verdichtung - Gewebeproben waren unauffällig) gur überstanden.
    Wünsche einen schönen Tag.
    Grüssle Anja

Ähnliche Themen

  1. Kinderärzte warnen vor Myokarditis
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:50