Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Nagelpilz

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nagelpilz" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Noch neu hier
    Name
    Anja
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Bochum
    Mitglied seit
    22.07.2007
    Beiträge
    38

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo,

    ich kann Dir nur raten, einen wirklich guten Hautarzt aufzusuchen (ich weiß, ist garnicht so einfach).
    Mein Nagelpilz zieht sich bereits seit Monaten hin. Ich habe fast alle Mittelchen aus der Apotheke, die so angeboten werden, ausprobiert -erfolglos.

    Nun war ich bei meiner Hautärztin, die erst einmal einen Abstrich vom Nagel gemacht hat. Und sie hat mir eine Creme verschrieben, die extra in der Apotheke angefertigt werden musste. Diese Creme trage ich nun 2x täglich auf.
    Gleichzeitig wurde ich zur Fußpflege geschickt, die mit bestimmten Geräten den Nagel leicht abträgt.
    Durch die Creme ist der Nagel viel weicher geworden (vorher war er bereits ein sogenannter "Holznagel").
    Meine Hautärztin sagte mir, dass die Behandlung bis zu 1. Jahr andauern kann -aber wenn´s hilft............
    Nun creme ich also 2. täglich ein und gehe 1x monatlich zur Fußpflege, die über mein Problem Bescheid weiß.

    Na, ich bin guter Hoffnung, dass dieser blöde Pilz irgendwann mal weg ist.

    Wünsche Dir viel Glück und.... lass Dir keine Tabletten verschreiben (alles hat seine Nebenwirkungen!).

    Viele Grüße
    Anja

  2. #22
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Nagelpilz

    Zitat von Anja Beitrag anzeigen

    Wünsche Dir viel Glück und.... lass Dir keine Tabletten verschreiben (alles hat seine Nebenwirkungen!).

    Viele Grüße
    Anja
    Bitte nicht von Medikamenten abraten! Manchmal geht es nicht ohne und dann muss man auch die Nebenwirkungen in Kauf nehmen.

  3. #23
    Noch neu hier
    Name
    Anja
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Bochum
    Mitglied seit
    22.07.2007
    Beiträge
    38

    Standard AW: Nagelpilz

    Ich möchte auch nicht generell von Medikamenten abraten. Durch meine rheumatische Erkrankung bin ich auf diese angewiesen und sie haben mir auch sehr geholfen.
    Wenn ich aber hier lese, wie Tabletten "angeboten oder empfohlen" werden, denke ich mir doch.... es gibt doch sicherlich auch andere Wege (s. meine Antwort). Mir wurde eine Creme verschrieben und die Fusspflegerin tut auch ihr Bestes.
    Und es hilft, zwar langsam aber sicher.

    Viele Grüße
    Anja

  4. #24

    Standard AW: Nagelpilz

    Grunsätzlich wichtig finde ich zu bedenken, dass ein Nagelpilz sich nur ausbreiten kann, wenn die körpereigene Abwehr nicht mehr funktioniert (Immunsystem, Säureschutzmantel der Haut...) http://www.infoline-nagelpilz.de/nag...DD5D4.lltc0102

    Stellt sich also die Frage, ob es alleine mit der Bekämpfung des äußerlichen Pilzbefalls getan ist. Sinnvollerweise sollte auch mal weiter gekuckt werden, welche Faktoren dies möglicherweise begünstigen.

    Die von Andrea vorgestellte Nagellotion kenne ich nicht, wenn Andrea damit gute Erfahrungen bei ihren Kunden gemacht hat ist doch OK und nur ein Hinweis. (Auch Teebaumöl hat fungizide Eigenschaften)
    Spezielle fungizide Cremes aus der Apotheke werden ggf den Nagelpilz zunächst zum Rückgang bringen, was aber wenn die Ursache woanders liegt und nicht behandelt wird? Also sollte eine internistische Untersuchung zwecks Ausschluss von Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes erfolgen. Und , falls weitere Neigungen zu Mykosen bestehen (Vaginalmykosen, Hautmykosen, Befall des Gastointestinalen Systems...) auch deren Ursachen bzw Begleiterkrankungen.

    Insofern macht es Sinn, einen Nagelpilz nicht isoliert zu betrachten.
    Liebe Grüße

    Silke Uhlendahl




    meine Forumsbeiträge sind keine therapeutischen Ratschläge und eretzen nicht den Besuch bei deinem Arzt oder Heilpraktiker.

  5. #25
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.03.2008
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo zusammen!

    Bei der Fusspflege war ich bereits im Zeitraum der letzten 2 Jahre regelmässig. Als ich vor ein paar Wochen wieder da war, hat die Fusspflegerin gesagt, sie könne,was meinen Nagelpilz angeht, nichts mehr für mich tun. Sie sei der Meinung, dass das nur von einem Darmpilz verursucht werden könne und ich solle das von ärztlicher Seite abklären lassen.

    Das hab ich dann auch sofort in Angriff genommen und bin zu meinem Hausarzt gegangen, habe ihm das erzählt und die befallenen Nägel auch gezeigt. Ich hab ihm auch erzählt, dass ich letztes Jahr 3 Monate lang Itraconazol genommen habe. Der hausarzt hat mir gesagt, dass das in meinem Fall 100 % von keinem Darmpilz verursacht sei. Diese Aussage wurde mir auch vom jetzigen Hautarzt bestätigt.

    Was die evtl. Stoffwechselerkrankung betrifft:

    Bei mir wurde unter der Medikamentengabe auf meinen eigenen Wunsch regelmässig ein Blutbild gemacht, dabei wurde nichts festgestellt.

    Was den Säureschutzmantel der Haut betrifft:

    Nach meiner Ansicht müßte ich doch dann evtl. weitere Hautprobleme haben, oder kann sich das einzig und alleine an den Zeh-Nägeln äußern?
    Ich habe an den Fingernägeln keine Probleme, auch sonst keine Hautprobleme.

    Ich habe mir bereits von meiner Apotheke besagte Creme geholt, bzgl. Aufweichung der befallenen Nägel. Ich nehme an, dass von Anja eine Creme mit hohen Harnstoffanteil gemeint ist?
    Teebaumöl hab ich ebenfalls bereits ausprobiert, das hat aber nichts gebracht.
    Was ich auch noch versuchen will, ist Oreganoöl. Das hab ich nur bisher noch nicht besorgen können. In der Apotheke hatten sie das auf jeden Fall nicht.

    Ich werde es noch im Naturkostladen versuchen, die haben auf jeden Fall auch soche Öle .

    Was mich an der Schulmedizin einfach so massiv stört ist, dass die ausser Nagelbatrafen, Canesten etc, und den Antipilztabletten sonst keinerlei Empfehlungen geben. Es ist diesen Ärzten schlichtweg egal, wenn ein Patient z. b. wegen Magenproblemen oder wie bei mir mit der Niere mit den Tabletten auf Dauer Probleme hat. Die Ärzte zucken einfach mit der Schulter und sagen dann: Pech gehabt.

    Das kann's doch schlicht und einfach nicht sein.

    VG

    M.

  6. #26
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.03.2008
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo Andrea!

    vielen Dank für Deine wirklich informative Antwort.

    Ich wohne in 85435 Erding.

    VG

    M.

  7. #27
    Noch neu hier
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.02.2008
    Beiträge
    10

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo, Marianne.
    Gerne werde ich dir eine Adresse einer Fußpflegerin, die mit dem Produkt CuraMar Erfahrung hat (und auch mit Nagelpilz!) heraussuchen. Ich melde mich in Kürze bei dir.
    Wenn du Teebaum- und Oreganoöl ausprobiert hast, kannst du beruhigt auch das Spirulinaprodukt ausprobieren.
    VG
    Andrea

  8. #28
    Noch neu hier
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.02.2008
    Beiträge
    10

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo, Marianne.
    Ich habe leider keine Fußpflegerin direkt in Erding gefunden, die mit CuraMar vertraut ist, wohl aber etwas außerhalb. Hier die Namen und Telefonnummern:
    1. Frau Vierthaler-Peer in Hallberg-Moos, Tel. keine Rufnummern
    2. Frau Engler, Neufahrn (Freising), keine Rufnummern
    Ich hoffe, daß es erlaubt ist, hier Telefonnummern auszutauschen, dann könnten wir uns ja auch mal telefonisch unterhalten.
    Viele Grüße aus dem Norden
    Andrea Engel
    Geändert von Patientenschubser (01.09.2009 um 13:19 Uhr) Grund: Keine Rufnummern im Forum

  9. #29
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo,

    die Nummern habe ich gelöscht da nicht bekannt ist ob die beiden Damen möchten das ihre Telefonnummer im Internet verbreitet wird.
    Es sei den du kannst einen Link / Quelle mitangeben wo diese Telefonnummern bereits zufinden sind.

    Soviel zum Thema - Privatsphäre -


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  10. #30
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.03.2008
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nagelpilz

    Hallo Andrea!

    Das ist ja super, dass Du noch daran gedacht hast.

    Ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet.

    Die Telefonnummern werde ich schon finden, da bin ich ein richtig alter Fuchs. Hallbergmoos ist ganz super.

    Dann werde ich mich ganz schnell daran machen, die Telefonnummern ausfindig zu machen.

    Lieben Dank und herzliche Grüsse

    Marianne

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nagelpilz
    Von ruth_19 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 19:40