Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Die Nase läuft und läuft und läuft

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Die Nase läuft und läuft und läuft" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Hallo Moni
    Willkommen im Club, würde ich beinahe sagen!
    Ich habe das gleiche Problem. Habe schon einige Ärzte aufgesucht, ohne Erfolg.
    Es ist schon deprezierend wenn man immer die gleichen, gut gemeinten, Ratschläge hört.
    Bist du dem Problem schon näher geklommen? Dann wäre ich für einen Tipp dankbar.
    Der Auslöser bei mir war offensichtlich eine ziemlich gründliche Polypen Entfernung.
    Eine kleine Teillösung habe ich gefunden! Fließtücher an Statt Tempo, eigentlich ein Wegwerfprodukt. Die lassen sich aber normal waschen und werden nach dem Waschen immer schöner. Vor alle Dingen sind sie sehr saugfähig und lange und angenehm nutzbar. Bei Interesse müsste ich den Lieferanten ausfindig machen. Ich hatte mal einen Karton gekauft, aber der wird gar nicht alle, da sie, wie gesagt immer wieder gewaschen werden.
    Grüße
    Berthold

  2. #12
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    800
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Zitat von Muddi2 Beitrag anzeigen
    Ich hab schon alle Nasensprays und Tropfen durch,Nasenduschen gehören zu meinen täglichen Leben.
    Du solltest erstmal aufhören Nasensprays, Tropfen und Nasenduschen zu benutzen. Deine Nasenschleimhaut kann sich bei dem "Dauerbeschuss" mit Mittelchen überhaupt nicht regenerieren, müsste inzwischen auch funktionsunfähig bzw. völlig ausgetrocknet sein.
    Mein Vorschlag: Mindestens 14 Tage mit "Deiner" Therapie aussetzen und statt dessen abends vor dem Schlafengehen, Bepanthen Augen- u. Nasensalbe o.ä. mittels Wattestäbchen vorsichtig auftragen.

    LG und gute Besserung...

    Vera

  3. #13
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    26.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Hallo,
    seit Februar 2008 läuft auch meine Nase im Dauerdurchgang. Damals hab ich eine ziemlich schlimme Zeit durchgemacht und war nervlich am Ende. Seither hab ich mich gesundheitlich und nervlich erholt - aber meiner Nase läuft immer noch. Ich hab mich mittlerweile ebenfalls einem "Dauerbeschuss" mit sämtlichen am Markt erhältlichen Mittelchen unterzogen, hab mit allem aufgehört und versucht, zu ignorieren, dass ständig Wasser aus der Nase läuft (manchmal echt peinlich!) und war schon bei unzähligen Ärzten. OK: Ich weiß jetzt, dass ich eine schiefe Nasentrennwand hab, die ich zwar auf Krankenkassenkosten richten lassen könnte (was aber nicht Heilung verspricht) und ich habe erfahren, dass die Nase wund und offen ist (das hätt ich ohne Arzt auch sagen können), aber sonst.... Vielleicht noch eine kleine Anmerkung: Die Taschentuch-Industrie lebt wohl mittlerweile zu einem großen Teil auf meine Kosten! Manchmal denke ich, dass es mit den Augen zusammenhängt, weil diese oft sehr trocken sind und Probleme verursachen. Mit Sicherheit kann ich nur sagen, dass Stress, Anstrengung (beim Inline-Skaten hab ich mir schon Taschentücher in die Nasenlöcher gestopft) und Aufregung das Ganze "ins Laufen" bringt - und dass ich seit 2008 nach Ursache bzw. Auslöser und Heilung suche. Tiefenentspannung - Urlaub - Stressabbau: Hab ich schon versucht. Fehlanzeige! Entgiften - suche nach Allergieauslöser: Fehlanzeige. Die Nase läuft und läuft und läuft und...

  4. #14
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Ja, da kann ich nur sagen: Willkommen Club!
    Ich habe viele Ärzte befragt. Auch nur dumme Vermutungen gehört. Trotz Privatversicherung und das Recht auf „Professoren“.
    Ich habe mich auch damit abgefunden.
    Beim Radfahren hilf dann hochziehen oder weg schlabbern ;-)
    Zum Glück habe ich die richtigen Taschentücher gefunden. Ein Flies das sehr saugfähig ist und sich immer wieder waschen lässt. Wird nach jedem Waschen angenehmer! Leider kann ich keinen Lieferanten sagen. Habe mal einen Karton gekauft. Der wird gar nicht weniger, weil ich die Tücher wasche. Besorgt hat mir das mal eine Kosmetikerin. www.kosmetik-essen.de
    Weiter schniefen mit Humor
    Grüße
    Berthi

  5. #15
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    26.06.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Wie hat denn der Karton ausgesehen? DIE muss ich haben! Ich seh ja manchmal aus als hätt ich eine Schnapsnase. Und beim Sport ist das Ganze wirklich extrem lästig - fast so unangenehm wie bei wichtigen Terminen.
    Jedenfalls mal vielen Dank für den Link! Mal sehen, was ich in Erfahrung bringen kann.
    Schönen Tag!

  6. #16
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Ich kann dir ein paar Tücher zum probieren schicken. berthold123@gmail.com

  7. #17
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Willkommen im Club!
    Was du da schreibst, trifft 1zu1 auf mich zu.
    Seit Jahren versuche ich das Problem in den Griff zu bekommen.
    Auch die Tatsache, dass ich Privatpatient bin, hat mir nicht geholfen.
    Mein letzter Versuch war das oben erwähnte Nasenspray „Atrovent nasal“ aus Frankreich.
    Hat keinen Erfolg gebracht. Heilpilze? Das will ich mal angehen. Vielleicht auch mal Chinesen?
    Was ich empfehlen kann, um das Problem halbwegs zu handeln sind Fließtaschentücher, die ich in großem Mengen kaufe. Sie lassen sich sehr oft waschen und werden eigentlich immer angenehmer. Sie sind sehr saugfähig. Sie habe ich überall rum liegen.
    Wir sollten im Erfahrungsaustausch bleiben.
    Doch noch Erfolg wünsche ich uns Beiden.
    Berthi

  8. #18
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Willkommen im Club!
    Was du da schreibst, trifft 1zu1 auf mich zu.
    Seit Jahren versuche ich das Problem in den Griff zu bekommen.
    Auch die Tatsache, dass ich Privatpatient bin, hat mir nicht geholfen.
    Mein letzter Versuch war das oben erwähnte Nasenspray „Atrovent nasal“ aus Frankreich.
    Hat keinen Erfolg gebracht. Heilpilze? Das will ich mal angehen. Vielleicht auch mal Chinesen?
    Was ich empfehlen kann, um das Problem halbwegs zu handeln sind Fließtaschentücher, die ich in großem Mengen kaufe. Sie lassen sich sehr oft waschen und werden eigentlich immer angenehmer. Sie sind sehr saugfähig. Sie habe ich überall rum liegen.
    Wir sollten im Erfahrungsaustausch bleiben.
    Doch noch Erfolg wünsche ich uns Beiden.
    Berthi

  9. #19
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    1

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Ich möchte mich ebenfalls in diesen scheinbar ausweglosen Thread einreihen, da mich meine Nase die letzten zwei Jahre täglich auf Trapp hält. Und für alle Hobbyärzte unter euch > Nein, es liegt keine Allergie vor, sämtliche Tests gemacht, unzählige Medikamante und Sprays ausprobiert, daher bitte neue brauchbare Lösungsansätze. Und den Tip mit den Fließtaschentüchern finden wir auch alle ganz toll lieber Berthi - einmal hätte aber auch gereicht ,-)

    Ich bin nun also gespannt, ob sich hier noch etwas tut und sinnvolle Ratschläge gemacht werden. Ich find es auch einfach unbegreiflich, dass man in dieser heutigen Zeit ganze Gliedmaßen und Organe verpflanzen, Stammzellen aus Embryonen gewinnen und die DNA manipulieren kann - aber einen Schnupfen kriegt die Menschheit in den Griff.

  10. #20
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    77 Jahre
    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    8

    Standard AW: Die Nase läuft und läuft und läuft

    Du sprichst mir aus dem Herzen! Willkommen im Club der Nasenläufer.
    Mein letzter Versuch war TCM 10-mal Nadelpieksen! Außer Geldverlust hat das auch nichts gebracht.
    Wenigstens habe ich Taschentücher gefunden, die das Problem etwas minimieren.
    Also, wir sollten im Erfahrungsaustausch bleiben.
    Ich will noch mal meinen HNO kontaktieren. Den habe ich angemailt und er meint, noch ein Ass im Ärmel zu haben.
    Beste Grüße
    Berthi

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine Nase läuft ständig....aber wieso nur??
    Von Tamii001 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 23:24
  2. Bremer Hausarztmodell läuft weiter
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 18:00
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 19:20
  4. Hausarztvertrag der KV Bremen läuft weiter
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 19:21
  5. Politik: Modellprogramm Qualitätssicherung läuft aus
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:31