Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Nasenscheidewand-OP

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nasenscheidewand-OP" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard Nasenscheidewand-OP

    Hallio an alle,
    hat irgendjemand Erfahrung mit einer Nasenscheidewand-OP.
    Meiner Frau steht so eine OP bevor und sie hat fürchterliche Angst, da sie nur sehr schwer durch den Mund atmen kann und ihre Schleimhäute sehr schnell austrocknen.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Gruß Kojote

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    19.05.2008
    Beiträge
    7

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Hallo Kojote,

    auch ich hatte Angst vor der Op - bei mir wurde vor 4 Jahren die Nasenscheidewand gerichtet, Polypen abgetragen und die Nasennebenhöhlen gefenstert, und ich hatte 6 Tage lang eine Tamponade in der Nase. Es war aber alles halb so schlimm, ich hatte gedacht, nicht immer durch den Mund atmen zu können und vielleicht im Schlaf damit Schwierigkeiten zu bekommen, aber das Atmen passiert automatisch durch den Mund. Man macht sich halt vorher immer zuviel Sorgen, das ist wohl normal. Alles Gute für Deine Frau!

    annelieschen

  3. #3
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Ich habe das vor vielen Jahren machen lassen.
    Angst braucht man vor der OP keine haben.
    Was man noch wissen sollte, ist das die Nase hinterher etliche Zeit schmerzempfindlich ist.

    Ich würde diese OP jeder Zeit wieder machen, seither kann ich wieder richtig atmen.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #4
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich hoffe meiner Frau ist damit ein wenig die Angst genommen.
    Gruß Kojote

  5. #5

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Hallo Kojote,

    ich habe meine Nasenscheidewand-OP zehn Jahre lang vor mich hergeschoben, weil ich Angst hatte. Zwischenzeitlich bin ich immer (mit Überweisung vom Hausarzt, wegen Überweisungsbericht) zu HNO-Ärzten, um meine Probleme zu besprechen. Regelmäßig bekam ich keine Luft in der Nacht. In klimatisierten Räumen schwollen die Nasenschleimhäute ins Unermessliche an. Im Grunde genommen haben mir sowohl die Ärzte mit Belegbetten, wie auch die, welche nicht operieren zu einer OP geraten. Nach zehn Jahren bin ich dann an einem Dienstag in ein Krankenhaus, dass immer mittwochs operiert. Am Samstag wurde ich ohne Tamponage entlassen. Ich hatte einen sehr angenehmen Zimmernachbarn. Leider war der Arzt menschlich völlig verarmt. Weder konnter er mir die Hand zum Gruß oder Abschied geben, noch hat er mir alles erklären können, was ich wollte (das hat die studentische Nachtwache um so besser). Aber er ist ein verdammter guter Operateur. Er hat mich wie ein Artifakt behandelt. Jahre später haben andere HNO-Ärzte das OP-Ergebnis bewundert, weil die Nasenscheidewand so was von gerade ist. Ein HNO-Arzt hat mir dann erklärt, dass die Knorpelwand herausgenommen, schlicht gerade gehämmert und wieder eingesetzt wird. Der verbogene Knochenansatz wurde weggemeiselt. Aber was ein Glück war ich im Nirwarna einmal hin und zurück. Das einzige was zurückgeblieben ist, ist eine etwas kürzerer Naserücken (was mir aber gefallen hat, manche versuchen aber damit IGeL-mässig Geld zu machen) und die Frage, warum ich mich zehn Jahre lang so sinnlos gequält habe, anstatt die OP gleich machen zu lassen.

  6. #6
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Hallo Hr. Rautenberg,

    Vielen Dank.
    Ich bin leider erst heute dazu gekommen, die Antwort zu lesen.
    Ich glaube diese interessante Beschreibung hat meiner Frau sehr geholfen.
    Sie ist nun fast bereit sich operieren zu lassen.
    Das mit der Hochnäsigkeit des Arztes ist nichts neues, habe allerdings bei meiner Prostataentfernung das genaue Gegenteil erfahren.
    Die Ärzte allerdings auch dass gesamte Pflegeteam hat mich (Kassenpatient) und auch alle anderen Patienten, vom ersten bis zum letzten Tag , es waren neun Wochen, behandelt als währe ich ein „König“ .
    Das ganze ist mir im Borromäus-Hospital widerfahren, kann als diese Krankenhaus nur empfehlen.
    Noch einmal vielen Dank und liebe Grüße
    Kojote

  7. #7
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Hallo Hr. Rautenberg,
    ich bin´s nochmal.
    Meine Frau läßt fragen, ob du auch Probleme mit einer brennenden Zunge oder trockener Gesichtshaut hattest oder Nachts das Gefühl hattest auszutrocknen?

  8. #8
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Zitat von Kojote Beitrag anzeigen
    ....Nachts das Gefühl hattest auszutrocknen?
    HAHAHAHAHA ja das kann ich unterschreiben HAHAHAHA
    Durch die Tamponate in der Nase muss man zwangsläufig durch den Mund atmen!
    Daher kommt die Trockenheit im Mund, da hilft trinken, nicht zu viel sonst wacht man wieder auf und mus auf die Toilette


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #9
    Huppi
    Name
    Rudi
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    59 Jahre
    Wohnort
    Emden
    Mitglied seit
    23.09.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Hallo Patientenschubser,
    wie kommt denn so eine komische Antwort ausgerechnet von dir?
    Bin eigentlich qualifiziertere von dir gewohnt.
    Ich meine natürlich vor der OP, meine Frau LEIDET bereits seit 6-7 Jahre darunter und wir hatten die Hoffnung evtl. einen Leidensgenossen im Forum gefunden zu haben.
    Trotzdem liebe Grüße
    Kojote

  10. #10
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nasenscheidewand-OP

    Ach so, du meintest vor der OP.
    Eine trockene Nase hatte ich zuvor auch, bei mir lag das aber an dem übermässigen Gebrauch von Nasenspray.
    Ohne habe ich so gut wie keine Luft bekommen.
    Mein Tipp für eine trockene Nase, ein bisschen Creme/ Vaseline das hilft.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Risiko bei Nasenscheidewand OP
    Von WerderFan im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 21:53
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 10:21
  3. Wann kann man nach Nasenscheidewand-OP besser durch die Nase atmen?
    Von hutziputz im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:40
  4. OP Nasenscheidewand +Nasenkorrektur
    Von Schnarchi im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 14:34
  5. Nasenscheidewand-OP+.....OP zusammen machen lassen?
    Von Tiffany im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 23:26