Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ohrenpolyp?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ohrenpolyp?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    24.03.2008
    Beiträge
    1

    Standard Ohrenpolyp?

    Hallo zusammen,
    seit einem Monat (28.02.2008) habe ich mit Ohrenschmerzen die HNO in Jena konsultiert. Außer ein paar Tropfen waren meine Ohrenschmerzen für die Ärzte sehr uninteressant. Daraufhin habe ich eine frei niedergelassene HNO-Ärztin aufgesucht, andere Tropfen (nicht gewirkt, Antibiotika (nicht angeschlagen). Ich wurde wieder in die HNO zurück überwiesen, da das Aufstechen eines Polypen keine Linderung brachte. Im Ohr sammelte sich weiterhin irgentwelches Sekret, welches nicht ablaufen kann, da der Polyp den Gehörgang verstopft. Nochmal Tropfen und dann Feststellung, daß eine OP unumgänglich sei. Am Donnertstag OP, am Samstag nahmen die Schmerzen wieder zu. Der Polyp ist wieder da und nun erklärtman mir, daß erstmal muß die Entzündung abheilen, dann kann weiterbehandelt werden. Mittlerweile habe ich wieder Ohren-, Kopf-, Zahn- und Halsschmerzen. Behandelt wird mit Prednidsilonsalbe und einer antibiotischen Salbe.
    Kann mir jemand da weiterhelfen, ähnlich Erfahrungen und Heilung?
    Wären sehr dankbar und froh, würde nämlich gern in 9 Tagen in Urlaub fliegen.

  2. #2
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Ohrenpolyp?

    hallo deadman,

    hab mal deinen beitrag in das forum "krankheiten" verschoben. ich finde da passt es besser hin.

    wenn du magst, kannst du gern im forum "vorstellungen" ein paar (nicht allzu private) dinge von dir erzählen