Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Osteoporose Prophylaxe?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Osteoporose Prophylaxe?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    59 Jahre
    Mitglied seit
    30.10.2006
    Beiträge
    6

    Standard Osteoporose Prophylaxe?

    Hallo,
    im August d. J. hatte ich mir einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Ich bin 48 Jahre und habe MS, die seit fast drei Jahren mit der intrathekalen Volon A Therapie behandelt wird.
    ( Alle 5 Wochen 40mg Volon A )
    Die behandelnden Ärzte meinen dass das Cortison keinen negativen Einfluss auf meinen Knochenbau habe ( ??!)
    Nun habe ich eine Knochendichtemessung machen lassen. Der Wert:
    - 1, 73.
    Ist das besorgniserregend und was sollte ich für ein Präparat einnehmen um schlimmeres in Zukunft abzuwenden?
    Anfügen muss ich noch, dass ich wohl eindeutigin den Wechseljahren bin.

    S I L VA N I A

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Osteoperose Prophylaxe?

    Hallo Silvania

    Ich würde dir empfehlen zu einem Orthopäden zu gehen, der sich auf Osteoporose Behandlung spezialisiert hat.
    Ich denke, dort wärst du am besten aufgehoben

    Liebe Grüße

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  3. #3
    AH 1967
    Gast

    Standard AW: Osteoperose Prophylaxe?

    Es gibt mittlereile schon Präparate, die man nur 1 x monatlich einnehmen muß. Aber wie gesagt, ein Facharzt sollte das entscheiden, da Du ja wahrscheinlich auch andere Medikamente nimmt, so dass alles zusammen passt.

  4. #4
    Ute E.
    Gast

    Standard AW: Osteoperose Prophylaxe?

    Hallo Silvania,
    wichtig bei Osteoporose ist vor allen Ding "Sport" und viel Bewegung bei Tageslicht.
    Ich habe schon einige Jahre Osteoporose, vermutlich kommt es von meinen
    Parkinsonmittel, da ich seit ca. 8 Jahren Parkinson habe. Anfangs habe ich nur Calcium
    und Vitatmin D genommen. Inzwischen hatte ich schon mehrere Wirbelbrüche, bin dadurch ca, 10 cm kleiner geworden. Falls Du mal einen frischen Wirbelbruch bekommst, rate ich, so schnell als möglich in eine Fachklinik zu gehen, dort kann man
    den Wirbel noch retten. Kypoplastie heißt das. Bei mir konnte man leider nur noch einen Wirbel retten, nachdem ich 5 Wochen im Krankenhaus lag und mir "leider nicht helfen"konnte. (Die ganze Zeit mußte ich auf dem Rücken im Bett liegen, ich durfte absolut nicht aufstehen, echt Klasse!!!!!) Ich hörte dann von dieser OP-Methode und machte mich über´s Internet schlau, so bin ich dann in Köln-Deutz im Eduardus-Krankenhaus operiert worden. Leider waren 2 Wirbel schon zu stark "gesintert".
    Danach habe ich ca. 1 Jahr eine Biosophat eingenommen. Leider hat dies nicht geholfen. Seitdem trinke ich jedem Abend ein Granulat "Protelos". Und weiterhin Calcium D 3. Habe ständig Schmerzen und muß ein Stützkorsett tragen. Ich will Dir
    keine Angst machen, aber ich kann nur jedem raten Osteoporose nicht auf die
    leichte Schulter zu nehmen. Ich kenne einige Frauen, aus unserem Turnverein,
    die Ihre verschriebenen Tabletten nicht einnehmen, weil im Moment ja nichts weh tut.
    Ich hoffe, ich konnte Dir einige Tipps geben und wünsche alles Gute,
    Ute E.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    59 Jahre
    Mitglied seit
    30.10.2006
    Beiträge
    6

    Standard AW: Osteoperose Prophylaxe?

    HERZLICHEN DANK für Eure Ratschläge!!

    S I L V A N I A

  6. #6
    Doppelherz Avatar von Domino
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    Bayern
    Mitglied seit
    09.08.2006
    Beiträge
    78

    Standard AW: Osteoperose Prophylaxe?

    Hallo Silvania,

    Cortison macht sehrwohl Osteoporose. Es kommt zwar auf die Menge und die Dauer der Cortisoneinnahme an. Die Krankenkasse zahlt z.B. bei einer Dosis von über 5 mg tägl. das Calcium. Bei mir ist es so, dass ich (z.Zt. 20 mg Cortison) Calcium, Calcitriol (Vitamin D) tägl. und einmal pro Woche Alendronsäure (Biphosphonat) zur Prophylaxe einnehme.

    LG u. alles Gute Domino

Ähnliche Themen

  1. Augenärzte empfehlen Sonnenbrillen zur AMD-Prophylaxe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 12:10
  2. Betablocker Prophylaxe Basilarismigräne
    Von fine11 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 12:42
  3. Neue Broschüre zur physikalischen Thrombosen-Prophylaxe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 17:20
  4. Welche Prophylaxe bei Darm-Divertikeln ?
    Von G.Mielke im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 19:53
  5. Medizin: Paradigmenwechsel bei Endokarditis-Prophylaxe
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 17:00