Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: quälende Rückenschmerzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "quälende Rückenschmerzen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    15.11.2010
    Beiträge
    8

    Standard quälende Rückenschmerzen

    Hallo,

    vor zwei Jahren wurde bei mir ein chronisches LWS (Blockade zwischen dem dritten und vierten LW) und eine leichte Skoliose im Brustwirbelbereich festgestellt. Alle sechs bis acht Wochen habe ich richtige Schmerzschübe. Diclo Tabl. helfen nicht mehr, Ibuprofen Tabl. nur noch minimal. Die Schmerzen wandern vom LW-Bereich in die rechte Pohälfte bzw. über die rechte Hüfte in das rechte Bein bis unter das Knie. Eine andere Variante ist, dass die Schmerzen nach oben in Schultern, Nacken und Kopf wandern. Das Röntgen beim Orthopäden hat ergeben, dass im Bereich L5 eine Verschmälerung des Bandscheibenzwischenraums vorliegt. Von einem evtl. Bandscheibenschaden sagte er nichts. Seit Monaten kann ich nachts nicht mehr richtig schlafen, da nach spätestens einer Viertelstunde Liegen (egal, ob auf der Seite oder auf dem Rücken) die Schmerzen vom rechten LW-Bereich über die Hüfte zickzackartig ins Bein schießen. Morgens tut mir die gesamte Rückenmuskulatur weh und ich bin erstmal "steif". Wenn ich aufstehe, knackt es im Rücken. Tagsüber nehme ich die Beschwerden nicht so wahr. Krankengymnastik wurde mir noch nicht verordnet. Wer weiß Rat? Danke im voraus!

    Martina

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: quälende Rückenschmerzen

    Hallo Martina

    Deine Wirbelsäule ist leicht nach links und rechts verkrümmt, was eigentlich nicht sein sollte. Deine Schilderung liest sich wie ein muskuläres Ungleichgewicht, ich vermute als Ursache besagte Skoliose.
    Die Verschmälerung des Bandscheibenfaches unter dem 5. Lendenwirbel spricht für einen erhöhten Druck auf die Bandscheibe. Du schilderst auch das typische Beschwerdebild. Man kann Weichteile wie die Bandscheibe aber nicht auf einem normalen Röntgenbild erkennen. Dafür müsste man ein MRT machen.

    Bei akuten Schmerzen hilft feuchte Wärme: wickle ein feuchtes Handtuch um eine Wärmflasche und lege dich darauf oder nimm ein warmes Bad. Bei starken Schmerzen begib dich in die Stufenlagerung (Rückenlage mit erhöhten Beinen) oder in die Embryohaltung (Seitlage mit zum Bauch angezogenen Beinen). Allgemein solltest du dich bewegen, soweit die Schmerzen es zulassen. Stauchende Sportarten (Springen, Step Aerobic, Tennis, Badminton etc) sind eher kontraproduktiv. Gibt es in deiner Nähe ein Fitnessstudio, wo du an einer Rückenschule teilnehmen könntest oder an Geräte gehst? Ansonsten frag deinen Arzt nach einer Verordnung für Krankengymnastik. Das ist bei wiederholten Rückenproblemen immer sinnvoll.

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    15.11.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: quälende Rückenschmerzen

    Hallo Christiane,

    Danke für Deine Tipps. Die Embryohaltung hilft tatsächlich ein wenig. Ich habe dann das Gefühl, dass die Muskulatur sanft gestreckt wird. Um Krankengymnastik werde ich mich so und so nochmal bemühen.

    Liebe Grüße,

    Martina

Ähnliche Themen

  1. LWS-Rückenschmerzen
    Von Schnuff208 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:29
  2. Rückenschmerzen
    Von blümle im Forum Schulmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 13:23
  3. Rückenschmerzen
    Von piaggio ciao co im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 06:12
  4. rückenschmerzen
    Von kosta im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 19:15
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 17:21