Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: ratlos nach total op

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "ratlos nach total op" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2008
    Beiträge
    2

    Daumen runter ratlos nach total op

    ich habe ein problem,
    vor einem jahr wurden mir (34) die gebärmutter und -nach der diagnose vom pathologen endometriumkarzinom Pt1a- die eierstöcke entfernt. seitdem -und die mediziner sagen, ich sei geheilt- habe ich massive probleme. von den wechseljahrsbeschwerden (hitzewallungen, schlafstörungen, massive stimmungsschwankungen) mal abgesehen, aber ich leide besonders unter einer absoluten sexuellen lustlosigkeit und auch selbstbefriedigung geht nicht. darunter leide ich inzwischen sehr. das ist das eine. dann renne ich halbstündlich bis stündlich aufs klo (was mich in meinem alltag massiv behindert) und ich habe seit wochen eine anhaltende (vermutlich) pilzinfektion im scheidenbereich. ich habe canifug tabletten und zäpfchen + creme angewandt und dann auch als prophylaxe ob´s mit etwas naturjoghurt und ein wenig verdünntem teebaumöl. ob es wirklich eine pilzinfektion noch ist kann ich nicht sagen, denn es juckt nicht. aber meine scheide ist sehr trocken und gerötet. dagegen habe ich eben die ob´s mit joghurt und teebaumöl angewendet, aber ich habe eben immer noch ausfluss (der nicht riecht), kein jucken kein brennen. was mich unruhig macht, denn die letzten beiden pap-werte waren grenzwertig (2w) und ich habe am 10.mai die nächste nachsorge

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: ratlos nach total op

    Liebe Loewi!
    Ich würde mir einen Termin beim behandelnden Arzt machen, und dem die gesamte Symptomatik schildern.
    Der 10. Mai ist ja bald, wenn Dich das zu sehr belastet, kannst Du sicherlich
    auch ohne Termin dort behandelt werden.
    Dein Arzt kann sicherlich einen Hormonstatus durchführen und Dir mit Deinen Problemen etwas helfen und er kann auch schauen, ob es ein Problem mit der Blase gibt. Aber auch hierfür findet er sicherlich eine Lösung. In Deinem Alter kann eine Hormonersatztherapie sicherlich sinnvoll sein. Meißtens werden dann Oestrogene eingesetzt. Nun, schlag nicht gleich die Hände über den Kopf zusammen: " oops , Hormone!" Millionen von Frauen schlucken täglich Hormone in Form der Antibabypille, ohne Bedenken zu haben. Pap2 ist bei Frauen fast normal, die sexuell aktiv sind, vor allem weil Du ja die (Pilz)infektionen hast. Ein w oder k hinter der Klassifikation bedeutet, daß der Abstrich kontrolliert werden muß.Liebe Grüße feli
    Geändert von feli (04.05.2010 um 11:21 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Bin Ratlos
    Von real im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 09:31
  2. brauche hilfe nach total OP und hormonentzug
    Von urschula im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 13:19
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 13:32
  4. Ratlos
    Von Nadine im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 16:07
  5. Total OP
    Von cassandraHH im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 06:46