Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Richten eines X-Beines

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Richten eines X-Beines" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    19.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard Richten eines X-Beines

    Hey,
    wer weiß was oder hat sich sein X-Bein schon richten lassen, um die Abnutzungen und den Knorpelschaden aufhalten zu können, wenn dies überhaupt möglich ist. Es ist auf jeden Fall eine große OP, bei der man 3-4 Monate ausfällt. Wer weiß was?
    Marilena

  2. #2
    Physiotherapeutin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.12.2007
    Beiträge
    43
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Guten Morgen, Marilena!
    Ja, man kann atsächlich eine Umstellungsosteotomie am Knie vornehmen. Dabei wird ein Knochenkeil entnommen, um die normale Statik der Gelenkflächen wieder herzustellen. Da der Knochen wieder zusammenwachsen muß und sich auch die Muskeln, Sehnen, Bänder etc. wieder an die neue Situation anpassen müssen, darf das Bein zunächst nicht belastet werden, d.h. einige Wochen Gehstützen, Krafttrainig, Krankengymnastik, Muskelaufbau- und Stabilisationstraining, evtl. Lymphdrainage - es kommt schon einiges an "Arbeit" auf einen zu. Mit der OP allein ist es nicht getan. Aber je disziplinierter man ist, desto eher erreicht man eine gelenkschonendere Statik als vorher. Kürzlich stand in der Ortho press was über derartige OPs drin, einen Link hab ich gefunden: http://www.gelenkzentrum-wiesbaden.d...press-0208.pdf. Viel Erfolg bei der Entscheidung und alles Gute!
    Lisa

  3. #3

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Man macht anscheinend die Osteothomie nicht mehr ab einem bestimmten Alter und auch, wenn schon deutliche Knorpelschäden vorhanden sind.
    Außerdem ist die Stelle, an der der Knochen durchgeschnitten wird, quasi eine "Sollbruchstelle"; insofern würde ich alle anderen Möglichkeiten ausprobieren, die es so gibt, um ein Bein besser zu stellen, z.B. spezielle Einlagen.

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    64 Jahre
    Wohnort
    Amberg
    Mitglied seit
    10.04.2008
    Beiträge
    2

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    hallo Marilena,
    ich habe das selbe Problem wie du. Ich werde in München operiert in der Uniklinik Innenstadt. Bei mir mußte die OP immer wieder verschoben werden, wegen meiner chron. Infekte. Und inzwischen habe ich solche Schmerzen am ganzen Bein, daß ich die Operation herbei sehne. Kann auch bloß mehr eine paar Schritte laufen, das Nötigst eben. Aber ich habe solche Angst, wie das dann hinterher weitergeht. Ich bin ziemlich eingschränkt, was Bewegung anbelangt eben durch meine Infekte. Wurde bei dir schon eine Kniespiegelung gemacht? Das habe ich schon hinter mir. Wo würdest du dich denn operieren lassen?
    Liebe Grüße und eine gute und baldige Besserung danach - Edel54

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    19.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Hallo Mirisfad,
    danke für deine Antwort. Was ich gerade nicht verstehe, dass mir das Gegenteil gesagt wurde, nämlich dass wegen dem Knorpelschaden diese Umstellung gemacht werden sollte, damit er sich nicht verschlimmert und ich kein künstliches Kniegelenk so schnell brauche. Woher hast du deine Infos? Ich bin auch schon 50 Ü.
    Viele Grüße
    Marilena

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    19.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Hallo Edel 54,
    danke für deine Antwort. Es ist manchmal ein kleiner Trost. Warum soll die Umstellung bei dir gemacht werden, auch wegen der X-Beine? Ich habe vor 8 Wochen eine Athroskopie machen lassen, dabei wurde ein starker Knorpelschaden festgestellt. Noch ist es für mich zu früh zu sagen, ob ich es machen werde, obwohl mein Bein noch nicht o.k. ist. Auf jeden Fall werde ich mir noch verschiedene Meinungen einholen. außderdem weiss ich noch nicht, wie das gehen soll, 4 Monate auszufallen.
    Viele Grüße
    Marilena

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    19.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Hallo Lisa,
    würdest du sagen, dass eine Umstellung einen Knorpelschaden aufhalten kann?
    Viele Grüße
    Marilena

  8. #8
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Hallo Marilena,

    die Umstellungsosteotomien werden gemacht, wenn die Achsenfehlstellung der Beine durch Einlagen und Krankengymnstik nicht ausgeglichen werden kann. Also bei massiven Fehlstellungen. Folgeschäden wie z.B. weiterer Knorpelabbau und Arthrosen sollen so verhindert werden. Einmal geschädigter Knorpel kann aber nicht wieder aufgebaut werden. Es wird zwar seit einigen Jahren daran geforscht, Knorpelzellen zu züchten, aber das ist noch nicht marktreif.

    Gruß Christiane

  9. #9
    Physiotherapeutin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.12.2007
    Beiträge
    43
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Richten eines X-Beines

    Hallo Marilena!
    Ich sag`s mal so: eine richtige Gelenkstatik begünstigt einen gleichmäßigen Knorpelabrieb und führt nicht, wie ein "schiefes" Bein, zum einseitigten Knorpelabrieb. Ich habe dasselbe wie Christiane gelernt ("einmal geschädigter Knorpel heilt nicht, was weg ist, ist weg"), aber ich habe auch Patienten, deren Beschwerden mit Hyaluronspritzen für einen gewissen Zeitraum zurückgegangen sind, und Patienten, die sich den Unterschenkelknochen im Gelenk haben anboren lassen, damit das Knochen- und Knorpelzellwachstum wieder angeregt wird und sich neue Zellen bilden. Informier Dich doch mal bei Deinem Arzt darüber. Viel Erfolg und liebe Grüße,

    Lisa

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 20:10
  2. KV und Landkreise in Bayern richten Versorgungskonferenzen ein
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 18:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 18:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 19:03
  5. Vermischtes: Bistümer richten Ethik-Kommissionen ein
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 19:03