Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schilddrüsenunterfunktion

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüsenunterfunktion" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.02.2009
    Beiträge
    6

    Standard Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo,

    war letzte Woche beim Arzt, weil ich in den letzten Jahren einen deutlichen Rückgang meiner geistigen Leistungsfähigkeit festgestellt habe. Manchmal ein Gefühl, als steckt mein Kopf in einem Schraubstock, der die Gedanken blockiert. Trinke viel Kaffee, weil ich mich oft müde fühle. Habe daher mal das Blut untersuchen lassen und heute folgendes Ergebnis erhalten: ich hätte eine Schilddrüsenunterfunktion und müsste Pillen nehmen (was ich ziemlich hasse). Da die Ausführungen des Arztes sehr minimalistisch waren und mir spontan auch keine Fragen dazu eingefallen sind, hier nun einige Fragen:

    - woher kommt das?
    - muss ich die Pillen jetzt ständig nehmen?
    - normalisiert sich das durch die Pilleneinnahme wieder?


    Danke für ein paar Tips.

    UMA

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.02.2009
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Da mir niemand geantwortet hat, habe ich mich selber auf die Suche im Internet gemacht.

    Hier die Antworten:
    - diverse Ursachen - von Krebs über Schilddrüsenentzündung bis Autoimmunerkrankung und Vererbung
    - ja, man muss sie ständig nehmen bis zum Exitus
    - ja, normalisiert sich wieder, aber Einstellung der dauerhaften Hormonzufuhr muss turnusmäßig überprüft werden



    ...falls es noch jemand anderen interessiert.

  3. #3
    Noch neu hier
    Name
    Nadine
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Celle
    Mitglied seit
    11.09.2010
    Beiträge
    25

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    hallo Uma!

    Mir wurde im März 2008 die komplette SD entfernt weil ich eine starke Überfunktion hatte. Hab 12 kg abgenommen, morgens lag(liegt teilweise immernoch) der Ruhepuls bei min.100 und überhaupt war ich total aufgekratzt. Ich hab gegessen ohne Ende und kein Gramm zugenommen.(Bei Dir werden dann die Symptome komplett gegensätzlich sein, weil bei Dir ja eine Unterfunktion festgestellt wurde) Ich habe mir dann die SD freiwillig entfernen lassen.Normalerweise wird in solch einem Fall mit Radiojod therapiert. Bei mir war das allerdings son Vernunftding.Ich bin jetzt 30 Jahre alt und hätte gern in absehbarer Zeit Kinder.Das Radiojod ist allerdings nicht ganz Nebenwirkungsfrei(wie bei jedem Medikament)Bei mir war allerdings der ausschlaggebende Punkt, dass es auch stark Fruchtschädigend sein kann.

    So eine SD Erkrankung kann auch oft durch Streß ausgelöst werden und es gibt Menschen die auch schon eine "Spontanheilung" erfahren haben.Im Normalfall aber(zumindest meines Wissens nach) kann sowas nicht "geheilt" werden.
    Bei mir ist ja nun die SD komplett raus und deswegen muß ich bis an mein Lebensende Hormone schlucken.
    Das alles liegt noch im Bereich des erträglichen. Körperlich habe ich kaum Probleme.Psychisch sieht das alles schon ganz anders aus. Da Hormone unser ganzes Gefühlsleben bestimmen habe ich oft Stimmungsschwankungen.Manchmal raste ich wegen Kleinigkeiten aus und dann ist es wieder so das ich ganz nah am Wasser gebaut habe und einfach nur noch heule.
    Anfangs hatte ich auch regelrechte Angstattacken. Mittlerweile...seit das mit der Einstellung der Hormone ganz gut hinhaut haben sich wenigstens die Attacken gelegt.
    Ich hab mich damit abgefunden...und mein Umfeld glücklicherweise auch.

    Vielleicht solltest Du mal einen Endokrinologen aufsuchen um der (Ur)Sache näher auf den Grund zu gehen. Kann ja auch sein(ohne Dir Angst machen zu wollen) das Du vielleicht Knoten o.ä. hast. Der kann Dir sicher weiterhelfen.

    Erstatte mal Bericht was sich so getan hat.
    LG
    Swan

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo UMA,
    hat sich deine Situation durch die Tabletteneinnahme gebessert? Ich kann verstehen, dass du nicht begeistert davon bist jetzt regelmäßig Tabletten nehmen zu müssen. Aber du solltest auch daran denken, dass du dich nur bei Therapietreue auf lange Sicht gesehen besser fühlst. Auf der anderen Seite ist es doch gar nicht so schlimm, wenn es dir durch die Einnahme von Tabletten deutlich besser geht, oder?

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    26.09.2010
    Beiträge
    19

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo,

    ich habe auch seit Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion.
    Wenn meine Tabletten mal nicht korrekt eingestellt sind merke ich das - dann bin ich müde und träge und eigentlich zu nix mehr zu gebrauchen.

    Also ja man muss die Tabletten so lange nehmen, wie der Körper sie brauch.
    Ich selber finde es nicht schlimm...es gehört zu meinem Morgen einfach mit dazu.
    Man geöhnt sich also daran.

    Woher es kommt?
    Bei mir ist es Vererbung.
    Meine Oma hatte es.
    Meine Mom hat eine und ich eben....

    Nimm es also locker. Es ist ja nix schlimmes. Die Tabletten müssen eben nur richtig eingestellt sein.

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüsenunterfunktion
    Von cararuja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 14:12
  2. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 13:25
  3. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Aline85 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 22:44
  4. Schilddrüsenunterfunktion, Adipositas
    Von Jeanny im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:23
  5. Schilddrüsenunterfunktion ?
    Von baesle im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 12:34