Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Thema: Schilddrüsenunterfunktion

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüsenunterfunktion" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Siehste! Also sind komische Kreaturen immer gut ;-)...

  1. #41
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion



    Siehste! Also sind komische Kreaturen immer gut ;-)

  2. #42
    Noch neu hier Avatar von Birgit2605
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    So war noch mal bei meinem Hausarzt. Habe alles mit ihm durchgesprochen .Ich hatte das gefühl das der mich gar nicht mehr gehen lassen wollte.irgendwie anders wie sonst.Hat auch gleich noch mal Blut genommen.Sämtliche Werte Schilddrüse und Vitamine ...auch die Werte die ich ihm gesagt habe welche ich gerne abgeklärt hätte,,,Er hat sich wirklich viel Zeit genommen für mich!!Obwohl das Wartezimmer brechend voll war!Er meint auch das diese Muskelverkrampfungen nicht von den Tabletten kommen...und hat weitere Untersuchungen angeordnet.CT hat er mir auch nochmal versichert das alles in ordnung ist,,,unteranderem hat er mich zu einer Baseninfusion zu einem Schmertztherapolten überwiesen,,,,,,,was nu wieder iste eine Baseninfusion?kann mir da vieleicht einer was genaueres sagen UNd wie wird sowas gemacht?? Ich will nicht schon wieder mich durchs Internet verunsichern lassen,,,da schreiben die so viel
    Die letzten zwei Tage hab ich mehr oder weniger gut überstanden auf arbeit,,,aber schön das ich wieder unter meinen Jungs bin ,,,Ich brauche dieses Jahr keine Krankschreibung mehr!!!!!!das bekommt mir überhaupt nicht!

  3. #43
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.065
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Birgit!
    Eine Baseninfusion wird mit dem Wirkstoff Procaimhydrochlorid gemacht, Procainhydrochlorid wird schon seit vielen Jahren in der Neuraltherapie eingesetzt.

    Ziel ist, durch den Wirkstoff die Schmerzrezeptoren auszuschalten und die Druchblutung bis in die kleinsten Gefäße zu fördern.
    Durch diese Wirkung soll der Schmerz abklingen, auch Entzündungen sollen zurückgehen, die Infusionen kommen z.B. auch in der Rheumatherapie zum Einsatz

    Normalerweise werden alle 2-3 Tage zum Einsatz und sollte 6-10 x wiederholt werden.
    Liebe Grüße
    Josie

  4. #44
    Noch neu hier Avatar von Birgit2605
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Ich hätte mal noch eine Frage ,,,ab wann merkt mann eine eine erhöhung der schilddrüsenharmone?und in welchen abständen darf man erhöhenich hatte vergessen bei meinem letzten arztbesuch zu fragen.

  5. #45
    Noch neu hier Avatar von Birgit2605
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Ferritin +eisen+vitb12 sind seit letzten labor in ordnung ,,Vit D immer noch im Keller ,,was mich stutzig macht am 2.4 labor war Tsh wert 2,36 und am 30.4 Laborwert 2,9 trotz erhöhung der schilddrüsenharmone,,,wie kann das seinkomme mit den werten nicht mehr klarVielleicht antwortet mal einer der sich auskennt!!!IMG.pdf
    Geändert von Birgit2605 (08.05.2013 um 12:45 Uhr)

  6. #46
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Beiträge
    203
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Birgit,
    mach Dich doch nicht verrückt, mit Ausnahme des Vit.D sind die Werte doch gut. Es gibt immer Schwankungen, die absoluten Werte sind doch nur Momentaufnahmen.
    Mach einfach so weiter und vertrau Deinem Arzt !

    LG
    jobwa

  7. #47
    Noch neu hier Avatar von Birgit2605
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    mein momentaner zustand lässt mich aber nachdenklich werden ! hatte mir vorhin die befunde vom arzt geholt,,,auch das vom CT ! auf der überweisung stand eindeutig Brustwirbelsäule und Abdomenchek Bauchraum!!!Es ist leider nur Abdomenchek Bauchraum gemacht worden! von brustwirnelsäule keine spur,Einfach nicht mitgemacht!!,,ich könnte kotzen und sauer bin ich auch ,gerade den befund hätte ich für den schmerztherapeuten gebraucht!
    da kann ja von vertrauen keine rede mehr sein!!man wird nur hin und her geschupst,,von einem arzt zum anderen,und untersuchungen die angeordnet sind werden werden nur zur hälfte gemacht!!soviel dazu!!Und Thermin beim Schmerztherapeut frühestens September!!!bis dahin bin ich von der Brücke gesprungen!!!!!!!!!!!!

  8. #48
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Hallo Birgit,
    zu deiner ersten Frage ... es ist ganz unterschiedlich, wann man eine Erhöhung vom LT merkt. Sensible Menschen merken direkt in den ersten Tagen etwas, manchmal auch eine Erstverschlechterung. Und andere merken erst nach 4 Wochen was ... am Befinden kann sich grundsätzlich noch bis zu 8 Wochen und länger danach noch etwas ändern. Wann und wieviel du steigern kannst, hängt zum Einen von deinem Befinden und den Werten ab und wie du Steigerungen verträgst. Empfindliche Menschen können sogar nur Steigerungen von 6,25 oder 12,5 vertragen. Die sollten dann natürlich langsamer machen. Wenn du es gut verträgst, kann man auch in 25er Schritten steigern ... leider ist man mit 25 mehr, dann ab und an schon an seiner persönlichen Wohlfühldosis vorbei, vor allem dann, wenn der TSH schon recht niedrig ist .. wenn es also mehr um die "Feineinstellung" zum Schluss geht ...

    Zur zweiten Frage ... es kommt öfter vor, dass der TSH nach einer Steigerung sogar noch steigt. Die SD fährt nämlich ihre Eigenproduktion zurück, wenn LT von außen zugeführt wird. Das tut sie manchmal mehr, als man zuführt und so kann der TSH Wert sogar steigen. Darum soll man ja, unter anderem, immer nach 6-8 Wochen nach einer Dosisänderung wieder Werte kontrollieren ...

    Das dein VitD noch nicht ausreichend ist, habe ich mir gedacht ... bei einem starken Mangel, reicht eine Dekristol in der Woche meist nicht aus ...

    Dein Vitamin B12 ist nicht gerade in Ordnung!!! Der ist viel zu niedrig ... Symptome können auch schon unten in der Norm anfangen ... wobei ich die untere Norm hier auch schon zu niedrig finde ...
    Geändert von JUSCHKA (08.05.2013 um 13:52 Uhr)
    ~ Alles Gute und viele Grüße ~



  9. #49
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Zum Ferritin sollte auch immer der CRP Wert gemacht werden. Wenn der nämlich erhöht ist, dann wird der Ferritin falsch hoch angezeigt ... wurde CRP bei dieser Messung auch gemacht? Wenn der CRP in Ordnung war, dann wäre dein Ferritinwert super...

  10. #50
    Verstand on!
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Beiträge
    252

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion

    Zu Vitamin B12 nochmal ...

    ---> Deutsches Ärzteblatt: Ursachen und frhzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel (03.10.2008)

    Auszug aus dem Link:
    "Moderne Biomarker für metabolischen Vitamin-B12-Mangel
    Gesamt-Vitamin-B12 wird derzeit in der Diagnostik als Parameter der ersten Wahl kostengünstig eingesetzt, hat aber eine limitierte Spezifität und Sensitivität, vor allem bei Personen mit Vitamin-B12-Konzentrationen < 400 pmol/L (e4, 4). Bei einer Gesamt-Vitamin-B12-Konzentration im unteren Referenzbereich zwischen 156 bis 400 pmol/L kann ein Vitamin-B12-Mangel nicht ausgeschlossen werden. Auch bei Personsn mit B12-Konzentrationen im Referenzbereich (> 156 pmol/L) können klinische Zeichen eines Vitamin-B12-Mangels auftreten (5). Personen mit normalen Vitamin-B12-Spiegeln können bereits erhöhte MMA-Konzentrationen (> 300 nmol/L) und erniedrigte Holo-TC-Spiegel (< 35 pmol/L) infolge eines intrazellulären, metabolisch manifesten (funktionellen) Vitamin-B12-Mangels aufweisen (4). Umgekehrt sind auch normale MMA-Spiegel bei erniedrigten Vitamin-B12-Konzentrationen als falschpositiver Befund möglich."

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüsenunterfunktion
    Von lisa_christin im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 13:22
  2. Schilddrüsenunterfunktion
    Von cararuja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 15:12
  3. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 14:25
  4. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Aline85 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 23:44
  5. Schilddrüsenunterfunktion ?
    Von baesle im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 13:34