Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Thema: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    hallo , ich hab da mal eine frage , also ich fang mal so an ...
    ich habe an der linken und rechten seite knudel lymphknoten nennt man die dinger glaub ich . aufjedenfall habe ich in der linken seite 4 stück der einen groß , so 2,5 cm und die anderen kleiner . in der rechten seite habe ich zwei , auch einen großen und einen kleineren . was ich denn heute noch entdeckte war naja an meiner äußeren schamlippe , weil ich es mal abtastete merkte ich noch einen kleinen knudel .
    die knudel im hals sind beweglich , aber tun von zeit zu zeit heftig weh , so heftig das ich mir am hals greifen muss weils son stechender schmerz ist . ich war auch schon bei einer ärztin , die mir sagte es seien nur harmlose lymphknoten abkappselungen . trotzdem mach ich mir sorgen , mein vater musste erst vor kurzer zeit opperiert werden deswegen hatte aber keinen schlechten befunde. was noch hinzu kommt , ich bin ständig müde , niedere tätigkeiten wie abwaschen usw wenn ich nur das mach , könnt ich danach sofort wieder schlafen , oder kurz nach dem aufstehen , fühl ich mich immernoch schlapp , eigentlich den ganzen tag über ... meinen frage ist , soll ich mir sorgen machen ? oder naja einfach abwarten was die zeit noch bringt ...weil eigentlich habe ich richtig doll angst .
    danke schonmal im vorraus

  2. #42
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    Hallo AnImA, also ich würde mit dem Knötchen an der Schamlipee zur Gyn gehen, die kann dir da am ehesten weiterhelfen und ich dir sagen was es ist.
    Was deinen Hals angeht, würde ich wenn du Angst hast, nochmal deinen Hausarzt ansprechen, der sollte dich ernst nehmen und deine Sorgen verstehen, tut er das nicht, dann such am besten nochmal einen anderen Arzt auf.

    lg küken

  3. #43
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    hallo ,
    danke erstmal für ihre antwort.
    naja zu den knudel an meiner schamlippe , muss ich sagen , er ist nicht nach aussen hin , und es ist auch keinen wölbung nach aussen . deswegen weiß ich nicht , ob es wirklich etwas für den gynäkologen ist . mein hausarzt hatte bei mir damals einen bluttest gemacht , die meinten mein wert an Streptokokken erhöt wäre.
    und die meinten nur es wären harmlose lymphklnoten abkappselungen.
    aber nachdem was ich alles gelesen hatte , habe ich ein wenig angst deswegen.
    hm und ehrlich gesagt , hab ich auch irgentwie angst davor zum arzt zu gehen , und denn wahrscheinlich einen diagnose zu bekommen , die ich eigentlich nicht hören will...
    deswegen wollte ich mich eben voinformieren , um denn ich sag mal einen schock auszuschließen , falls es doch etwas schlimmes sein sollte .
    und hinzu kommt ja auch noch meinen ständige müdigkeit. da hatte ich auch einige sachen gelesen.
    und als die müdigkeit anfing so extrem zu werden , haben auch die knoten angefangen richtig doll zu schmerzen , erst heute morgen war wieder so einen schmerz attacke gewesen ...

    mfg
    AnImA

  4. #44
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    Trotzdem geh zum Arzt, wennes nichts ist, bist du beruhigt und sollte es doch etwas sein, kann man es frühzeitig behandeln.
    Ich würd es trotzdem mal dem Gyn zeigen, die sind fit und kennen sich aus.

    lg küken

  5. #45
    U.S.
    Gast

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    Hallo AltMed




    Die SD kann man versuchen über SD-DNA zu beeinflussen (Herz heilt Herz, Niere heilt Niere). Dies käme auf den Versuch an...



    Das würde ich gerne noch einmal aufgreifen. Wie oder was ist damit gemeint?

    Ich hatte schon einmal gefragt, weil es mich sehr interessiert.

    Danke im Voraus für deine Bemühungen - auch als PM wenn möglich.

    LG Urs

  6. #46
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    hallo nochmal ,
    wollte nur bescheid sagen , war heute beim arzt gewesen , sie hat mich sehr ernst genommen , und mir heute blut abgenommen , sie will ein großes blutbild von mir machen lassen , und morgen bekomm ich die testergebnisse...

    mfg
    AnImA

  7. #47
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Beiträge
    17

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    hallo nochmal,
    also heute hatte ich meinen testergebnisse bekommen von meiner blutuntersuchung.
    die befunde waren normal , wurde mir mitgeteilt.
    aber zu meinen beschwerden , konnte man mir auch nichts weiteres sagen , ich habe keinen infekt , nichts garnichts, und trotzdem sind meinen lymphknoten angeschwollen.ich habe ab und an nachtschweiß ich habe gelenkschmerzen und rückenschmerzen. ich bin immer ziemlich müde , habe auch schmerzen im ober bauchbereich.( son druck , was sich denn in schmerz umwandelt )temperaturschwankungen gibt es bei mir auch, aber nicht wirklich so extrem . meinen husten , hatte ich von meiner lezten kranknheit immernoch beibehalten ( die war anfang des jahres) und ausserdem ist meinen milz deutlich vergrößert, meinen lymphknoten schmerzen auch , im laufe des tages so doll , das ich mir an den hals fasse und druck ausübe , damit dieser gelindet wird.ich habe mich ausführlich darüber informiert , und diese sympthome weisen auf den morbus hodgkin hin.
    und ich hatte auch ansgt deswegen , deswegen schaute ich im internet nochmal nach den bluwertren , in verschiedenen foren stand zb auch das ihr blutwerte normal waren , und das es erst festegestellt wurde nachdem dieknoten entfernt wurden und eingeschickt wurden. meinen frage wäre jetz , wie soll ich mich weiter verhalten ? soll ich nochmals einen arzt aufsuchen , oder soll ich es darauf beruhen lassen ?
    eigentlich bin ich ziemlich ratlos, und auf einen infektion ist es auch nicht zurück zu führen .
    ich würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen.

    mfg

    AnImA

  8. #48
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    Hallo Anima,

    da Deine Ängste in eine bestimmte Richtung gehen, würde ich genau diese Richtung abklären lassen wollen. Ich an Deiner Stelle würde um eine Überweisung zum Onkologen bitten.

    Liebe Grüße Ulrike

  9. #49
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    @ U.S


    Hallo Urs,
    bin Deiner Fragestellung bezüglich DNA und Schilddrüse nachgegangen.
    Zitat von AltMed war:
    "Die SD kann man versuchen über SD-DNA zu beeinflussen (Herz heilt Herz, Niere heilt Niere). Dies käme auf den Versuch an..."

    Bin unter: http://www.uni-leipzig.de/forschb/06...9980152_p.html auf folgende Aussage gestoßen."


    Die Ergebnisse unterstützen die Theorie, dass freie Radikale aus reaktiven Sauerstoffspezies in der Schilddrüse in hoher Frequenz DNA Modifikationen erzeugen, die Grundlage einer hohen Mutationsrate sind."


    Würde für mich das so interpretieren: Die Vermeidung oder Bekämpfung der sogenannten freien Radikalen, könnte Zielführend in Richtung Selbstheilung der oben genannten Organe sein.

    Liebe Grüße Ulrike

  10. #50
    U.S.
    Gast

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion - Wer weiß Rat?

    Hallo Ulrike, das muss ich erst einmal vertiefen, da ich davon nichts verstehe.

    Eines ist jedoch klar, bei Hashimoto gibt es keine Heilung. Die Selbstheilungskräfte können allerdings einen Schub sicher beeinflussen.

    Ich hatte glücklicherweise im letzten Jahr erst 2 Mal einen Schub, akute Entzündung.
    Das Resultat war meine SD ist geschrumpft von Volumen 10 auf 4 innerhalb kurzer Zeit.

    Umso weniger Gewebe vorhanden, umso mehr Hormone werden benötigt, was sich in den freien Werten widerspiegelt, da sie für das Befinden sprechen.


    Gestern Abend war mein linkes Bein wieder stark geschwollen und schmerzte, dass ich kaum auftreten konnte.

    Da bekam ich innerlich wieder diesen Wutanfall auf meine HÄ, die ja eigentlich nichts dafür kann. Sie stellte mich vor einigen Jahren von der langjährigen Einnahme von T3/T4 auf reines T4 um und damit begannen meine Probleme und Symptome.

    Da ich brav folgte und mir weder über Inhaltsstoffe noch Dosierung Gedanken machte, denn es ging mir ja blendend ist das alles erst im Nachhinein ans Licht gekommen.

    Sie akzeptiert aber wieder die T3 Einnahme, droht aber immer mit dem Finger wegen Osteoporose.

    Genau deshalb traute ich mich auch nicht zu steigern.

    Im Gespräch mit anderen Ärzten, die meine Werte sahen, kam sofort hoch gehen von 88 auf 100 und von 5 T3 auf 7,5 bis 10 - dann verschwinden auch die Wassereinlagerungen.
    Wenn sie dann von der Osteoporose erfahren, dann ist alles nicht mehr wahr und ich soll lieber Wassertabletten nehmen.


    Hallo Anima, da es Referenzwerte gibt, bei TSH, ft3 und ft4 sagen die Ärzte schnell mal, es ist alles in Ordnung.

    War bei mir auch so, bei einen TSH über 3, da der alte Referenzwert bis 4,5 war und mir ging es sehr schlecht, denn mir fehlte das T3.

    Bitte lass dir die Werte und den Befund kopieren und schaue dir die Werte an, denn niedrige ft3 und ft4 Werte zeigen eigene Symptome.

    LG Urs

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schilddrüsenunterfunktion
    Von cararuja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 15:12
  2. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 14:25
  3. Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Aline85 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 23:44
  4. Schilddrüsenunterfunktion
    Von UMA im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 00:07
  5. Schilddrüsenunterfunktion ?
    Von baesle im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 13:34