Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schlafstörungen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schlafstörungen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Nähe Köln
    Mitglied seit
    09.08.2009
    Beiträge
    20

    Standard Schlafstörungen

    Zur Zeit quälen mich Schlafstörungen, d. h. ich kann einfach in der Nacht nicht schlafen, liege bis ca. 4 Uhr wach, um dann evtl. 1 bis 2 Stunden zu schlafen. In der Wachphase habe ich dann Herzrhythmusstörungen und Atembeschwerden. Schlafmittel oder Beruhigungsmittel gehen bei mir ins Gegenteil über, ich werde immer munterer. Gibt es vielleicht ein altes Hausmittel, was mich einschlafen und durchschlafen lässt. Ich habe sonst Angst, dass meine Nerven darunter leiden werden.

    Danke für evtl. Antworten
    Asche

  2. #2
    Rettungsassistentin iP
    Name
    Sarah-Franziska
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Wohnort
    Hamburg und NRW
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Beiträge
    140
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen

    Hallo Asche

    Würde sagen, das sind die Nerven unbd Streß. Warmes Bad vor dem Schlafen. Massage öle. Heißer Tee mit Honig, Lavendel
    fallen mir immoment ein

    Lg hanni

  3. #3
    Altenpflegehelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    07.10.2010
    Beiträge
    91
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen

    Hallo Asche
    Kann das gut nachempfinden, mich plagt seit ca 1 Jahr das gleiche Problem. Habe schon alles ausprobiert, spazieren vorm schlafen, ein Buch lesen, Tees, lange Duschen ... aber nichts hilft. Möchte aber keine Schlafmedis nehmen, sonst werde ich noch abhängig davon. Wer will das schon.
    Mal sehen wie lange der Körper das noch aushält, bin gespannt.

    Lg
    Tess

  4. #4
    Noch neu hier
    Name
    Tim
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    57 Jahre
    Wohnort
    Crimmitschau
    Mitglied seit
    16.09.2010
    Beiträge
    29

    Standard AW: Schlafstörungen

    Hallo Leute,

    Schlafstörungen habe ich seit zwei Jahren.
    Leider bedingt durch meine Krankheit.
    Schlafmittel nehme ich seit 2Jahren. Es sind Medis zum Einschlafen und nicht zum Durchschlafen.
    Bei letzteren könnte man sagen das man abhängig wird.
    Ich bekomme jeden Monat eine 20er Packung verschrieben.
    Sollte noch dazu sagen das ich tagsüber so 2h Schlafe und Nachts bis zu 9h dank der "Einschlafhilfe". Wobei ich denke das dass Schlafmittel nur Placebos sind. Aber wenn es hilft soll es mir recht sein.

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    06.11.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: Schlafstörungen

    Hallo Asche,

    plage mich auch seit Jahren mit Schlafstörungen herum, mal mehr, mal weniger. Man kann ganz schön schlapp und nervös werden davon. Hatte auch schon mit frei verkäuflichen Schlaftabletten probiert, sie aber schnell wieder entsorgt, weil es mir so ging wie dir. Bin davon sogar erst richtig unruhig geworden und der Schuss ging nach hinten los. Will dir nun mal meine Erfahrungen mitteilen, wie ich das Einschlafen ganz gut in den Griff bekomme. Ich mache vor dem Schlafen gehen den Fernseher aus und sitze ca. 1/2 Stunde bei gedimmtem Licht. Das fördert das Schlafhormon "Melatonin". Evtl. lese ich dann noch leichte Lektüre. Das lenkt von anderen Grübeleien ab und ermüdet die Augen. Meistens hilft das schon ganz gut, wenn aber mal nicht, stehe ich wieder auf und trinke ein Glas Milch. Habe mal gehört, dass Milch auch das schlaffördernde Hormon enthalten soll und es wirkt tatsächlich. Es beruhigt auch. Bloß nicht im Bett liegen bleiben. Dann drehst du dich von einer Seite auf die andere und wirst immer munterer dabei. Du darfst nur kein helles Licht mehr anmachen, wenn du noch mal aufstehst. Das ist Gift. Mit Duschen zum Einschlafen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Das macht mich erst richtig munter. Ich dusche mich deshalb bereits nach dem Abendessen.
    Vielleicht konnte ich dir mit meinen Erfahrungen etwas helfen.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Schlafstörungen
    Von Anonymisiert im Forum Erste Hilfe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 20:05
  2. Schlafstörungen
    Von Sissi Stardust im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 02:24
  3. Schlafstörungen als Hypertonierisiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 20:10
  4. Depressiv und Schlafstörungen
    Von Beffi888 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 11:17
  5. Schlafstörungen - was tun?
    Von Teetante im Forum Krankheiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 13:31