Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Schlafstörungen - was tun?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schlafstörungen - was tun?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Teetante
    Gast

    Standard Schlafstörungen - was tun?

    Hallo Ihr Lieben!

    Seit geraumer Zeit plagen mich leider Schlafstörungen, sowohl beim Einschlafen (brauche meistens länger als 30 Minuten) als auch beim Durchschlafen (wache gegen 3 Uhr auf und liege wach bis mindestens 04.30 Uhr!, danach falle ich in einen Tiefschlaf, so daß ich auch um 06.00 Uhr keinen Wecker oder gar die Weckversuche meines Mannes mitkriege!). Irgendwie ist mein Schlafrhythmus total aus dem Takt, aber ich kriege es irgendwie nicht hin!

    Wer kennt das auch und vor allem, was tut Ihr dagegen? Schlaftabletten habe ich hier, möchte ich aber nicht nehmen! Baldrian und Co. habe ich wahrscheinlich noch nicht das richtige gefunden, deshalb frage ich nun mal hier nach!

    Heiße Milch mit Honig scheidet auch aus, mag ich nicht!

    Also, wenn Ihr noch Tricks und Ideen habt, gerne auch aus der pflanzlichen Ecke, dann schreibt sie doch bitte hier herein!

    Viele Grüße, Andrea

  2. #2
    mämchen
    Gast

    Cool AW: Schlafstörungen - was tun?

    Hallo, Andrea,
    solange ich mich erinnern kann, lese ich vor dem Einschlafen, am liebsten einen blutigen Krimi oder einen gruseligen Psycho. Dann schlafe ich prima.
    Aber immer, wenn ich was mit mir rumschleppe, besonders Probleme in der Familie, oder als wir nach dem Hausbau mit dem Geld sehr knapp waren, wache ich wie du auf und kann nicht wieder einschlafen.
    In der schlimmsten Zeit habe ich mir ein Schlafmittel gekauft, aber das ist keine Lösung, ich hab es nur ungern genommen u. mich trotzdem am anderen Tag nicht fit gefühlt.
    Am besten helfen mir Atem- und Enspannungsübungen, die ich mal im Yoga gelernt habe: flach hinlegen, bewußt spannen/entspannen: Mund, Augen, Hand, Arm, Bein, atmen bis tief in den Bauch, den Atem spüren, nur auf den Atemfluss konzentrieren - das hilft meistens sehr gut. Und der Gedanke: jetzt, in der Nacht, kann ich an dem Problem sowieso nichts ändern, morgen mache ich dies oder probiere das.
    Zur Zeit habe ich auch wieder so eine Phase, wegen des Verhaltens einer meiner Brüder und der Gesundheit, sprich: Uneinsichtigkeit meines Mannes. Auch heute lag ich seit halb vier wach, dann hat noch das Telefon geklingelt (Sohn mit dem Auto im Ausland, Angst) - der unbekannte Anrufer hat aufgelegt - bis fünf lag ich wach, heut hat gar nichts geholfen.
    Liebe Grüße
    Ute

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier
    Mitglied seit
    31.10.2006
    Beiträge
    107

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    hi andrea

    ich hatte lange dieses problem. obwohl ich auch heute oft nachts erwache und lange nicht mehr einschlafen kann, stört mich das jetzt weniger. ich hab folgendes gemacht:

    wenn ich erwache, dann schaue ich auf gar keinen fall auf die uhr. wenn du das machst, ärgerst du dich eh und du kannst dann sowieso nicht mehr einschlafen.

    wenn ich also erwache, dann lege ich mich ruhig hin, entspanne mich und atme regelmässig ein und aus. denk an was schönes und plötzlich bist du wieder weg.

    ich hab damit gut erfahrungen gemacht.

    ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.
    gruss sony

    <img>

  4. #4
    Physiotherapeutin, Osteopathie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Wohnort
    Lustenau
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    17
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    Hallo!

    Was mir im Herbst, als ich vor lauter Prüfungsstress nicht schlafen konnte, zumindest in der Anfangszeit gut geholfen hat war abends eine schöne Tasche Rooibushtee. Danach hats zumindest mit dem Einschlafen besser geklappt.

    Liebe Grüße
    Callista

  5. #5
    Fühlt sich wohl hier Avatar von günni
    Name
    Günther
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    67 Jahre
    Wohnort
    Alsfeld/Hessen
    Mitglied seit
    27.10.2006
    Beiträge
    227

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    mir hilft am besten,

    wenn ich den ganzen tag draussen war....denn schlaf ich, trotz unangenehmer beinzuckungen und spastiken (ms bedingt) WIE EIN MURMELTIER!

    ein...max. 2 gläser rotwein helfen MIR auch!

    Günni

  6. #6
    Wohnt praktisch hier Avatar von Brava
    Name
    Gabriele
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.01.2007
    Beiträge
    1.222
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    Ich schlaf auch oft schlecht dann trink ich einen Tee ,aus dem Buch


    Grüssle Gaby

  7. #7
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    Was mir bei Einschlafstörungen immer hilft ist extrem frühes aufstehen, dann den Tag durchhalten und Abends dann zur angepeilten Zeit (z.B. 22Uhr) tot müde ins Bett fallen.

    Grübelst du viel beim Einschlafen, oder was hält dich wach?
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  8. #8
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    Hi Micha!

    Nee, ich grübele nichts beim Einschlafen, vielleicht ist das der Fehler?

    Nein, mal im Ernst, ich habe keine größeren Probleme zur Zeit, im Gegenteil wir haben die letzten Tage Urlaub geplant und heute einen Kurztrip nach Tirol gebucht. Also mit Grübeleien kann ich nicht dienen!

    Habe aber wohl gemerkt, wenn ich morgens um 6 Uhr mit Lars aufstehe und dann den Tag hier alles mache und tue, bin ich abends auch totmüde und wache halt dann so gegen 3 Uhr auf, naja, manchmal bin ich direkt wieder weg, aber manchmal (zur Zeit oft) liege ich dann erstmal wach!

    Habe mir für heute Nacht schonmal die Bügelwäsche zurechtgelegt, nachts bügeln hat doch was...

    Wenn ich aber halt kaum geschlafen habe, kann ich nicht morgens um 6 aufstehen und irgendwie gerät der ganze Biorhythmus wohl durcheinander! Ich versuche das jetzt nochmal mit früh aufstehen, tagsüber viel machen und dann abends hoffentlich tot ins Bett fallen und auch nicht aufwachen!

    Ich werde berichten, ob es funktioniert oder ob ich nachts doch das Bügeln anfange!

    Vielen Dank erstmal und liebe Grüße, Andrea

  9. #9
    Obelix1962
    Gast

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    @Teetante,

    Bärchen steht also im Bett in der Nacht.

    in 2 Stunden ist es geschafft
    auch der letzte Narr hat es dann kapiert
    der Fasching ist aus
    die Ruh kommt ins Haus
    nervös ist nicht mehr die Nachtruhe
    vorm Bettchen stehen nur noch die eigenen Schuh
    die anderen gehen auch nun Heim
    der Wirt war die letzten Tage ein armes Schwein
    macht jetzt erst mal für ein paar Tage zu
    sucht auf Mallorca seine mit dem verdienten Geld seine Ruh.

    Auch Du wirst jetzt wieder zur Ruhe kommen
    die Urlaubs-Sorgen hast Du mit Ach und Krach hingenommen.
    Mit Göga im Gefecht gesessen
    und Abends deswegen zu fett gegessen.

    Entspanne nun und gehe in die Heia
    denk an was schönes und nicht an die Feiern
    denn das wühlt auf
    und raubt den Schlaf
    denn jeder braucht
    Nacht für Nacht.

  10. #10
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Schlafstörungen - was tun?

    Hi zusammen!

    So, nachdem ich nun konsequent abends mit meinem Mann in die Heia gegagen bin und auch immer brav um 6 Uhr mitaufstehe, scheint mein Schlafrhythmus sich wieder eingependelt zu haben!

    Außerdem habe ich mir in unserer Kräuterapotheke einen speziellen Tee besorgt, da ist u.a. Baldrian, Hopfen, Melisse, Passionsblume und noch allerhand an Kräutern drinnen, der schmeckt gut und so trinke ich den auch abends recht gerne!

    Ich hoffe mal, es war wieder mal nur eine vorrübergehende Sache.

    Liebe Grüße, Andrea



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlafstörungen
    Von Anonymisiert im Forum Erste Hilfe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 20:05
  2. Schlafstörungen
    Von Sissi Stardust im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 02:24
  3. Schlafstörungen als Hypertonierisiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 20:10
  4. Depressiv und Schlafstörungen
    Von Beffi888 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 11:17
  5. Schlafstörungen
    Von Asche im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 05:48