Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schmerzschrittmacher

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schmerzschrittmacher" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    05.04.2010
    Beiträge
    3

    Blinzeln Schmerzschrittmacher

    Hallo guten Abend, meine Mutter ist 84 Jahre alt, geht ganz gebeugt und hat keine Bandscheiben mehr. Sie nimmt Morphin.-Tropfen, die aber auch nicht wirklich helfen, sie wird nur vergesslich dadurch. Könnte man ihr evtl . einen Schmerzschrittmacher einpflanzen, um Ihre Schmerzen zu reduzieren.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    MG
    Mitglied seit
    11.08.2010
    Beiträge
    13
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schmerzschrittmacher

    Hallo
    warum erhält sie Morphin-Tropfen?? Diese werden oft vergessen und schädigen den Magen zusätzlich. Es gibt Schmerzpflaser die alle 72 Stunden geklebt werden. Diese wirken gleichbleibend über 78 Stunden und gehen zudem nicht über den Magen. Gibt es in verschiedenen Dosierungen.
    Schmerzschrittmacher gibt es in dem Sinne nicht, sondern ich kenne Morphinpumpen, aber diese sind doch eher geeignet bei Patienten mit schweren Krebserkrankungen etc. Da Deine Mutter noch mobil ist, sind diese eher hinderlich, als nützlich.
    Sprech doch Deinen Arzt mal auf diese Schmerzpflaster an! Schmerzen muss heutzutage keiner mehr haben!!
    Wenn der Hausarzt dies nicht möchte, es gibt auch Schmerztherapeuten.

    Viel Glück und alles Gute!!

Ähnliche Themen

  1. Schmerzschrittmacher Implantiert
    Von qmzi4tanti im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 20:30