Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schulterschmerzen - was könnte es sein?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schulterschmerzen - was könnte es sein?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2010
    Beiträge
    2

    Standard Schulterschmerzen - was könnte es sein?

    Meine Schulterschmerzen haben angefangen nachden ich aufgehört habe Badminton zu spielen. Am Anfang war das nur ein leichtes Stechen in der rechten Schulter, das mit der Zeit schlimmer wurde. Ich war beim Arzt, Diagnose war eine Entzündung und ich habe eine Spritze bekommen, dann die andere usw. hat aber alles nichts gebracht.
    Schmerzen wurden immer schlimmer wenn ich am Computer arbeitete oder etwas schweres trug, mittlerweile tut es schon bei jeder Kleinigkeit weh, wenn ich schreibe, schneide oder wenn ich auch nichts tue. Ich hatte auch mehrmals KG (30 Sitzungen), was auch nur kurzfristig etwas gebracht hat, MRT hat auch nichts gezeigt. Schmerzen sind mitleweile so schlimm geworden und das umfasst nicht nur die Schulter, sondern auch den Oberarm, dieser fühlt sich müde an und schmerzt nun auch.

    Der Arzt hat mir nun empfohlen zum Neurologen zu gehen, ob das was hilft?
    Habe im Internet auch etwas über das Gerät Schulterhilfe gelesen, könnte das was bei mir bewirken, hat da jemand Erfahrung?
    Evtl. hat ja sogar hier jemand eine Diagnose für mich?
    Freue mich über Antworten.

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Schulterschmerzen - was könnte es sein?

    Hallo dali,
    mein erster Eindruck war, es könnte eine Arthose sein vom Badminton-Spielen, vielleicht ist auch wieder ein Entzündung drin, oder es könnte ein Nervenschmerz sein, wie dein Arzt auch vermutet hat. Kommt darauf an, wie er Schmerz ist: ziehend, reißend, stechend, brennend, elektrisierend, dumpf usw. Das kann nur ein Arzt klären. Ich würde einen Facharzt nach dem anderen abklappern, denn wenn man nichts macht, kann es chronisch werden.
    Übrigens gibt es hier keine Diagnosen. Eine Diagnose zu stellen ist grundsätzlich dem Arzt vorbehalten, der Untersuchungsergebnisse vor sich hat.
    L. G. Nachtigall

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    07.10.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Schulterschmerzen - was könnte es sein?

    Hallo Nachtigall,
    zuerst vielen Dank für deine Antwort. Was die Diagnose betrifft-Arzt hat ja noch keine festgestllt. Wenn man bei den Ärzten gewesen ist hat man manchmal das Gefühl sie wüssten selbst nichts. Sie vermuten auch nur - habe das Gefühl, ist sehr traurig!
    Der Schmerz ist wirklich schwer zu beschreiben: das ist eine Kombination von Ziehen und Stechen (stechen tut es aber nicht immer, nur ab und zu). Wenn ich mit rechter Hand etwas mache: sitze am PC oder schreibe usw. -ist der Schmerz in Oberarm dumpf, fühlt sich immer so müde und schwer an.
    Ich hab aber schon einen Termin bei dem Schulterspezialisten ausgemacht, hab auch vor zu Neurologen zu gehen, mal sehen was es sich ergibt. Hoffe es wird irgendwann besser.
    Geändert von dali (08.10.2010 um 12:00 Uhr)

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Schulterschmerzen - was könnte es sein?

    Hallo dali,
    ja manchmal (oder auch öfters) ist es schon zum Haareraufen. Da meint man, ein Arzt müsste herausfinden können, was los ist, weil die ja so lange studiert haben, und dann lassen sie einen hängen. Und viele, wenn sie nichts feststellen können, speisen einen dann bloss ab anstatt dass sie zum nächsten Facharzt überweisen.


    Ich würde, wenn die MRT nichts gezeigt hat, schnellstens zum Neurologen gehen, ist vielleicht eine Nervenentzündung.

    Man könnte auch per Ultraschall ganz gut feststellen, ob an den Sehnenansätzen, Bändern, Muskeln, Knochen usw. eine Entzündung ist, muss nicht immer Röntgen sein. Es kann evtl. ja was dazugekommen sein. Es könnte auch Arthrose sein, dafür habe ich "Arcoxia 90 Tabl." bekommen, oder bei Entzündung wäre evtl. mal eine kurzfristige Kortison-Behandlung (ich nehme "Prednisolon")angebracht.
    Vorsichtige Bewegung, keine Belastung wäre da zusätzlich noch wichtig, damit wird der Stoffwechsel im Gelenk aktiviert und so die Heilung beschleunigt.

    Ich kann aus Erfahrung sprechen, denn ich habe Rheuma, davon ist der Schulterbereich am meisten angegriffen. Dafür nehme ich seit Jahren obengenannte Medikamente, wenn ich die nicht hätte, bräuchte ich nicht mehr arbeiten gehen, denn dann könnte ich mich vor Schmerzen nicht mehr rühren. Was Nervenschmerzen sind, davon kann ich auch ein Lied singen, denn ich habe neuerdings eine Zyste an einer LWS-Bandscheibe, die auf gewisse Nerven drückt. Da hilft es einfach nix, man muss von einem Arzt zum anderen. Ist eben so.

    L. G. nachtigall

Ähnliche Themen

  1. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:39
  2. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 15:53
  3. was könnte das sein ?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 11:21
  4. Was könnte das sein?
    Von Steko89 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 19:39
  5. Könnte es Rheuma sein?
    Von Stephan79er im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 19:26