Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter..." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    09.03.2010
    Beiträge
    3

    Frage Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

    Hallo!
    Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich keinen Rat mehr weiss.
    Ich habe seit fast genau 2 Jahren starke Schmerzen in der linken Schulter. Ich vermute, dass der Auslöser das falsche heben einer vollen Kiste Wasser war, da auf dem darauf folgendem Tag mein "Leid" begann. Der Schmerz wird durch Bewegung, bzw. Belastung verstärkt. Auch im Sitzen (z.B. Auto fahren) ist der Schmerz in der Schulter sehr stark zu spüren. Er zieht zeitweise in den linken Arm, ins Schlüsselbein, in den Rippenbereich und auch hoch bis zum Nacken. Auch juckt der Schmerzbereich manchmal innerlich, liest sich komisch, ich weiss. Manchmal habe ich das Gefühl, dass etwas ausgerenkt ist und wenn es einmal doll knacken würde, ist das Problem behoben. Ich habe schon Krankengymnastik gemacht (Besserung für kurze Zeit, dann während der Behandlung wieder in den schmerzenden Zustand), Einlagen erhalten (hat den Zustand verschlimmert), Mir wurde das Schulterblatt eingerenkt (danach konnte ich meinen Kopf nicht mehr drehen), mir wurde eine Rippe eingerengt, ich habe Schmerzmittel bekommen (Tabletten und Tropfen in Kombination) ich war in der Röhre, meine Nerven wurden gemessen, ich war bei einem Radiologen und wurde mehrfach geröngt. Ein Arzt sagte mir, es käme von meinen Bauchoperationen (Gastroschisis mit Nonrotation Comune), daraufhin war ich bei meinem Chirurgen, welcher mir sagte, dass dies kein Auslöser sei. Ein Arzt sagte mir, es wäre Stressbedingt. Ein anderer sagte, es wären nur Verspannungen, eine Spritze und alles wurde schlimmer. Der jetzt behandelnde Arzt sagte, es sei eine Schleimbeutelentzündung, dann eine Sehnenansatzentzündung und hat mir Spritzen gegeben. Kein grosser Erfolg.Mein letzter Besuch war auch nicht sehr erfolgreich, da er sagte, er wüsste nicht, was das sein könne, es gäbe keinen organischen Auslöser, ich müsse wahrscheinlich damit leben. Jetzt hat er zum guten Schluss mir Blut abgenommen und ich bin ehrlich gesagt absolut demotiviert, dass irgendein Auslöser gefunden wird und ich am Ende wirklich mit meinem Problem leben muss. Meine Muskulatur scheint schon sehr verspannt zu sein, da ich in eine Schonstellung gefallen bin, um den Schmerz etwas eindämmen zu können. Natürlich nicht sehr intelligent, da ich jetzt oft Verspannungsschmerzen habe. Mittlerweile ist es so schlimm, das ich nachts nicht mehr durchschlafen kann, weil ich von meinem neuen "Freund", dem Schmerz, geweckt werde. In so einer Situation bekomme ich Stress, bin genervt und manchmal auch echt ungemütlich. Was kann ich tun? Kennt jemand einen echten Spezialisten, einen guten natürlich, der mich ernst nimmt im Raum westliches Ruhrgebiet/Sauerland?
    Vielen Dank schonmal im voraus (!), dass sich jemand diese Nachtlektüre durchliest, in 2 Jahren kann man viele Ärzte besuchen.

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    03.03.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

    Hallo,
    aus der Ferne, das Beschwerdebild genau zu beurteilen erscheint mir schwierig. Oftmals kann die Osteopathie bei Schulterschmerzen helfen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Heilpraktiker in Berlin gemacht. Ich hatte vorher auch erfolglos 1 Jahr die verschiedensten Ärzte aufgesucht. Schau Dir mal die Homepage an - Vielleicht ist das etwas für Dich: www.naturheilkunde-berlin.eu/orthopaedie.phtml

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    09.03.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

    Hallo dshen!

    Vielen Dank für Deine Antwort! Berlin ist natürlich ziemlich weit weg von mir, aber ich schaue es mir gerne an. Naturheilverfahren werden ja auch im Ruhrgebiet angeboten. ;-).
    Nur habe ich die Einstellung, das ein Schmerz immer einen Auslöser hat und ich den Grund wissen möchte und mir eine Behandlung wünsche, die auch von Nutzen ist. Ich bin mittlerweile sehr kritisch Ärzten und Behandlungen gegenüber und nicht für "probieren wir mal dies" zu haben, da ich damit schon viel schlechte Erfahrungen sammeln musste, nicht nur wegen der Schulter. Ich habe bis jetzt ja auch schon einige Untersuchungen hinter mich gebracht.
    Aber wie schon gesagt, ich schaue es mir in Rhe an und werde darüber nachdenken.

    Grüsse Sylvi

  4. #4
    Noch neu hier Avatar von cora
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    08.11.2007
    Beiträge
    23

    Standard AW: Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

    Hallo Sylvi,

    was wurde denn bisher untersucht? Hat sich mal ein Arzt die Halswirbelsäule angeschaut?

    Schulter- bzw. Armschmerzen können auch durch Probleme an der HWS ausgelöst werden, ist gar nicht so selten.

    Alles Gute!

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    09.03.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schultershmerzen seit 2 Jahren, Ärzte wissen nicht weiter...

    Hallo Cora!

    Die Halswirbelsäule wurde auch geröngt, Nerven gemessen, ich war in der Röhre, habe Einlagen bekommen, Krankengymnastik, war beim Radiologen zur Untersuchung, mir wurden Gelenke eingerengt. Alle Untersuchungen OB. Auch die Blutuntersuchung war OB. Zum Glück kein Rheuma oder eine Entzündung, aber jetzt weiss der Arzt auch nicht mehr weiter. Ich weiss auch nicht mehr, was ich noch machen soll, wenn die Ärzte nichts finden, kann mich ja keiner mit irgendeiner Therapie oder Merdikamenten behandeln.

    Danke Dir trotzdem für die Antwort!

    Gruss Sylvi

Ähnliche Themen

  1. Symptome seit 2 Jahren
    Von Heiko007 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 23:10
  2. Seit 2 Jahren Verdauungsprobleme
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 22:21
  3. Dauerblutung , wissen nicht mehr weiter
    Von Connery192 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 16:51
  4. Leistenbruch, seit gut 5 Jahren
    Von sneak im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 17:19
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 17:30