Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schwäche in den Beinmuskeln???????

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schwäche in den Beinmuskeln???????" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

    Also ,nach einem Kreuzbandriss der nach Op nicht so ausheilte wie er sollte und zwei weiteren OP´s am selben Knie leide ich nun unter einer Streckhemmung + Arthrose.Durch die Streckhemmung habe ich einen leicht hinkenden Gang und mein Oberschenkelmuskel arbeitet nicht mehr so gut wie vorher(hat auch sichtbar abgenommen),d.h.hin und wieder schlürfe ich,also bekomme den Fuß nicht richtig vom Boden weg und fange an zu stolpern.Das ist trotz KG und REHA nicht besser geworden.
    Aber das nur zur Notiz.Was mich wirklich ein wenig stutzig macht das ich seit einiger Zeit nun auch am anderen Bein diese Probleme bekommen habe.Und an dem Bein ist definitiv noch alles in Ordnung,soll heißen da war noch nie eine OP oder dergleichen.Noch mal so richtig bewußt ist mir das bei einem Spaziergang vor ein paar Tagen geworden,erst blieb das kappute Bein "hängen" kurz drauf das andere.Bis dahin habe ich diese kleinen Stolpereien eher ignoriert.Hab sie als Zufall abgetarn.
    Ich find das recht seltsam....Einbildung oder will das gesunde Bein sich einfach nur soledarisch dem anderen anschließen(Kleiner Scherz.)
    Vielleicht sollte ich auch erwähnen das ich nach langem Sitzen oder nach dem Aufwachen erstmal ein paar Schritte brauche bis meine Beine richtig laufen wollen.So als ob ich einen Motor anschmeißen muß (fällt mir kein besseres Beispiel ein).Ich dachte am Anfang das liegt an der Arthrose im Knie,aber so richtig Schmerzen hab ich ja dabei nicht und die Arthrose hab ich ja eh nur im Hinkeknie.
    Also so langsam komm ich mir wirklich blöd vor.
    Vielleicht fällt Euch ja was ein.

    Danke schon mal für Eure Mühe

    Alexa

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Hallo Alexa!
    Wenn es sich nur um das operierte Knie bzw dem Fuß, mit dem Du hängen bleibst, gehandelt hätte, wäre mein Gedanke gewesen, es hängt mit der Knie-Op zusammen, evt um eine leichte Peronaeusschädigung.
    Ich bin selber am re Knie/Kreuzband 2x operiert worden und kann es nachvollziehen.

    Da es aber jetzt beide Seiten betrifft, würde ich dir raten, ein MRT der LWS machen zu lassen, es könnte von den Bandscheiben kommen.
    Ich selber bin 2x am BSV L5/S1 operiert worden, bei schon vor Op bestehender Fußheber-und senkerparese, die Auswirkungen sind vorallem, daß ich ständig mit der Fußspitze hängen bleibe, vorallem wenn es beim Laufen den Berg hoch geht.
    Zehenspitzengang und Hakenlauf ist bei mir re nicht möglich.
    Das kannst Du bei dir selber ausprobieren: am besten jedes Bein extra, auf Zehenspitzen stehen und danach die Zehenspitzen hochziehen, damit Du auf der Ferse (Hake) laufen kannst.
    LG Josie

  3. #3
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Danke für Deine Antwort.
    Stimmt,könnte von den Bandscheiben kommen.Habe da allerdings keine Beschwerden.
    Die Füße selber sind auch nicht so wirklich nicht das Problem,ich krieg dann irgendwie das ganze Bein nicht hoch.Es bleibt halt stehen und ich geh weiter.Aber auch das kann ja auf Bandscheibe hin deuten.
    Spitzen laufen geht.Hacke ist etwas schwieriger,wobei das rechts auch wegen der Streckhemmung nicht richtig klappt (mechanisches Problem).
    Heute beim Spaziergang ist mir da linke Bein kurz weggeknickt,als ob es sekundenweise instabil sei.Langsam fühl ich mich wie ein Hypochonder.Jeden Tag ne andere Krankheit.

    Alexa

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Hallo Alexa!
    Laß auch mal die CK-Werte kontrollieren um evt entzündlichen, musklären Ursachen auszuschließen.
    Außerdem solltest Du vielleicht einen Neurologen aufsuchen.
    LG Josie

  5. #5
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Vielen Dank für Deine Tips und das Du dir so viele Gedanken gemacht hast!!!!!!

    Ist ja auch irgendwie blöd,Die Beschwerden können ja taused Ursachen haben,wo soll man da ansetzen?Ich bin eigentlich nicht der Typ der auf jedes Zipperlein des Körpers reagiert.Aber wie das auftritt jetzt immer wieder mache ich mir halt schon Gedanken weil ich befürchte nochmal auf das kappute Knie zu stürzen.
    Ich hab gerade wieder erst mit meiner Wiedereingliederung begonnen,da kann ich mir was Neues eigentlich nicht leisten.
    Aber ignorieren hat ja in den letzten Wochen auch nicht wirklich geholfen!

    Danke nochmal

    Alexa

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.070
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Hallo Alexa!
    Aber wie das auftritt jetzt immer wieder mache ich mir halt schon Gedanken weil ich befürchte nochmal auf das kappute Knie zu stürzen.
    Das solltest Du schon abklären lassen, so ein Sturz könnte fatale Folgen haben und ein hinauszögern der evt Diagnose sowieso.
    Aber ignorieren hat ja in den letzten Wochen auch nicht wirklich geholfen
    Das hilft in den seltensten Fällen!
    Alles Gute!

  7. #7
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Hi,
    so ich hatte ja versprochen das ich mich melde sobald ich beim Neurologen war,also:Ich habe eine Fußheberschwäche in beiden Füßen,meine Refelxe (Beine,Füße) sind nur sehr schwach.Die Nervenleitung in den beiden ist auch nicht wirklich optimal.Der Dr.vermutet jetzt erstmal eine Polyneuropatie,obwohl er schon meinte ich sei dafür eigentlich zu jung.Auf alle Fälle hat er mich nochmal zum Hausarzt geschickt um nochmals alle wichtigen Blutwerte kontrolieren zu lassen.Nicht das ich evtl.einen unentdeckten Diabestes habe.Denn irgendwelche Medikamente nehme ich nicht und Alkoholoker bin ich auch nicht.
    Wenn ich die Blutwerte habe soll ich in drei Monaten erneut zum Neurologen.Fals die Werte in Ordnung sind will er dann weiter nach der Ursache suchen.
    Na ja so weit so gut.Abwarten!!!!

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.10.2011
    Beiträge
    14

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Zitat von Alexa68 Beitrag anzeigen
    [..]Der Dr.vermutet jetzt erstmal eine Polyneuropatie,obwohl er schon meinte ich sei dafür eigentlich zu jung.Auf alle Fälle hat er mich nochmal zum Hausarzt geschickt um nochmals alle wichtigen Blutwerte kontrolieren zu lassen.Nicht das ich evtl.einen unentdeckten Diabestes habe.Denn irgendwelche Medikamente nehme ich nicht und Alkoholoker bin ich auch nicht.
    Wenn ich die Blutwerte habe soll ich in drei Monaten erneut zum Neurologen.Fals die Werte in Ordnung sind will er dann weiter nach der Ursache suchen.
    Na ja so weit so gut.Abwarten!!!!
    Das ist natürlich auch nicht wirklich schön, ich finde das schlimmste ist immer diese Ungewissheit ... wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, deine Leiden sind mit einer "leichten" Krankheit zu erklären.

  9. #9
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schwäche in den Beinmuskeln???????

    Ja,warten ist auch nicht meine Stärke.......aber mit der Zeit lernt man das

Ähnliche Themen

  1. Bei Lese-Rechtschreib-Schwäche Sehschärfe prüfen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 20:10
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:49
  3. Schwäche - schwankender Blutdruck - was kann das sein?
    Von cohei1971 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 01:30