Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Findet das ***** toll Avatar von Stiefelchen
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    168

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Hallo,
    ich brauche mal wieder eure hilfe!!

    ich bekam am donnerstag nachmittag, nach der herzkontrolle die impfung
    tetanus und diphterie bekommen.
    mir wurde gesagt das es dazu kommen kann das der arm mir weh tut und ich sollte
    mit dem arm nicht all zu viel machen, ich hab mich daran gehalten und der arm tat/tut
    auch gut weh, aber das ich nicht das problem.

    das problem liegt darin das ich einen RLS schub bekam und wie immer meine medis genommen habe die da wären: Gabapentin 300mg zwei stück und Tetrazepam 50mg eine,
    die nacht darauf bekam ich ein ganz seltsames gefühl, ich viel dann ca. 3 std. später in einen narkose ähnlichen schlaf, morgens um 8 uhr weckte mich meine tochter udn ich konnte sie nur von sehr weit weg hören, es war mir nicht möglich die augen offen zu halten und ich schlief auch sofort weider ein, ich kam erst am mittag langsam zu mir, mir ging es sehr schlecht, ich konnte kaum nicht mehr richtig laufen (ok das laufen fällt mir seit meinem 2 schlaganfall vom 1.8.06) eh schon schwer da mein linkes bein was abbekommen hat, und nun konnteich auch mein rechtes nicht mehr kontrollieren, ich hatte das gefühl völlig neben mir zu stehen.
    der RLS schub ist noch nicht weg, heute betraf es sogar beide beine und ich kann echt nicht mehr.

    kann es sein das mich die impfung so umgehauen hat?? / ich hatte nun schon seit über 10 monaten keinen schutz mehr und ich wurde noch nie geimpft, außer tetanus.
    oder
    kann es sein das sich die medis nicht mit der impfung vertragen hat?

    mir geht es heut noch nicht so gut ich habe ein seltsames körpergefühl und fühl mich überhaupt nicht gut!

    kann mir da jemand vielleicht weiterhelfen

    vielen dank schon mal und lieben gruß an alle

    elke
    In der Not lernst du deine wahren Freunde kennen!

  2. #2
    Monsti
    Gast

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Hallo Elke,

    das ist jetzt keine qualifizierte Antwort: Ich verzichte wegen z.T. richtig herber Impfwirkungen mittlerweile sogar auf die Tetanus-Impfung. All das, was Du schreibst, kenne ich auch. Brauche ich echt nicht. Diphterie hatte ich schon als echte Infektion, war bei mir wie eine schwerere Angina, nix Wildes. Bezüglich Tetanus sehe ich es so: Ich hatte bis vor 15 Jahren etliche Impfungen und habe mich in der Zwischenzeit laufend verletzt. Da ich in einer ländlichen Region mit vielen Tieren lebe, werde ich aufgrund des ständigen Kontakts mit kontaminiertem Material ganz sicher regelmäßig "nachgeimpft". Bei uns im Dorf hatte noch niemals ein Mensch Tetanus, ob geimpft oder nicht.

    Das RLS kann sicher auch wegen der Impfung ausgelöst sein, wird aber auch durch Narkosen, Stress und/oder Medikamente ausgelöst. Meine absolut schlimmsten Phasen waren nach langen Narkosen und bei außergewöhnlichem Stress. Tröste Dich: Das geht auch wieder vorbei! Zieh Dir in der Nacht nasse Strümpfe an!

    Liebe Grüße von
    Angie

  3. #3
    Findet das ***** toll Avatar von Stiefelchen
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    168

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    hallo monsti,

    danke für deinen tip, ich werd mir gleich mal die strümpfe nass machen,
    da ich durch warme füsse auch einen rls schub bekomme werde ich sie nur
    etwas lauwarm machen (hab mit der niere zur zeit probleme, sonst würd ich
    sie lieber eiskalt machen *lächel*) ich hoffe das dass dann auch richtig ist.

    aber schlimmer kannst ja nicht werden solange meine füße nicht warm werden.

    mit dem tetanus ist immer so eine sache, ich bekomme immer sehr schnell
    blutvergiftungen und mein doc meinte das es besser sei geschützt zu sein,
    aber ich werde ihn vor der auffrischung in 6 wochen nochmal ansprechen,
    denn darauf hab ich keinen nerv, ich brauche meine kräfte für wichtigere dinge
    zur zeit, und in 6 monaten müsste ja wieder aufgefrischt werden........ne ne

    wie sieht es denn eigentlich aus wenn man keine impfe hat und an tetanus
    erkrankt`? kann man dann was machen und wenn ja was? und was ist eigentlihc
    tetanus und wie macht es sich bemerkbar?

    ich bin letztes jahr auch wieder raus aus der stadt bisschen ländlich gezogen,
    das tut mir sooooo gut, ich bin in einem 350 seelen dort groß geworden und
    erst vor 12 j. in die stadt gezogen udn nun bin ich sooooooo froh da wieder raus
    zu sein, zumal wir nun ein haus gemietet haben und ich nicht mehr in die
    3 etage ohne aufzug muss, das wäre jetzt nach dem 2 schlaganfall so mühsam
    das ich dort oben verkümmern würde, aber es ist ja gott sei dank nicht mehr
    so, ich kann sogar mit dem rolli auf die terrasse fahren und das wunderschöne
    wetter geniesen, zumindest wenn es mir wieder besser geht.


    ich wünsche dir alles gute und noch einen schönen sonntag mit hoffentlich noch
    schönem wetter in tirol und bei uns

    lieben gruß
    elke

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Hier mal ein paar Infos zu Tetanus: http://de.wikipedia.org/wiki/Tetanus

    Tetanus ist wirklich schrecklich. In Deutsch heißt die Krankheit "Wundstarrkrampf". Im Tetanus Vollbild verkrampfen sich alle Muskeln im Körper so stark, dass den Menschen teilweise sogar die Wirbelsäule bricht.
    Eine pauschale Behandlung gibt es nicht, da das Toxin (Gift) der Bakterien die Nervenzellen angreift.

    Ich kann euch nur wirklich raten, dass ihr euch impfen lasst.

    Es wird zwar in der Medizin zur Zeit diskutiert, dass ein Schutz meist Lebenslang besteht, und keine Auffrischungen notwendig sind, aber es ist in der Diskussion.
    Ich selber hänge zu sehr an meinem Leben, und darum kann ich allen nur empfehlen, lasst euch und eure Kinder Impfen!

    Das Bakterium Clostridium tetani kommt so gut wie überall vor.
    Und eine kleine Wunde reicht.

    Was deine Probleme angeht, ich würde dir hier empfehlen, dich direkt Morgen früh telefonisch mit deinem Hausarzt in Verbindung zu setzen. Frag ihn, ob er denkt du solltest zu ihm kommen.

    Liebe Grüße

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  5. #5
    Findet das ***** toll Avatar von Stiefelchen
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    168

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    hallo michael,

    vielen dank für deine antwort.

    Hmmm, ich bin echt am überlegen die auffrischungen nicht machen zu lassen,
    denn ich komme seit der impfung nicht mehr zur ruhe, ich schlaf nicht, döse höchstens 2 std. die nacht, bin so fertig das ich nicht mal mehr lust auf eines meiner hobbys habe, mir fällt alles sehr schwer, meine therapeuten fällt es auch schon auf das ich schlecht aussehe unkonzentriert und total müde bin, meine familie spricht mit mir ich höre sie aber kann es nicht aufnehmen,...........................es gab echt schon viel bessere zeiten.

    letzte woche war ich bei dem arzt (mit meiner tochter) von dem ich die impfe bekommen habe, er ist in der gemeinschaftspraxis noch neu kennt mich also noch nicht, ist aber internist, notfall mediziner und nephrologe, ich fragte ihn: sagen sie mal was war denn in der impfe noch drin? er fragte warum und ich erklärte ihm was seit dem mit mir los ist und das ich überlege die auffrischungen verfallen zu lassen und erst im ernstfall zu reagieren..........seine antwort war: das kann ich verstehen, wenn nicht machen sie das so
    Hmmmmm?

    nun, ich habe am 9 okt. bei meinem doc einen termin, ich werde nochmal mit ihm darüber reden, denn ich kann so nicht mehr lange durchhalten, denn nun kommt hier meine Psyche ins spiel die mich zusätzlich martretiert, ich steh zur zeit in einem loch, noch seh ich den rand, aber das loch ist unter mir noch viel tiefer und da möchte ich nicht hineinfallen............ich weiß noch sehr gut wie es da unten ist *angst*

    wenn ich nun aber lese das dieses Clostridium tetani überall vorkommt und ich auch in meinem kleinen garten arbeite, auch rosen schneide und im dreck wühle, dort also meine seele hängen lasse ......................................Hmmmm, dann sollte ich wohl meinen entschluß die auffrischungen nicht machen zu lassen nochmal überdenken!!!!

    sollten dies aber nebenwirkungen sein, na dann danke!!

    ich werde mit meinem arzt ein ernstes gespräch führen müssen wie wir weiter vorgehen.

    danke nochmal michael
    und ja eigentlich hänge ich mittlerweile auch wieder zu sehr an meinem leben um
    so drauf zu gehen.

    alles gute und lieben gruß
    elke

  6. #6
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Eine Auffrischung ist doch eh nur eine Spritze oder täusch ich mich da jetzt?
    Oder hast du lange über die 10 Jahre mit der Auffrischung gewartet?
    Ich würde auf jeden Fall noch mal mit dem Arzt sprechen.

    Was meinst du eigentlich mit "in ein Loch fallen"?
    Beschreib das mal wenn du es kannst.
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  7. #7
    Teetante
    Gast

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Hallo zusammen!

    Eine Auffrischung ist nur eine Spritze, sollten mehr als 10 Jahre um sein seit der letzten Impfung, so machen manche Ärzte eine komplett neue Grundimmunisierung. Ich habe mich weitergebildet zur Impfassistentin und habe gelernt, daß auch nach über 10 Jahren eine Impfung als Auffrischung reicht!

    Da ist man aber leider noch nicht zu einer gängigen Meinung zusammengekommen, die STIKO (ständige Impfkommission) rät noch zu 3 Impfungen nach über 10 Jahren, die Firmen teilweise zu nur einer Impfung, manche Ärzte sagen auch, eine Impfung reicht. Alles etwas kuddelmuddel. Ich habe in Praxen gearbeitet, die nach beiden "Modellen" geimpft haben.

    Liebe Grüße, Andrea

  8. #8
    Obelix1962
    Gast

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    @Teebeutelchen oder Tante

    hab ich glaub schon öffter erwähnt die Chemie will auch leben.

    € £ $

    Grüßle
    Obelix1962

  9. #9
    Teetante
    Gast

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Teebeutelchen wäre ja auch ein Name gewesen.... Aber Teetante ist schöner!

    Zum eigentlichen Thema:

    Die Firmen wollen natürlich Geld verdienen, logo, wer will das nicht? Aber gerade die Firmen sagen teilweise, eine Impfung als Auffrischung reicht, auch wenn die letzte Impfung schon länger als 10 Jahre her ist!

    @Stiefelchen!

    Ich kann Dir aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen, daß ich nach Impfungen auch regelrecht krank bin. Von dem geschwollenen Arm mit Megaschmerzen ganz zu schweigen! Grippeimpfung und Pneumokokken-Impfung habe ich aus meinem Leben gestrichen; nach der letzten Grippeimpfung hatte ich 2 Wochen eine dermaßen schlimme Erkältung/Bronchitis, daß selbst meine damalige Chefin gesagt hat, das lassen Sie mal besser nächstes Jahr. Pneumokokken das gleiche. Nach Polio, Tetanus und Diphterie fühlte ich mich wie ausgeknockt und hatte mehrere Tage Schmerzen im ganzen Körper und auch Fieber dabei. Und natürlich hatte ich zum Impfzeitpunkt KEINEN Infekt in meinem Körper!

    Ich habe mittlerweile 6 Impfungen Hepatitis B hinter mir mit dem Ergebnis, ein Non-Responder zu sein (Blut zeigt kein bis minimal Titer oder Antikörper an). Diese 6 Impfungen haben meinen Körper ganz schön mitgenommen, so daß ich dann auch beim 7. und letzten Versuch mich geweigert habe. Mittlerweile gelte ich bei den Berufsgenossenschaften als Non-Responder auf Hepatitis B und brauche diese Strapazen nicht mehr zu machen.

    Wobei ich bei Tetanus alles in Kauf nehme, denn damit ist wirklich nicht zu spaßen. Wie StarBug schon schrieb, tummelt sich dieses Bakterium "Clostridium tetani" fast überall rum. Und wenn Du gerne im Garten wühlst, solltest Du Dich wirklich impfen lassen.

    Liebe Grüße und keine Scmerzen, Teetante Andrea


    Nachtrag: Habe eben die Überschrift nur halb gelesen! Ich nehme kein Tetrazepam oder sonstiges in der Richtung. Habe aber trotzdem, wie oben geschrieben, übelste Neben-/Nachwirkungen bei Impfungen.
    Gruß, Andrea

  10. #10
    Findet das ***** toll Avatar von Stiefelchen
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    168

    Standard Tetanus-Diptherie Impfung, kontra zu Gabapentin u./o. Tetrazepam??

    Hallöle,

    @teetante:

    ja die impfung ist über 11 einhalb jahre her, ich versuchte schon einmal eine auffrischung zu starten (aber auch schon nach über 10 j.) kam dann aber ins KH und nun muss ich wieder von ganz vorne anfangen, und laut der mädel vorne beim doc muss ich nun nach ca. 4-6 wochen und dann in 6 monaten die auffrischung machen lassen um wirklichen schutz zu haben.

    Bisher hatte ich in meinem Leben NUR TETANUS, keine der ganzen anderen impfungen, ich hatte als säugling scharlach und die doc´s damals meinten das sie 1. nicht in eine krankheit impfen können und 2. würde ich es nicht schaffen und so jede impfung sich erübrigt, OK ich hab überlebt und als meine mutter mal wieder drann dachte war ich wieder schwer krank, dann hat sie es vergessen und in der schule bekam ich ein impfausweis mit einem stempel drin: Überalterter Erstimpfling Impfung abgelehnt!
    mein damiliger hausarzt meinte das ich NIE andere impfungen haben dürfte da sonst genau diese Erkrankung ausbrechen kann, und ganz gefährlich sei Polio.
    nun gibt es wohl wieder andere richtlinien, und so bekam ich diesmal tetanus und diphterie.

    ich werde am 9 okt. mit meinem arzt darüber sprechen, ob nicht evtl. doch eine spritze reichen kann, und wenn nicht ob ich wirklich weiter mache oder was er meint, ich werde mich an seinen rat halten, auch wenn es für mich bedeutet das ich mich weiterhin noch so mies fühlen kann.

    @starbug:
    ich denke du beziehst dich auf diesen satz aus meinem beitrag: ZItAT:Psyche ins spiel die mich zusätzlich martretiert, ich steh zur zeit in einem loch, noch seh ich den rand, aber das loch ist unter mir noch viel tiefer und da möchte ich nicht hineinfallen............ich weiß noch sehr gut wie es da unten ist

    mit dem ins loch fallen meine ich das psychische loch, welches mir das leben dann noch zusätzlich schwer machent und sehr schlimm werden kann, aber auch hier hab ich ab kommende woche wieder hilfe, der urlaub meines therapeuten ist dann rum.
    mein körper macht zur zeit was er will mit mir und mein kopf kommt nicht ganz mit dem verarbeiten, verstehen und akzeptieren hinterher und zur zeit mach ich ein wenig die vogel straus politik damit ich meine seele nicht überfordere.

    ich versuche mich ständig mit anderen dingen zu geschäftigen und recherchiere in meinen vorhaben, nur damit ich mich jetzt noch nicht mit all dem ganzen auseinander setzten muss, es kommt die zeit wo ich dafür wieder mehr kraft habe.

    lieben gruß nochmal auch an euch alle anderen und danke für eure meinung und
    hilfestellungen

    stiefelchen

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tetanus- Diphtherie Impf schlägt nicht an
    Von Alexapaass im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 20:41
  2. Tetrazepam als Salbe?
    Von Andreas123 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 15:21
  3. Studie sieht manipulierte Daten zu Gabapentin
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 19:40
  4. Tetanus - Auffrischen oder ganz neu?
    Von Grottenolm im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 20:30
  5. Schweinegrippe - Argumente pro und kontra Impfung
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:00