Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
ich bekomme noch irgendwann die Krise. Da ging es mir endlich mal 3 Wochen gut. Und nun? In der Nacht vom Donnerstag wurde es mir ...

  1. #1
    42
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    898

    Standard Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit



    ich bekomme noch irgendwann die Krise.

    Da ging es mir endlich mal 3 Wochen gut.

    Und nun?

    In der Nacht vom Donnerstag wurde es mir sowas von speiübel.... Also ein Vomax A Dragee rein in mich (nachdem ich 2h wach gelegen hatte). Naja, schlafen konnte ich dann wieder.

    Wecker klingelte ganz normal. Also raus aus den Federn, der übliche Morgentrott. Es ging mir nicht wirklich besser. Mir war neben der großen Übelkeit schwindelig und ich war neben der Kappe. Also krank gemeldet und zum Doc.

    Doc meinte: Magen-Darminfekt, da kommt wohl noch Durchfall dazu. Wenn die Dragee nicht wirken, die Zäpfchen nehmen, die werden besser aufgenommen und der Magen wird geschont.

    Zu Hause Zäpfchen in mich rein. Danach habe ich nur noch geschlafen. Und geschlafen. Und geschlafen. Von Donnerstag abend bis heute, Samstag morgen, habe ich in etwa 25h gepennt. Schlecht ist mir immer noch und der Durchmarsch (Loperamid ist mein Freund in der Not) ist auch noch dazu gekommen. Mir macht mittlerweile Sorge, das ich nicht wirklich was runter bekomme. Insbesondere den Tee nicht gut. Gestern auch nur etwa 1,5l getrunken. Und das ich immer noch so extrem müde bin. Und das es mir so schwindelig ist. Über die zittrigen Hände und frieren brauchen wir nicht reden.

    Fieber habe ich zum Glück keins. Und schwanger bin ich gesichert auch nicht.

    Wie bekomme ich bloß noch Flüssigkeit in mich rein? Ich bin so am überlegen, ob ich noch mal Vomex nehme und dann halt wieder viel penne und evtl. dann noch ein wenig Tee in mich rein bekomme oder es sein lasse?

    Der hiesige ärztliche Notdienst bringt einen eher um als das er helfen kann. Der taugt nicht.

  2. #2
    42
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    898

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    immerhin mittlerweile kein Durchfall mehr (Loperamid sei dank). Dafür aber üble Magenkrämpfe, die mehr werden, sobald irgendwas (egal ob ein Zwieback, halbes Brötchen, Schluck Wasser oder Tee) in den Magen rein kommt. Die Trinkmenge ist immer noch nicht viel (knapp 1,5l Tee)

    Warum wird man immer am WE krank?


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.963

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Warum wird man immer am WE krank?
    Damit am Montag zur Arbeit wieder fit ist. Deshalb werde ich grundsätzlich freitags krank. Immer. Mein ganzes Leben schon. Ich bin allerdings auch an nem Freitag geboren. Ob das damit zusammenhängt? Grübel

  5. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Hallo!!

    Hättest du nicht geschrieben das du 100% nicht schwanger bist hätte ich darauf getippt. Das was ich da lese errinert mich an meiner erste Schwangerschaft^^

    Leider weiß ich auch nicht was dir hilft aber ich würde es mal mit Babynahrung versuchen die ist nahrhaft und bleibt meistens drin ! Auch die Babytees die es gibt schmecken nicht schlecht und tun dir vielleicht gut !

    Lieber Gruß und gute Besserung
    Geändert von Gummibearle (17.11.2008 um 14:38 Uhr)

  6. #5
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Filliz
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    46 Jahre
    Mitglied seit
    01.11.2008
    Beiträge
    203

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Hallo spokes

    Ich habe zwar gerade in Deinem Profil gelesen, dass Du auf reine Schulmedizin fixiert bist. Es wäre evtl., wirklich eine Altenative, es vielleicht mal mit homöopathischen Globulikügelchen ausprobierst. Klar gibt es den ein oder anderen Gegner/Befürworter. Aber Fakt ist, dass es ein Versuch wert wäre.
    Ich habe mir vor zwei Jahren einen Quickfinder der Homöopathie angeschafft und mir einen Grundstock an Globulis angelegt.
    Auslöser, war ein Sturz von 3 Treppenstufen auf mein Knie. Meine Freundin gab mir direkt 5 Arnica Globulikügelchen und für den nächsten Tag auch gleich welche. Nach dem Sturz dachte ich zunächst, na toll das wird heftig.
    Nach den Kügelchen, bekam ich weder einen Bluterguß, noch war ich bei Berührung schmerzempfindlich. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit meinem Knie.
    Seit dem probiere ich in der Regel zuerst immer mit den Globuli zurecht zu kommen. Wenn das dann nicht klappt steige ich auch auf normale Medikamente um.

    Vielleicht besorgst Du Dir mal aus der Bücherei mal Infomaterial und liest einfach mal nach. Schaden kann es auf gar keinen Fall.

    Gute Besserung.

    Tanja

  7. #6
    42
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    898

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, große Müdigkeit

    Zum Thema Homöopathie habe ich mir meine Meinung gebildet. Für _mich_ ist es Abzocke und der Glaube an Wunder.

    Alternative Medizin kommt für mich nur in Form von Massagen, KG und evtl. Kräuter (aka Hausmittel) zum Zuge.


    Der Doc hat nun eine akute Gastritis festgestellt. Na toll


    Die Nahrungsaufnahme am Tag von 4-5 Zwieback und knappen 1,5 l Tee ist nicht soooo toll, vor allem mein Kreislauf ist im Wellnessurlaub. Der einzige Vorteil so einer Zwangsdiät ist das purzelnde Gewicht.

  8. #7
    Altenpflegerin
    Name
    Manuela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Wohnort
    Wermelskirchen
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    23
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Hallo Spokes
    Gerade dachte ich,das hört sich nach Gastritis an(hatte ich selbst vor kurzem,inclusive Gallenkolik) da hattest du auch schon geschrieben das es solch eine ist.

    Furchtbar unangenehme Sache,so finde ich,denn alles was in den Magen gelangt schmerzt fürchterlich.
    Was ich gut vertragen habe,war eine ganz normale Brühe mit etwas Toastbrot.Dies in ganz kleinen Mengen zu dir genommen,ebenfalls die Getränke,verträgt der Magen eigentlich recht gut und man muß nicht mehr so schnell erbrechen.

    Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung
    Viele Grüße Hexe


  9. #8
    42
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    898

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Danke für die Wünsche.

    Warum hat man eigentlich bei einer Gastritis Kopfweh?
    Warum ist der Kreislauf gerne mal ein wenig schwächlich?
    Warum ist man laufend müde?

    Was kann man eigentlich noch essen/trinken? Jetzt außer warmen Wasser, Tee, Zwieback, klare Brühe + winzigste Menge Nudeln? Es wird halt unterschiedlichstes im Netz geschrieben. Von: das "was man will" bis hin zu "gar nichts".


    Nach meinem Verlangen kann ich mich nicht richten . Denn das würde zu 10000% nicht gut gehen. (Frühstück: schönen Becher Kaffee, Wurstbrötchen, O-saft; Mittag: bitte einmal fettig von McD + Cola; nachmittags Kaffee+ Kuchen; abends: Wurststulle+ lecker frischgezapftes Bier, vor der Glotze Schoggi + Chips)

  10. #9
    42
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    898

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit

    Zitat von spokes Beitrag anzeigen
    Warum hat man eigentlich bei einer Gastritis Kopfweh?
    Warum ist der Kreislauf gerne mal ein wenig schwächlich, bzw. warum ist es einem schwindelig (Blutdruck ok, Puls ein wenig niedrig)?
    Warum ist man laufend müde?


    Was kann man eigentlich noch essen/trinken? Jetzt außer warmen Wasser, Tee, Zwieback, klare Brühe + winzigste Menge Nudeln, Bananen? Es wird halt unterschiedlichstes im Netz geschrieben. Von: das "was man will" bis hin zu "gar nichts".
    Die Fragen sind immer noch aktuell (und ergänzt)

  11. #10
    Schaut öfter mal rein Avatar von Kaeks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Wohnort
    Wolfsburg
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    73

    Standard AW: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, große Müdigkeit



    heiho spokes,

    Hieß es nicht mal, dass Salzstangen und Cola bei sowas gut helfen soll? Da habe ich aber auch schon geteilte Meinungen zu gehört...

    Gute Besserung und liebe Grüße,
    Kaeks

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwindel, Müdigkeit, keine Motivation
    Von johi1234 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 16:26
  2. Haarausfall, Schwindel, kein Hunger, Müdigkeit
    Von _Estrellita im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 22:50
  3. Übelkeit, harndrang, schwindel
    Von Xena_20 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 10:45
  4. Ohrgeräusche,Schwindel,Übelkeit
    Von groggy im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 09:10
  5. Übelkeit und gelegentlicher Durchfall
    Von Quietschibo im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 08:05

Anzeige