Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 87

Thema: Übersäuerung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Übersäuerung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #61
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Übersäuerung

    Ganz meine Meinung Teetante, ganz meine Meinung.

    Es gab und gibt sicherlich auch in Zukunft solche medizinischen Modeerscheinungen, ob nun Übersäuerung (schüttel*lach*) oder Aderlass oder Rosenkügelchen mit Mist und Pfefferminze gegen die Pest. Es gibt immer welche die daran glauben und andere die es besser Wissen, oder glauben das Sie es tun.
    Wie auch immer, Sarah, lerne diskutieren und auf die Argumente anderer einzugehen, bzw. diese wenn möglich zu entkräften und dann schreib weiter oder lass es so machts keinen Spaß.
    Meine Meinung !


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  2. #62
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard Übersäuerung

    Hi Patientenschubser

    also von der Übersäuerung wie hier beschrieben halte ich auch nichts, würde mich nur mal interessieren was solche Leute vor lauter Angst vor einer sogenannten Übersäuerung noch essen.

    Aber nun zum Aderlass, dies wird sogar von Ärzten angewandt!! Nur so mal als Beispiel, mein LG hat zuviel Eisen im Blut, dies kann auf Dauer zu Nebenwirkungen bis hin zum Tod führen.
    Nun werden regelmäßig seine Blutwerte kontrolliert und wenn der Eisenwert mal wieder zu hoch ist, bekommt er ganz einfach Blut abgezapft. Danach wird das Blut wieder kontrolliert und wenn der Eisenwert noch zu hoch ist, läßt er nochmals etwas Blut.

  3. #63
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Übersäuerung

    Hallo Maggie

    ich hätte wohl dazu schreiben sollen das ich den Aderlass im Mittelalter meinte, den da wurde zu fast allen Gelegenheiten zur Adlergelassen....



    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #64
    Obelix1962
    Gast

    Standard Übersäuerung

    @all

    wer kennt das nicht Abends mal einen über den Durst getrunken und vom Wirt zur Ader gelassen(Geldbeutel waschen in manchen Regionen genannt) die Leber und seine nächsten übermäßig beansprucht.
    Ist doch wohl klar das da so ein kleines harmloses Organ (hier halt die Leber oder wars die Galle) auch mal sauer wird, der Magen sich hebt und der Kreislauf bzw. das Nervensystem das nicht mehr mitmachen.

    Na denn prost. Auf den nächsten Vollrausch

    Grüßle
    Obelix1962

  5. #65
    Taube
    Gast

    Standard AW: Übersäuerung

    Hallo Sarah und auch alle anderen,

    jetzt melde ich mich mal zu Wort. Ich verstehe Deine Emotionen, Sarah, nur zu gut. Auch mir geht sehr oft die Mütze hoch beim Thema Schulmedizin. Ich bin da sehr kritisch. Für mich ist die Übersäuerung ein Thema, ich leide nämlich darunter. Ich habe u.a. einen Reizdarm, mit dem ich lt. Aussagen des Internisten leben muss (ich diskutiere nicht mit ihm, kostet zu viel gute Energie von meiner Seite), außerdem habe ich seit Jahren eine Rosacea, die ja durch Gabe eines Antibiotikums verschwindet, wie der Hautarzt meinte (ich lasse ihn in dem Glauben), ich hatte auch ein paar Wochen Beschwerden mit einem so genannten Tennisarm, "da helfen doch Diclo und Voltaren Salbe, wie mein Hausarzt meinte (wenn er meint). Ich bin einfach saft- und kraftlos, kenne das saure Aufstoßen zur Genüge. Leider gelingt es mir nicht, endlich die Notbremse zu ziehen. Ich esse einfach zu gerne Schokolade, Kuchen und Torte, Wurst und Käse, Brötchen und trinke auch gerne meine 2 Tassen Kaffee. Hinzu kommt, dass ich mich viel zu wenig bewege. Übersäurerung ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft, viele Krankheiten resultieren daraus. Aber die meisten Ärztinnen/Ärzte wollen oder dürfen (?) das nicht sehen. Denn es lässt sich viel Geld mit Diclo und Voltaren oder auch Allopurinol machen. Heilpraktiker, das möchte ich den Kritikern sagen, müssen eine sehr fundierte medizinische Ausbildung machen. Ohne diese ist es gar nicht möglich, den Beruf auszuüben. Und die Prüfungsfragen haben sich gewaschen! Natürlich mag es auch unter den Heilpraktikern schwarze Schafe geben. Aber ich weiß aus eigener positiver Erfahrung, dass sie gründlich schauen (Antlitz- und Iris- sowie Zungendiagnose), außerdem auch eine überaus gründliche und große Labordiagnostik machen, sie nehmen sich Zeit (keine 5-Minuten-Massenabfertigung), und sie behandeln so, dass die inneren Heilkräfte wieder aktiviert werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn endlich Schulmedizin und Naturheilkundler Hand in Hand gingen. Aber solange die Schulmedizin noch davon ausgeht, dass Homöopathie Humbuk ist, was will man erwarten? Ich muss jetzt jedenfalls endlich was tun, damit ich wieder fit werde und säure-basen-ausgeglichen werde. Wie überliste ich meinen Schweinehund? Wer Tipps für mich hat, nur zu.

    Herzlichst Birgit

  6. #66
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Übersäuerung

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Hallo Sarah und auch alle anderen,

    jetzt melde ich mich mal zu Wort. Ich verstehe Deine Emotionen, Sarah, nur zu gut. Auch mir geht sehr oft die Mütze hoch beim Thema Schulmedizin.
    Oooohooo, ich bin gespannt!

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Ich bin da sehr kritisch. Für mich ist die Übersäuerung ein Thema, ich leide nämlich darunter.
    Kritisch? Wenn Sie unter einer Übersäuerung im schulmedizinischen Sinne leiden würden, wären Sie nicht in der Lage, hier noch im Forum zu schreiben. Dann sind Sie nämlich ein Notfall, der eine Krankenhausbehandlung braucht und zwar schnell!

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Ich habe u.a. einen Reizdarm, mit dem ich lt. Aussagen des Internisten leben muss (ich diskutiere nicht mit ihm, kostet zu viel gute Energie von meiner Seite), außerdem habe ich seit Jahren eine Rosacea, die ja durch Gabe eines Antibiotikums verschwindet, wie der Hautarzt meinte (ich lasse ihn in dem Glauben), ich hatte auch ein paar Wochen Beschwerden mit einem so genannten Tennisarm, "da helfen doch Diclo und Voltaren Salbe, wie mein Hausarzt meinte (wenn er meint).
    Das liest sich, als hätten Sie gar nicht erst den Versuch gemacht, es mal mit den von Ihren Ärzten vorgeschlagenen Medikamenten zu versuchen.
    Tun Sie doch sich und auch uns als Gesellschaft dann einfach den Gefallen und suchen Sie erst gar keinen Schulmediziner mehr auf, denn das, was Sie da betreiben, kostet Zeit, die andere Patienten dringend brauchen! Vom Geld mal ganz zu schweigen (Verordnungen von Medikamenten, die Sie dann gar nicht erst einlösen etc.)

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Ich bin einfach saft- und kraftlos, kenne das saure Aufstoßen zur Genüge.
    Sport, frische Luft und gesunde Ernährung könnte auch eine Lösung sein, sogar eine sehr einfache, aber sehr wirkungsvolle!

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Leider gelingt es mir nicht, endlich die Notbremse zu ziehen. Ich esse einfach zu gerne Schokolade, Kuchen und Torte, Wurst und Käse, Brötchen und trinke auch gerne meine 2 Tassen Kaffee. Hinzu kommt, dass ich mich viel zu wenig bewege.
    Da kann aber die Schulmedizin nichts für, daß Sie sich nicht zügeln können!

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Übersäurerung ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft, viele Krankheiten resultieren daraus. Aber die meisten Ärztinnen/Ärzte wollen oder dürfen (?) das nicht sehen. Denn es lässt sich viel Geld mit Diclo und Voltaren oder auch Allopurinol machen.
    Meinen Sie oder wissen Sie??

    Zur Info für alle Mitleser: Diclofenac-Gel als Beispiel gibt es mittlerweile gar nicht mehr auf Rezept, ein Arzt verdient an der Empfehlung nichts. Man bekommt es in der Apotheke freiverkäuflich.
    Allopurinol ist ein Medikament, welches die Harnsäure im Blut reduzieren soll, wird bei z.B. Gichtanfällen gegeben. Ist aber rezeptpflichtig. An einem Rezept, was ein Arzt ausstellt, verdient man 0 Cent.
    Voltaren als Tabletten gibt es sowohl freiverkäuflich in geringer Dosis in der Apotheke zu kaufen oder vom Arzt auf Rezept. Hochwirksames Schmerzmedikament mit entzündungshemmenden Eigenschaften, wird z.B. beim Tennisarm eingesetzt, bei diversen Rückenerkrankungen etc.

    Es ist ein Irrglaube der alternativmedizinischen Anhänger, daß ein Arzt an der Ausstellung eines Kassenrezeptes oder auch eines Privatrezeptes Geld verdient.

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Heilpraktiker, das möchte ich den Kritikern sagen, müssen eine sehr fundierte medizinische Ausbildung machen. Ohne diese ist es gar nicht möglich, den Beruf auszuüben.
    Schallendes Gelächter meinerseits!
    Fundierte medizinische Ausbildung an einem Wochenende? Wenn man als Kosmetikerin (Beispiel!) keine Stelle mehr bekommt, sattelt man eben um und besucht die Heilpraktikerschule. Nach kurzer Zeit wird man auf Patienten losgelassen.

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Und die Prüfungsfragen haben sich gewaschen!
    Ach Du lieber Himmel, woher beziehen Sie Ihr dubioses Wissen? Wobei, so ganz unrecht haben Sie nicht, einem medizinisch nicht vorgebildetn Menschen kommen diese Fragen natürlich unlösbar vor.

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Natürlich mag es auch unter den Heilpraktikern schwarze Schafe geben.
    Das sind ganze Herden von Schafen...

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Aber ich weiß aus eigener positiver Erfahrung, dass sie gründlich schauen (Antlitz- und Iris- sowie Zungendiagnose), außerdem auch eine überaus gründliche und große Labordiagnostik machen, sie nehmen sich Zeit (keine 5-Minuten-Massenabfertigung), und sie behandeln so, dass die inneren Heilkräfte wieder aktiviert werden.
    Zungendiagnostik? Labordiagnostik? Alleine das Wort Diagnostik im Zusammenhang mit Heilpraktikern zu benutzen ist blanker Hohn.

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Ich würde mich sehr freuen, wenn endlich Schulmedizin und Naturheilkundler Hand in Hand gingen.
    Ich werde alles tun, damit das zu meinen Lebzeiten nie und nimmer passiert, jedenfalls nicht, wenn es um ernsthafte Erkrankungen geht! Und Gott sei Dank stehe ich mit dieser Einstellung nicht alleine da.

    Zitat von Taube Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt jedenfalls endlich was tun, damit ich wieder fit werde und säure-basen-ausgeglichen werde. Wie überliste ich meinen Schweinehund? Wer Tipps für mich hat, nur zu.

    Herzlichst Birgit
    *Ironiean* Globuli nehmen? *Ironieaus*

    Gruß, Andrea
    Life is short. Break the rules. Forgive quickly. Kiss slowly. Love truly. Laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile! (Robert Doisneau)



  7. #67
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Übersäuerung

    Liebe Muschel

    sei nicht gar so streng, wir leben in einem freien Land und jeder hat das Recht auf seinen eigenen Irrtum. Außerdem, wer weiß? Vielleicht hilft`s ja doch mal.

    An alle, die glauben, übersäuert zu sein hier ein uraltes Hausmittel : jeden Tag eine handvoll Rosinen essen. Soll Wunder wirken.

    Gruß
    katzograph

  8. #68
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Übersäuerung

    Na aber klar doch, Katzograph, lassen wir die Dame einfach bei ihren Essgewohnheit, kommentieren wir diesen gesammelten Quatsch nicht, ist doch egal, dass ein Reflux auf Dauer zu einem Ösophagus-Karzinom führen kann.


    Aber insgesamt ist der Beitrag doch Klasse, was Katzograph ?


    Da frisst sich jemand wohl krank, macht dann die „pöse Schulmedizin“ für den Mangel an Selbstdisziplin verantwortlich, und rennt zum HP, der natürlich ´ne Dauerbaustelle wittert, die dämliche Story von der Übersäuerung anbringt, und auf keinen Fall das sagt, was hier angebracht wäre:

    FDH, Wasser statt Wein, und viel Bewegung.


    Mehr gibt’s zu dem Beitrag nicht zu sagen.

    Pianoman
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  9. #69
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    45 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Übersäuerung

    Zitat von Pianoman Beitrag anzeigen
    FDH, Wasser statt Wein, und viel Bewegung.

    Mit solch einer Empfehlung verdient der HP aber nix. Und irgendwie muß er ja seine "Praxis" abbezahlen...

    Außerdem müßte die Userin Taube ja dann ihren Lebensstil verändern und wir wissen doch, @Pianoman, daß es dann doch viel einfacher ist, einfach ein paar Basenpülverchen zu sich zu nehmen oder auch die berühmten Schüsslersalze.
    Oder diese von mir so verhassten Tabletten aus Abfällen von Obst und Gemüse zusammengepanscht.

    Ich zügele jetzt meine bösen Gedanken.

    Gruß, Andrea

  10. #70
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    69 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Übersäuerung

    Hallo Pianoman,

    freut mich, mal wieder in Kontakt mit Ihnen zu kommen. Und, immer noch der alte Kämpfer gegen die Windmühlenflügel?

    Zitat Anfang :"Aber insgesamt ist der Beitrag doch Klasse, was Katzograph ? "
    Zitat Ende

    Ich kann meinen Beitrag lesen, so oft ich will, ich finde nicht die Stelle, an der ich behauptet habe, dass der Beitrag Klasse war. Vielleicht teilen Sie mir die Stelle mit?
    Ich gestehe schuldig zu sein, in dem ich Muschel gebeten habe, nicht gar so streng zu sein. Ich gestehe weiterhin schuldig zu sein, dass ich die eventuelle Möglichkeit, dass die gewählte Behandlungsform vielleicht irgendeinen positiven Effekt bei der Schreiberin auslösen könnte, nicht ausgeschlossen habe. Aber Klasse habe ich das nicht gefunden. Und die Aussage, dass Rosinen sehr gesund sind und auch bei einer (echten) Übersäuerung zusätzlich eine positive Wirkung haben ist keine wirkliche Neuigkeit. Die Aussage, dass FdH und Bewegung im Allgemeinen und hier im Besonderen die bessere Lösung darstellen, ist so sehr Allgemeinwissen, dass ich es nicht für nötig hielt, darauf extra noch einmal hinzuweisen. Auch das mag in Ihren Augen eine gewisse Schuld darstellen, aber ich unterhalte mich lieber mit den Menschen und versuche ihnen meine Meinung nahezubringen. Das gelingt in den seltesten Fällen durch Fastbeschimpfungen und in die Trottelecke stellen.

    Gruß
    katzograph

    Das Gegenteil einer großen Wahrheit ist eine andere Wahrheit.

    Niels Bohr

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Übersäuerung
    Von Stritzi im Forum Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 14:18
  2. "Übersäuerung" soll schuld an Krebs sein?
    Von Teetante im Forum Alternativmedizin kritisch betrachtet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 20:06