Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unfreiwilliger Schlaf

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Unfreiwilliger Schlaf" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    11.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard Unfreiwilliger Schlaf

    Guten Tag,

    Seid ein paar Monaten hab ich ein Problem was erst mit meiner neuen Freundin erkannt wurde.
    Ich Schlafe binnen Sekunden ein ob es nun im stehen, liegen oder sitzen ist.
    Wenn ich mich z.B ins Bett lege ist mein Kopf noch nicht ganz auf dem Kissen schon schlaf ich tief und fest.
    Vorher ist mir das nie so deutlich aufgefallen nur meine Freundin sagte das es schon unnormal sei wie oft ich so wegschlafe.
    Mein Schlaf wurde halt immer etwas komisch wegen meiner Schichtarbeit aber selbst dann meinte Sie ist es sehr ungewöhnlich weil ich dann direkt so teif und fest schlafe.

    Kann sowas schädlich sein Fragte ich mich nun und suche dazu einen Rat.

    Mfg Lion

  2. #2

    Standard AW: Unfreiwilliger Schlaf

    Hallo!
    Ich bin zwar neu hier, aber folgender tip:

    hört sich für mich nach dem Schlafapnoe-Syndrom an....

    schnarchst du nachts? falls ja kann das der grund dafür sein.....

    also zum lungenfacharzt, der schickt dich ins schlaflabor....

    schau mal hier:

    Schlafapnoe-Syndrom

    viele grüße und gute besserung

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Unfreiwilliger Schlaf

    Schläfst du auch ein, wenn du das eigentlich nicht möchtest? Kannst du das mit dem Einschlafen nicht kontrollieren? Dann wäre das bedenklich. Damit würde ich zum Arzt gehen. Wenn du aber nur die "Gabe" hast sehr schnell einzuschlafen, dann ist eigentlich eine gute Sache. Dein Körper hat sich dann nämlich auf Grund deines Schichtdiensts daran gewöhnt sich sofort den SChlaf zu nehmen, den er braucht. Das fände ich persönlich gar nicht schlimm.

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    11.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Unfreiwilliger Schlaf

    Das Problem ist das ich auch einschlafe wenn ich das nicht will.
    Gutes Beispiel wäre letztens im Bus wo ich auf dem nach Hause weg mit meiner Freundin im stehen einfach weggenickt bin.
    Auch wenn ich abends Besuch habe und eigentlich gar nicht müde bin schlaf ich schon mal öfters innerhalb von sekunden ein.
    Das läuft ohne meine eigene Kontrolle ab.
    Und Schnarchen tue ich auch wie ein Holzfäller.

    Danke schon mal für die Antworten.

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unfreiwilliger Schlaf

    Schildere das doch bitte zunächst Deinem Hausarzt, der wird sicherlich beurteilen können, ob eine Überweisung zu einem Facharzt notwendig ist und einige Grunduntersuchungen machen können.
    Ich bin zwar noch nie im Stehen eingeschlafen, aber nach einer Epstein-Barrvirusinfektion hätte ich überall einschlafen können. Es war richtig quälend wach zu bleiben.
    Es gibt aber auch noch andere Erkrankungen ( zb. auch Narkolepsie), die solche Symptome haben. Außer daß etwas nicht okay ist, kann man Deinen Schilderungen nicht viel entnehmen und das wäre sicherlich auch nicht gut, wenn man im trüben fischen müßte, und Dir fehlt nachher etwas ganz anderes.
    Beim Eisenmangel war ich zb.ebenfalls total kaputt und schläfrig.
    Allerdings erging mir das in meinen Nachtdienstjahren ebenfalls oft so, daß ich schnell wegschlief. Es gibt soviele Ursachen, die dahinter stecken könnten, das das Rätselraten wäre.

    Liebe Grüße Feli

  6. #6
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Unfreiwilliger Schlaf

    Da das Einschlafen auch vorkommt, wenn du es nicht willst, würde ich dir raten vorerst auf Autofahren zu verzichten und das erst abklären zu lassen. Passiert dir das denn auch, wenn du ausgeschlafen bist, also am Wochenende ohne Wecker aufwachst? Du solltest zu deinem Hausarzt gehen, der dich dann weiter überweist zur Abklärung. Aus der Schilderung habe ich spontan an eine Narkolepsie gedacht, bei der die Betroffenen oftmals am Tag in jeder Situation (auch im Stehen oder während eines Gesprächs) einschlafen ohne das steuern zu können, aber man muss bedenken, dass diese Erkrankung extrem selten ist. Daher sollten alle anderen Möglichkeiten zunächst ausgeschlossen werden.

Ähnliche Themen

  1. Schlank im Schlaf - Magenprobleme
    Von Ulchen1255 im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 09:05
  2. Schlaf im Alter
    Von Rafu6 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 18:07
  3. Narkolepsie - Vom Schlaf überwältigt
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 23:00
  4. Schlank im Schlaf//// Hilfestellung
    Von Pony im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 15:09
  5. Gesunder Schlaf - Kreativität benötigt REM-Schlaf
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 09:30