Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Venenentzündung durch Alkoholgenuss. Gibts das?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Venenentzündung durch Alkoholgenuss. Gibts das?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Silvie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    67 Jahre
    Wohnort
    Wien
    Mitglied seit
    13.11.2010
    Beiträge
    3

    Standard Venenentzündung durch Alkoholgenuss. Gibts das?

    Seid alle lieb gegrüsst.

    Ich leide seit 20 Jahren schon unter Lymphödemen in bd. Waden. re mehr als li, aber gleichbleibend.
    Jetzt ist es mir im August und letzte Woche passiert, dass ich nach viel Alkohol (0.7 l Likör 17% ) 24 Std später eine Venenentzündung bekam. Diese Diagnose stellte mein Hausarzt aufgrund folg. Symptome: plötzlich auftretende Schmerzen am ganzen Körper, Schüttelfrost, 38.5 Fieber und schmerzhafte Rötung eines ganzen Beines bis hin zur Hüfte und im Genitalbereich.Nach einer 7tägigen Antibiotikaeinnahme war wieder alles weg.

    Könnte es sein, dass hier ein Zusammenhang besteht?

    PS: Hab mich geniert, das dem Hausarzt zu erzählen

  2. #2
    Altenpflegehelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    07.10.2010
    Beiträge
    91
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Venenentzündung durch Alkoholgenuss. Gibts das?

    Hallo

    Also ich habe 30 Jahre eine Gaststätte gehabt und hab da alle Stadien des Alkohlos durchlaufen sehen. Habe quasi mitangesehen wie sich manche sozusagen kaputt getrunken haben. Auch waren Kunden dabei die auf Grund des zu hohen Alkoholgenusses kaum mehr laufen konnten, aber die haben auch schon über Jahre getrunken.
    Also ich glaube das bei Dir noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Nur von zweimaligem hohen Alkoholgenuss kann ich mir diese starken Syntome nicht erklären.
    Sitzt Du denn sehr viel, denn mangelde Bewegung führt auch schon mal zu solchen Syntomen. Würde Dir empfehlen mal einen Neurologen aufzusuchen.
    Lg
    Tess
    Jeder Tag an Du nicht lächelst ist ein verlorener Tag!!

  3. #3
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Venenentzündung durch Alkoholgenuss. Gibts das?

    Hallo Gewissen

    Alkohol stellt die Gefäße weit, die Gefäßwände werden außerdem durchlässiger. Das führt zu einem vermehrten Austritt von Flüssigkeit ins umliegende Gewebe. Du scheinst außerdem ein weniger gutes Lymphsystem zu haben. Sind die Schwellungen in den Waden anlagebedingt oder gab es dafür einen Aulöser (Unfall, OP, Sturz o. ä.)?

    Bezüglich der Rötung mit Fieber vermute ich eher eine Infektion der Haut. Hat der Arzt etwas von einem Erysipel erzählt? Diese Art von Infektion ist bei bestehenden Lymphödemen recht häufig. Es kann sein, dass es irgendwann wieder auftritt, das muss aber nicht sein. Eine sofortige Antibiotikatherapie ist unbedingt notwendig. Ein Zusammenhang zu Alkoholgenuss besteht hier aber nicht.

    Gruß Christiane

Ähnliche Themen

  1. MRT Befund...gibts den auch aufr deutsch?
    Von shahida im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 20:21
  2. pflanzliches relaxan, gibts das?
    Von Sabrina24 im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 19:26
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 16:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 19:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 19:00