Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Verdacht Leukämie?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Verdacht Leukämie?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    silke_
    Gast

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Christina,

    ja sicherlich hilft mir das sehr, ich danke Dir für diese positive Rückmeldung und richte bitte alles liebe und gute für das Mädchen aus. Laura hat heute auch schon viele nette Mitpatienten kennen gelernt und ich glaube, die Gewissheit für sie, dass sie nicht alleine mit dieser Krankheit fertig werden muss, das hilft ihr und auch uns sehr.

    Herzliche Grüße
    Silke

  2. #12
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    10.08.2008
    Beiträge
    16

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo,

    auch hier möchte ich mich für die lieben Wünsche an mich bedanken.
    Ich habe noch 3 Tage Chemo vor mir, dann habe ich endlich Pause. Die Chemo macht mir aber weniger zu schaffen, als die Bestrahlungen und diese Chemospritzen in den Lumbalkanal. Danach denke ich immer, mein Kopf zerplatzt. Ich habe auch schon so gekrampft, dass ich jetzt noch Muskelkater habe. Jeden Tag kommen neue Nebenwirkungen dazu, grrrrrrrrrr, aber diese gehen ja auch vorüber.
    Ich habe da noch ein paar Fragen.
    Die Ärzte meinten auch, dass leider jede weitere Chemo schwerer zu ertragen ist, warum ist das eigentlich so?
    Und warum werden bald meine Blutwerte ganz weit nach unten sinken? Bei der Chemo gehen doch die Blasten kaputt, mein Blut dann auch? Wenn die dann so unten sind, bleibt das dann so lange, bis ich keine Chemo bekomme? Puhhh, also für mich ist die Krankheit schwer zu verstehen.
    Als mir der Arzt bei der Blutuntersuchung sagte ( das war vor der Diagnose) dass ich ne Linksverschiebung hätte, da dachte ich, meine Lunge wäre verschoben ;-) weil damals auch Lungenröntgen gemacht wurde. In der Medizin bin ich echt ne 0.

    Die Ärzte meinten, dass meine Blasten im ZNS schon weniger wurden, gestern war die Punkion. Eine Knochenmarkuntersuchung soll erst wieder nach der Pause, vor dem 2.Chemoblock erfolgen. Erst dann können mir die Ärzte sagen, in welche Gruppe ich eingestuft wurde und ob ich doch vielleicht eine Knochenmarktransplantation brauche. Puhhhh, ich sag euch, die ganze Zeit habe ich Angstgefühle, die nicht gehen, manchmal habe ich das Gefühl wegen der Angst keine Luft zu bekommen.
    Wie muss es da erst meinen Eltern gehen? Die tun mir schrecklich Leid!

    Warum erkrankt man an Leukämie, bis jetzt habe ich keine Antwort von den Ärzten bekommen, wo ich sagen kann, ja, das verstehe ich. Warum ist mein Knochenmark krank? Habe ich was falsch gemacht Ich habe auch schreckliche Angst um meine Geschwister, dass die auch diese Krankheit bekommen. Aber die Ärzte sagten mir schon, da brauche ich mich nicht zu sorgen.

    Ich hoffe ich nerve nicht mit meiner Fragerei, es wäre super, wenn sich jemand melden würde!

    Liebe Grüße
    Laura

  3. #13
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Liebe Laura!

    Die Frage "Warum ich? Was habe ich falsch gemacht?" stellt sich jeder Mensch in deiner Situation. Auch die Gedanken um die Angehörigen sind in deiner Lage normal. Ich kann wunderbar nachfühlen, was jetzt in dir vorgeht.
    Leider muß ich sagen, daß es auf die Frage nach dem Grund meistens keine plausible Antwort gibt. Es ist immer ein Prozess, der von vielen Faktoren beeinflusst wird, es ist nie einer allein. Die genauen Umstände der Entstehung werden erforscht, aber man weiß noch nicht alles. Mach dir aber trotzdem keine Gedanken um deine Geschwister, denn Leukämie wird nicht vererbt und ist nicht übertragbar. Sie werden wahrscheinlich davon verschont bleiben.

    Daß die Chemos immer schwerer zu ertragen sind, ist nichts Ungewöhnliches. Es sind immerhin starke Zellgifte, die auf den gesamten Körper wirken und auch einige Zeit dort verbleiben. Die Substanzen "summieren" sich. Nach der letzten wirst du noch eine ganze Zeitlang müde sein, aber das gibt sich nach einiger Zeit. Du wirst staunen, wie schnell sich dein Körper erholen kann.

    Die sinkenden Blutwerte kann ich dir auch erklären: Leukämiezellen sind weiße Blutzellen, die sich viel zu schnell, schneller als normal teilen und unreif ins Blut gelangen. Die bei der Chemotherapie eingesetzten Mittel haben deshalb den Auftrag, diese sich zu schnell teilenden Zellen aufzuspüren und zu vernichten. Nur leider ist die Chemie nicht so intelligent, um zwischen normalen und kranken Zellen zu unterscheiden - sie vernichten alles, was sich schnell teilt. Deshalb sinken die Blutwerte, weil nicht nur die kranken weißen, sondern auch die roten Zellen und Blutplättchen nicht mehr so schnell "Nachschub" liefern können. Diese kann man aber durch spezielle Spritzen anregen, wenn sie unter einen bestimmtem Wert fallen, damit die Chemo nicht zu weit nach hinten verschoben werden muß.

    Ich hoffe, daß ich es halbwegs verständlich erklärt habe und dich mit meinen Ausführungen nicht überfordere.
    Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft!

    Gruß, Christiane

  4. #14
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Laura,
    bei der AML gibt es die Möglichkeit, dass diese durch eine sogenannte Chromosomentranslokation, d.h. eine genetischen Schaden verursacht wurde. Das ist allerdings nicht als etwas vererbliches zu sehen, sondern bei der Zellteilung hat sich ein Teil in der Zelle inefach an einen anderen Teil angehängt und somit diese Störung hervorgerufen. Diese Veränderung kann man dann in den Zellen deines Knochenmarks feststellen, was ja geplant ist.
    Die meisten Tumorerkrankungen entstehen allerdings, ohne dass man einen Grund dafür findet. Es ist einfach eine Schädigung in der Zelle, die durch Vermehrung der Zelle weiter übertragen wird und sich weiter verändern kann. Bis diese Zellen dann "entarten", d.h. sich bösartig verändern.
    Viel Erfolg für den weiteren Verlauf!!!!!

  5. #15
    silke_
    Gast

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo,
    danke, dass ihr für Laura da seid und ihr auch ihre Fragen beantwortet.

    Ich wollte sie für ein paar Tage abmelden, weil sie heute Nacht plötzlich sehr starke Bauchschmerzen und Fieber bekam, wir wurden angerufen, rasten ins KH, es stellte sich heraus, dass Laura auch noch eine Blinddarmentzündung heimgesucht hat. Gleich um 8 Uhr wurde sie operiert und liegt jetzt aber auf der Intensivstation zur Beobachtung, ihr Kreislauf war bis zum Nachmittag so lala. Jetzt geht es ihr aber schon besser.

    Ich muss sagen, ich weiß nicht, warum diese Blinddarmgeschichte auch noch, mir kam auch nicht in den Sinn die Ärzte zu fragen, ob das von der Chemo kommt oder einfach, weil das eben auch mal vorkommen kann, wir werden uns natürlich mit den Ärzten noch unterhalten.

    Grüße
    Silke

  6. #16
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    10.08.2008
    Beiträge
    16

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Christiane und dreamchaser ,

    sorry, ich war wegen der Blinddarmop platt und matt die letzten Tage und konnte nicht antworten! Erst heute wurde meine Chemotherapie fortgesetzt. Dazu kommt noch, dass meine Augen nach der Chemo total empfindlich geworden sind und ich diese mit Tropfen und Salben versorgen muss. Laut Ärzte ist das aber normal während der Chemo!

    Danke euch für die Antworten, das habt ihr mir super gut erklärt und ja, es ist wohl besser, dass ich nach dem Warum nicht mehr frage, ich muss mich jetzt wirklich auf die Behandlung konzentrieren, sonst passieren noch mehr solche Sachen wie mit dem Blinddarm, das hat mich nervlich wirklich aus der Bahn geworfen, ich hatte fast schon ein Nervenzusammenbruch! Habe auch viel geweint, leider, aber dann sagten mir die Ärzte, dass ich so nicht gesund werden kann, der Körper ist jetzt sehr geschwächt und da können mich jetzt leider noch viele Infekte heimsuchen und da muss ich ihm zeigen, dass ich gesund werden will, also habe ich wieder meine Kräfte mobilisiert und mir das Ziel gesetzt, nach dem ersten Block nach Hause zu gehen!
    Ich habe morgen die letzte Chemo und dann muss ich noch paar Tage hier bleiben. Ich hoffe die Ärzte lassen mich gehen. Aber meine Blutwerte fallen noch nicht so sonderlich nach unten, ich hoffe das ist ein gutes Zeichen und die Blasten trotzdem kaputt gemacht werden. Aber die im ZNS sind schon deutlich weniger, also fast schon weg!
    dreamchaser und was ist wenn die Ärzte diese Chromosomenveränderungen finden werden? Muss ich dann ein neues Knochenmark bekommen oder kann da auch noch die Chemo helfen? Die Ärzte meinten auch, dass sie nach dem ersten Block sehen müssen, ob meine Blasten unter 15% kommen, wenn ja gut, wenn nicht, dann brauche ich, glaube ich auch neues Knochenmark, ach ich habe hier ständig Angst aber ich weiß, so weit soll ich jetzt noch gar nicht denken!

    Danke für die lieben Wünsche
    Die Laura

  7. #17
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Stine
    Name
    Christina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Kiel
    Mitglied seit
    22.12.2007
    Beiträge
    423

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Liebe Laura!
    Schön dass du wieder da bist!!!
    Ich kann dich und deine Gefühle sehr gut verstehen!!! Aber die Ärzte haben Recht, du musst jetzt stark sein, um wieder gesund werden zu können (ich weiss, ich habe gut reden...das ist ja alles auch leicht gesagt, wenn man nicht selber betroffen ist).
    Leider kann ich deine Fragen nicht beantworten, aber hier sind ja einige klasse Menschen, die das können.
    Ich habe gerade mal eine Freundin angemailt. Deren Tochter hatte vor einigen Jahren AML und ist nun ein gesunder Teenager von 17 Jahren! Vielleicht meldet sie sich hier an und kann dir einige Fragen beantworten, dir vielleicht etwas Mut machen.
    Ok, ich wünsche Dir weiterhin alles, alles Gute!!!
    Grüsse an Deine Mama!
    Liebe Grüsse,
    Christina
    ___________________________________
    Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

  8. #18
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Laura,
    soweit ich mich aus meinem Studium erinnere, wendet man bei dieser Chromosomenveränderung ein Medikament an, dass gute Chancen hat diese wieder zu verändern. Aber da frag nochmal deine behandelnden Ärzte, die kennen sich da besser aus, denn auf diesem Gebiet tut sich sehr sehr viel zur Zeit!!!
    Alles Gute!!

  9. #19
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    10.08.2008
    Beiträge
    16

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Stine und dreamchaser,

    mir geht es psychisch wirklich wieder gut, die Blinddarmop. gehört der Vergangenheit an Ich habe auch die letzte Chemo vom 1.Block hintermir und jetzt erstmal Pause, bin echt glücklich Meine Haare beginnen sich zu verabschieden und ich erst heulen musste aber ich konnte mich auch wieder fangen und überlege schon, wie sie danach wieder wachsen werden, vielleicht dann nicht mehr rot Jetzt will ich aber die nächsten Tage nach Hause, ja Ziele muss man haben, da ich aber Fieber habe und die Op auch noch nicht so lange her ist, darft ich noch nicht

    Ich habe auch meine Ärzte gefragt wegen den Chromosomen und sie meinten, das wurde bei mir schon untersucht ich habe diese Veränderung aber nicht und das sehr günstig für die Prognose ist Jetzt müssen sie sehen, in wie weit ich die Blasten besiegen konnte aber das erst in ca. zwei oder drei Wochen, vor dem nächsten Chemoblock!

    So das wars wieder, ich merke, dass ich nicht die Kraft habe, die ich als fast 17.Jährige haben müsste und jetzt schnell müde werde aber ich darf ja jetzt faul sein

    Bis dann und Danke nochmal

    Laura

  10. #20
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    16.08.2008
    Beiträge
    1

    Standard AW: Verdacht Leukämie?

    Hallo Silke,
    wie Chirstina schon erwähnte war meine Tochter Tana 7 Jahre alt (nicht 9), als sie an der AML erkrankte. Bei ihr traten unter der Chemo komplikationen auf, sie erkrankte zusätzlich am Aspergillos, der ihren linken Lungenflügel zerstörte. Außerdem war der Pilz im Kopft an der Sehrinde. Bei der Operation, bei der der Lungenflügel entfernt wurde hatte Tana eine Überlebenschanse von weniger als 5%.
    Was ich damit sagen möchte ist ganz einfach, auch sie ist wieder gesund und ein fröhliches, freches Mädchen von 17 Jahren.
    Ich weis selbst wie die Ungewissheit und die Sorgen an einem nagen. Aber verliere bitte niemals die Hoffnung und den Mut. Sei für Laura da, hör dir ihre Ängste und Sorgen an und bau sie auf. Es wird immer Tage geben an denen es Laura unter der Chemo nicht gut geht, dann nehmt sie in den Arm baut sie wieder auf und sprecht ihr Mut zu. Denn was Laura jetzt am meisten braucht seid Ihr, mit eurer Stärke, mit Hoffnung und vor allem mit eurer Liebe.

    Denkt daran auch meine Tochter ist heute ein Teenager der nur Flausen im Kopf hat.


    Ich wünsche Dir und Laura alle Gute.


    Liebe Grüße
    Monika

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor Leukämie
    Von Stefanie1986 im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:59
  2. Leukämie??
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 18:10
  3. Herzmuskelentzündung verdacht
    Von rollerfreak2 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 15:05
  4. Leukämie
    Von stern88 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 09:28
  5. Leukämie?
    Von Elke im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 20:56