Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Hallo Forum,

    erstmal zu mir. Ich bin 20 Jahre alt, rauche nicht und trinke nur ab und zu mal Alkohol.
    Ich habe schon seit einiger Zeit eine Reihe von Symptomen und bisher konnte noch nichts richtig festgestellt werden.

    Symptome:
    - Blähungen, Verstopfung, Durchfall
    - "Hinternjucken", einmal sogar Blut im Stuhl
    - dauerndes Wärmegefühl
    (kein Fieber, kein Schwitzen, nur eben das Gefühl von Wärme, vor allem nach körperlicher Anstrengung und Essen)


    Blutwerte, Leberwerte und Schilddrüse sind okay.
    Im Speichel wurden geringe Menge von candida albicans gefunden, daraufhin habe ich ein Antimykotikum genommen und der Befall war nichtmehr nachweisbar.
    Die Beschwerden sind aber immer noch da.
    Ein Allergietest (Prick-Test) war negativ, aber der IgE-Wert ist erhöht (182..bei normal 50).

    Kann es sich um eine Nahrungsmittel-Unvertäglichkeit oder Parasitenbefall oder so handeln? Was wäre sonst denkbar?

    Der Text ist jetzt doch etwas länger aber ich wäre trotzdem froh über Antworten (eventuell auch von Ärzten) und Vorschlägen.

    Gruß Johnny

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Hallo:-)
    Also ich bin erstmal kein Arzt. Hatte aber so ähnliche Probleme. Mir wurde damals gesagt, dass es erst einmal wichtig wäre den Darm anzuschauen um auszuschließen, das es sich um etwas schwerwiegendes handelt. Ich hatte aber kein Blut im Stuhlgang, wobei ich jemanden kenne der das schon hatte. Er hatte angst wegen Darmkrebs, aber bei einer Spiegelung konnte man feststellen das wohl eine Hämoride geblutet hat-mehr nicht.
    Also zurück zu mir. Ich hatte dann eine Darmspiegelung (halb so schlimm) und alles war ok. Mittlerweile ist es wohl ziemlich sicher das ich einen "Reizdarm" habe (hatte). Wenn du viel Stress hast, dann könntest es einfach ein Reizdarm sein. Bei mir hat es sich dann nach einem halbe Jahr gelegt. Manchmal bei viel Stress kommt er wieder, aber auch andere Dinge beeinflusssen meinen Darm, z.B vertrage ich manchmal keine Kohlensäure. Und noch etwas: der Arzt meinte zu mir das man erst von Durchfall spricht wenn man mehr als mindest 3 mal am Tag unter Durchfall leidet.
    Viele Grüße
    Mir gings übrigens nach der Darmspiegelung ziemlich schnell besser, da die Ängste dann auch fielen....

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Erstmal vielen Dank für die Antwort.
    Termin für eine Untersuchung beim Proktologen ist schon gemacht.
    Mal schaun was dabei rauskommt

    Woher weißt du, dass du einen Reizdarm hast? Wie kann man das untersuchen?
    Und hast du auch diese "Hitze" verspürt?

    Gruß Johnny

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Zitat von johnny Beitrag anzeigen
    Erstmal vielen Dank für die Antwort.
    Termin für eine Untersuchung beim Proktologen ist schon gemacht.
    Mal schaun was dabei rauskommt

    Woher weißt du, dass du einen Reizdarm hast? Wie kann man das untersuchen?
    Und hast du auch diese "Hitze" verspürt?

    Gruß Johnny
    Hallo Johnny,
    also ich hab und hatte auch Hitzewallungen und Schweissausbrüche, denke aber das die auch durch die Psyche kamen, na ja und Schmerzen atte ich ja auch, da kommt man auch mal ins Schwitzen.
    Der Proktologe ist denke ich der richtige Weg. Ein Reizdarm ist nicht wirklich zu diagnostizieren. Also da gibt es keine Tests. Aber ist alles andere im Darm ausgeschlossen worden, liegt der Verdacht halt nahe. Google einfach mal nach Reizdarm, aber lass dir keine Angst machen, wenn du solche Dinge liest wie das der nieeee weg gehen würde. Bei mir stimmt das mal nicht ;-)
    Ansonsten weisst du am Besten über deine Psyche Bescheid...wie sagt man so schön, im Darm lebt die Seele. Wenns psychisch bedingt ist wirds besser wenn du dich entspannst. Therapie, Ruhe , was auch immer.....Und natürlich würde ich erstmal blähende Lebensmiel vermeiden, die machens meiß nicht besser.
    Alles Gute!!!
    Die Spiegelung ist harmlos, das ABführen vorher hat wenig Reiz *lach*

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Okay Bin echt gespannt was rauskommt.
    Muss dann ja auch noch zum Allergologen und die Unverträglichkeiten ausschließen.
    Also vielen Dank mal

    Gruß Johnny

  6. #6
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Hallo Johnny,
    kannst dich ja auch mal nach Spulwürmern o ä. untersuchen lassen. Meine Kinder haben manchmal sowas heimgebracht, als sie kleiner waren, und sie hatten ähnliche Symptome.
    Falls es sowas sein könnte: Die Behandlung geht schnell und unkompliziert.
    L. G. Nachtigall

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    02.11.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    okay..danke für den Tipp. Wie wird das untersucht? Ganz normal mit einer Stuhlprobe oder?

    Gruß Johnny

  8. #8
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Verschiedene Symptome - Parasiten, Candida?

    Hallo Johnny,
    soweit ich mich erinnern kann, wurde eine Stuhlprobe auf Wurmeier untersucht. Den Spulwurm, der meist von Katzen- und Hundekot übertragen wird, konnte man durch eine einmalige Medikamenteneinnahme ausrotten.
    Du denkst vielleicht, wie man mit sowas in Berührung kommt, wenn man keine Haustiere hat bzw. nur entwurmte Haustiere hat. Aber auf den Straßen liegt so viel rum, Kinder spielen mit allem und haben dann ihre Hände an einem Geländer o.ä, und du fasst hin und schon ist es geschehen. Das ist schnell passiert, und man denkt ja nicht ständig ans Händewaschen.

    Kannst ja mal beim Hausarzt untersuchen lassen.
    Viel Glück!

Ähnliche Themen

  1. Pharyngitis + Candida albicans
    Von Lebenszeichen im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 10:40
  2. Candida-Infektionen durch Genmutation
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 19:50
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 21:10
  4. verschiedene Symptome, was könnte es sein?
    Von wuselchen im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 18:57
  5. verschiedene Symptome was kann es sein???
    Von magic im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 22:09