Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Thema: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    77 Jahre
    Wohnort
    Heidelberg
    Mitglied seit
    24.05.2008
    Beiträge
    22

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo zusammen,

    diese ungeliebte Darmspiegelung habe ich nun auch hinter mich gebracht, stationär,
    ich bin am Sonntag von 9 bis 18 Uhr auf dem Klostuhl gehockt, dann durfte ich mich hinlegen, am folgenden Tag das gleiche nochmal vom 9 bis 13 Uhr, in der Zeit habe ich 8 Flaschen Oralav getrunken, eklig.
    Von der Darmspiegelung selber habe ich nichts mitbekommen, nach einer Stunde erwachte ich und das Spiegelgerät hat die letzten Zentimeter passiert im Darmausgang. Interessant das Innere zu sehen. Vor Jahren habe ich die Darmspiegelung schon mal abgesagt weil ich Angst davor hatte, und ich mache sie auch nicht mehr ohne Grund, alles war im grünen Bereich zu meinem Glück.
    Gesunde Grüße
    ikedi

  2. #32
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    64 Jahre
    Mitglied seit
    26.06.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo,

    ich hatte gestern meine erste Darmspiegelung. Zunächst mußte ich am Vortag 2 Liter trinken (1 Liter von diesem Piulver plus 1 Liter Wasser). Das ging noch ganz gut. Dann am sehr fühen Morgfen noch einmal das Gleiche. Das war dann schon etwas schwieriger, weil man randvoll ist und das Zeug zum Schluss einem widersteht. Aber ich hab es getrunken. Einen kleinen Rest habe ich verweigert .
    Als ich die Hose auszog und mich auf den Behandlungstisch legte, wäre ich schon gerne aufgestanden und abgehauen. Ist wohl normal, dass man sich ängstigt. Wie immer, wenn man Neuland betritt.
    Die Spiegelung verlief sehr unkompliziert und ich habe sie verschlafen (Beruhigungsmittel plus leichts Schlafmittel). Also ich habe davon nichts mitbekommen und auch nachher keine Schmerzen gehabt. Habe mich schnell erholt und wenig Blähungen gehabt.
    Viel wichtiger war, dass man einen Polypen fand und entfernt hat, der mir nach Aussage des Arztes in wenigen Jahre ernsthafte Probleme, also Darmkrebs, gemacht hätte. Insgesamt also zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt und für alle in meinem Alter dringend zu empfehlen.
    Also nur Mut!!
    Viele Grüße
    Helmut

  3. #33
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo zusammen!

    @ikedi, wie lange dauert bei euch eine Darmspiegelung, oder wurdest du schon viel früher sediert? Also diese Spritze bekommen?

    @Helmut das freut mich das du garnicht mit bekommen hast. Die Methode die du da hattest zum trinken, dies gibt es bei uns hier jetzt auch. Früher waren die Mittelchen zum trinken noch eckeliger.

    Habe meine nächste Darmspiegelung am 3. Aug. Die letzte hatte ich im Mai und im April oder war es Ende März hatte ich auch eine. Die letzte wurde ganz ohne Spritze gemacht. War nicht schlimm. Nur etwas komisch. Links drehen, rechts drehen, auf den Bauch drehen, dann drückt eine Schwester den Bauch nach rechts und ich gleichzeit nach links, weil der Arzt nicht um die Kurve kam. Dafür hat er meinen Darm dann schön entlastet, er hat alles schön abgesaugt, die Luft etc.
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  4. #34
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo!

    Du machst die Darmspiegelung im Krankenhaus?
    Die Spritze bekommst du über den Venenweg direkt in die Vene gespritzt.
    Sei nicht besorgt, man merkt wirklich nichts. Kenne schon soviele die eine machen gelassen habe.

    Sag es vor der Untersuchung dem Arzt, dass du so Angst hast. Meine Nichte wurde gleich die Spritze gegeben bevor sie in diesem Raum kam, weil sie so Angst hatt und wusste danach garnichts mehr. Sie rief mich sogar an und bat mich um eine Wurstsemmel, weil sie so Hunger hätte. War auch im KH, wartete aber noch ein WEilchen bis ich ihr die Semmel gebracht habe. Sie wußte es garnicht, dass sie mich angerufen hatte. Das dachte ich mir schon, deshalb kam ich erst später

  5. #35
    Noch neu hier Avatar von vero41
    Name
    Veronika
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Wuppertal
    Mitglied seit
    07.07.2009
    Beiträge
    14

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Nein Bekomme es Ambulant gemacht. Die wollten ja das ich 6 Wochen warte und dann erst nochmal die Tumormarker mache aber, wer kann sowas 6 Wochen durch halten zudem , ich geschädigt bin von der ganzen Krebsgeschichte. Werde dem Doc beim Vorgespräch schon sagen das ich angst habe. Hoffe bekomme auch direkt die ergebnisse ?

    Ich danke dir für deine Antwort

    Lieben Gruss Vero

  6. #36
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    30.04.2009
    Beiträge
    3

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo Vero 41,
    hey mach dich nicht verrückt. Erst mal heissen erhöhte Darmwerte nicht gleich Krebs. Um aber die genaue Ursache der Werte zu ermitteln ist es leider wichtig eine Darmspiegelung zu machen. Normaler Weise ist die Spiegelung durch vorherige Einnahme eines starken Beruhigungsmittels und eines Schmerzmittels schmerzlos. Ein offenes Gespräch mit dem Arzt ist insoweit ratsam, dass er die Medikation dementsprechend verabreicht. Dann merkst du nichts. Wenn du wieder einigermaßen denken kannst ist alles lang vorbei.
    Ich muß regelmäßig eine Darmspiegelung machen, weil ich Morbus crohn habe. Einmal konnte ich sogar die Sache verfolgen und habe tatsächlich die entzündete Stelle gesehen ( war wohl zu wenig Droge, hat man mir aber nicht geglaubt). Doch Schmerzen hatte ich nie dabei. Am schlimmsten finde ich dieses literweise Trinken von einem widerlichen Zeugs und das Gerenne zur Toilette.
    Also, Kopf hoch! Wie schon geschrieben, erhöhte Werte bedeuten nicht gleich das Schlimmste. Wenn du die Prozedur hinter dir hast lachst du über die Angst, die dir schlaflose Nächte bereitet hat. Außerdem weißt du dann woran du bist und da du verständlicher Weise eine riesen Panik davor hast auch an Krebs zu erkranken, ist es meiner Meinung nach ganz wichtig, dass du im Bilde bist. Meinst du nicht auch?

  7. #37
    Noch neu hier Avatar von vero41
    Name
    Veronika
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Wuppertal
    Mitglied seit
    07.07.2009
    Beiträge
    14

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo Anroka,

    danke dir für´s Mut machen . Stimmt habe richtig schiess aber egal da gehe ich durch das habe ich mir vorgenommen. Wenn ich an die Untersuchung denke habe ich richtiges Herzrasen. Werde am 16.07 bei dem Vorgespräch dem Arzt auch meine ängste sagen damit er sich einstellen kann. Ich lasse es bei einem Internisten machen. Hätte sonst warten müssen und 6 Wochen neee das hätten meine Nerven nicht mit gemacht. Natürlich sage ich Bescheid wenn ich es hinter mir habe. Bekommt man die ergebnisse eigentlich sofort? Liebe Grüße Vero

  8. #38
    angehende Ergotherapeutin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    25.09.2008
    Beiträge
    36

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hi vero!
    Zu deiner Frage: Ich habe auch schon eine Darmspiegelung hinter mir, auch so wie du, ambulant, und der Internist hat mir, nachdem ich eine Weile im Aufwachraum gelegen habe und wieder klar denken konnte, auch die Ergebnisse mitgeteilt. Ich denke nicht, dass es bei dir anders sein wird. Ich mein, die sehen ja nicht erst in zwei Wochen, ob etwas auf dem Bildschirm zu erkennen war
    Wird alles halb so schlimm wie es im ersten Moment vielleicht auf dich wirkt

    Viele liebe Grüße!
    Nane

  9. #39

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hallo Vero,

    ich habe lange in einer Praxis mitgearbeitet, in der auch Endoskopien durch geführt wurden. Alle Patienten waren vorher aufgeregt und alle danach sehr entspannt. Dort kamen viel Patienten mit CED, die reglmäßige Koloskopien benötigen hin. Und auch zum Teil von etwas weiter weg, weil sie so zufrieden waren.

    In der Regel erhält man eine Prä- und Begleitmedikation, so dass man die Untersuchung relativ entspannt und schmerzfrei übersteht.
    Normalerweise findet ein Vor- und ein Nachgespräch statt, dabei wird der makroskopische Sichtbefund schon erörtert. Nach 10 bis 14 Tagen liegen die histologischen Ergebnisse der Biopsien vor.

    Bei der Vorbereitung am Tag vor der Untersuchung nimmt man ein Abführmittel (Moviprep oder Prepacol oder ähnliche Medikamente) ein , fastet und trinkt viel - das ist das anstrengenste an der Sache. Bei Problemem am Abführtag sollte man die Praxis anrufen und klären was einem Unklar ist.
    Wichtig ist nicht zu schnell zu trinken (ca 500 ml /30 Minuten maximale Trinkgeschwindigkeit).

    Ist nur "halb so schlimm".

    Das klappt schon!
    Liebe Grüße

    Silke Uhlendahl




    meine Forumsbeiträge sind keine therapeutischen Ratschläge und eretzen nicht den Besuch bei deinem Arzt oder Heilpraktiker.

  10. #40

    Standard AW: Wahnsinnige Angst vor Darmspiegelung

    Hi Vero,

    gibt es was Neues? Wie war dein Gespräch beim Internisten/Gastroenterologen denn?

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Darmspiegelung?
    Von launebär im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 10:22
  2. Darmspiegelung!!!
    Von wickblau im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 01:53
  3. Darmspiegelung
    Von drache im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 21:03
  4. Darmspiegelung
    Von Anonymisiert im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 14:22
  5. wahnsinnige Knie Probleme
    Von Henna=) im Forum Schulmedizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 17:49