Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?




Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Weiß nicht weiter..." im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo ihr Ich weiß nich wie genau ich anfangen soll, aber ganz am Anfang wird wohl nicht verkehrt sein... Ich bin 19 Jahre alt, und ...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard Weiß nicht weiter...



    Hallo ihr


    Ich weiß nich wie genau ich anfangen soll, aber ganz am Anfang wird wohl nicht verkehrt sein...


    Ich bin 19 Jahre alt, und schlage mich nun mittlerweile seit über einem Jahr mit diversen Symptomatiken herum. Im Februar 2009 bekam ich auf einmal sehr starken, überwiegend trockenen Husten, der verdammt hartnäckig war und meist in richtige Attacken ausartete. Der Husten wurde nach 2 Monaten zwar tagsüber besser, zeigte sich allerdings aufeinmal bei körperlicher Belastung vermehrt (Ich konnte nichtmal mit paar Kumpels rumalbern ohne einer Hustenattacke, alle dachten immer ich sterb gleich ) War in der Zeit beim Lungenfacharzt und im Krankenhaus, vermutet wurde Asthma, Kortisonsspray hat aber keine Besserung gebracht. Allergietest, Röntgenbild und Lungenfunktionstest brachten mich auch nicht weiter.
    Bin dann zu einem Heilpraktiker auf Drängen meiner Eltern, der als erster ein Blutbild anfertigte. Hatte wohl Keuchhusten!
    (Meine Frage an dieser Stelle: Keuchhusten -> starker Husten/Hustenattacken, aber das beim Sport ausgeprägter?)
    Ausserdem sei ich mit dem Aspergilluspilz in der Lunge infiziert, die Methode der Heilpraktiker Selbigen nachzuweisen ist allerdings von der Schulmedizin nicht anerkannt. Soweit sogut, nach 4 Monaten war der Husten dann endgültig verschwunden, konnte auch wieder Sport treiben.


    Seitdem bin ich aber nicht mehr richtig gesund, fühl mich auch kränklich und bin sehr sehr anfällig auf neue Erkältungen und Krankheiten.


    Meine aktuellen Symptome mal Zusammengefasst:
    -Müdigkeit
    -staubtrockener Mund den ganzen Tag (trotz viel Flüssigkeit)
    -Kopfschmerzen
    -subfebrile Temperaturen (ca.37°C-37,8°C)
    -weißer, sehr zäher Schleim (bei Belastung/Sport vermehrt, muss diesen "hochwürgen" oder aus der Nase schnäuzen)
    -Blut in der Nase (kein Nasenbluten)
    -ständig krank, so wie jetzt im Moment


    War beim HNO, der hat ein MRT des Kopfes angeordnet, kam aber nichts bei raus, Nebenhöhlen sind alle frei.
    Internist hat alle inneren Organe (Ultraschall) + Lungenfkt. durchgecheckt, kam ebenso nichts bei raus.
    Mein nächstes Ziel ist jetzt der nochmals der Lungenfacharzt, vielleicht ein CT vom Thorax machen lassen.
    Ansonsten weiß ich echt nich mehr was machen...
    Sind alles so schwammige Symptome und viele Ärzte vertrösten mich mit "das dauert halt alles seine Zeit".


    Ich hoffe ich hab nicht allzu wirr geschrieben, ansonsten entschuldige ich mich hier schonmal im vorneherein...
    Bin für alle Ideen und Vorschläge offen




    Ganz liebe Grüße und schönen Feierabend,
    DerZonk

  2. #2
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    65 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    679

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hallo Zonk,

    wenn sich so viele Menschen um Deine Gesundheit bemühen, sollte es eigentlich alles zum Besten stehen.
    Vielleicht solltest Du Dich mal, nur so zur Abrundung, auf Diabetes untersuchen lassen.

    Gruß
    katzograph


  3. Werbung
    MeineHunde.net
  4. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hi katzograph,

    danke für so ne schnelle Antwort.
    Sollte

    das mit dem Diabetes ist ne Idee... Wollte eh nochmal ein großes Blutbild machen lassen, das müsste man da doch dann sehen oder nicht? Oder muss man da auf irgendwas Spezielles testen?

    Gruß,
    DerZonk

  5. #4
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    65 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    679

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hallo Zonk,

    Diabetes kann man recht einfach mit einer normalen Blutprobe feststellen. Um ganz sicherzugehen, gibt es noch den "großen" Test, bei dem man vor der Blutentnahme irgend so ein klebrig süßes Zeug trinken muß. Im Prinzip alles ganz einfach.
    Ich kam auf die Idee, als ich Deine Symptombeschreibung las, die ersten drei können auch auf Zucker hindeuten, der weiße Schleim hat wohl eher andere Ursachen.
    Schreib mal, was der Test ergeben hat.

    Gruß
    katzograph

  6. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hi,
    also ich hab mal mein erstes Blutbild ausgegraben und dabei was entdeckt, vielleicht kannst du mir da was zu sagen.
    Diabetes (Serum):
    -Glucose 92mg/dl (60-100)
    -HbA1c(EDTA) 5,2 % (6-8) Information: Zielwert Nicht-Diabetiker <6%

    HbA1c = Langzeitblutzucker der letzten 6-8 Wochen

    könnte damit dann Diabetes ausgeschlossen werden?
    werd nich so ganz schlau draus

    Lieben Gruß,
    DerZonk

  7. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    So ihr lieben Forummitglieder,

    war jetzt heute wieder beim HNO, mal wieder Blutttest Ergebnisse bekommen:
    CRP->ok
    HIV->negativ
    Borreliose->negativ
    EBV->negativ

    bin echt ratlos... Ich weiß, nichts zu finden ist ja eigentlich optimal und beschweren will ich mich ja auch nicht, aber es bringt mich halt nicht weiter und es nervt einfach diese Ungewissheit...

    Lieben Gruß,
    DerZonk

  8. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    08.05.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Schwierige Sache das bei Dir, da bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als alle bekannten Untersuchungen machen zu lassen. Und eine neue Virusinfektion ist komplett ausgeschlossen, schon mal an einem Parasiten gedacht? Könnte auch eine bestimmte seltene genetische Erkrankung deines Immunsystems sein. Aber lass dich jetzt nicht verrückt machen, nur weil man etwas nicht gleich findet, muss es nicht auch zwangsläufig schlimm sein.

  9. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hi Schimmelfrei,

    ja ich bin auch echt dabei und versuch alles was geht.
    Wie spürt man denn diese Parasiten auf? Und eine erkrankung des Immunsystems sieht man sowas nicht auch im Blutbild?

    Das es nichts schlimmes ist hoffe ich natürlich auch schwer

    Also ich war jetzt am Montag noch beim Lungenfacharzt, Lungenfunktionstest gemacht und mal wieder abgehört. Alle Werte überdurchschnittlich gut...
    Er hat mir jetzt geraten konsequent 3 mal die Woche mich sportlich zu betätigen, es aber nicht zu übertreiben (wozu ich persönlich leider neige da ich gern alles "herauskitzle" ), aber werd mich jetzt dran halten und einfach das Beste hoffen, nicht rauchen, viel schlafen und so wenig wie möglich Alkohol trinken...

    Ausserdem hab ich 5 VitaminC Infusionen hinter mir, die mich jetzt zwar nicht ganz gesund gemacht haben, aber vielleicht immerhin ein bisschen "aufgepeppt"... kann aber auch Einbildung sein

    Liebe Grüße,
    DerZonk
    Geändert von DerZonk (20.05.2010 um 16:09 Uhr)

  10. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    23 Jahre
    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Weiß nicht weiter...

    Hallo ihr.

    Ich schreib hier nochmal rein, weil sich seit dem letzten Mal herzlich wenig getan hat. Ich schlage mich nach wie vor mit den selben Symptomatiken herum. -.-

    Ausserdem hab ich ab und an (wirklich nicht oft, vielleicht 1-2 Mal im Monat) so schmerzen in der Brust, weiß aber nicht woher die kommen. Ob Sodbrennen oder weiß der Geier...

    Ich komm mir auch langsam vor wie ein richtiger Hypochonder, und bin vielleicht etwas zu sensibel was die Signale meines Körpers angeht...

    Naja wollte hier einfach nochmal "reinhören" und schauen ob jemand vielleicht soetwas schon mal gehört, gesehen oder ähnliches erlebt hat.

    Bevor ichs vergesse:
    Hab Antibiotika bekommen weil mein HNO was bei nem Abstrich gefunden hat, wohl etwas mit dem der Körper normalerweise! alleine zurechtkommt, er war aber der Meinung dass daher auch meine Symptome kommen könnten. Hab alles brav genommen, hat sich aber trotzdem nichts getan

    Liebe Grüße,
    DerZonk

  11. #10
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    24 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Weiß nicht weiter...



    kann dir nur raten, dich weiterhin komplett durchchecken zu lassen. auch zur sicherheit vielleicht mal eine lumbalpunktion. vielleicht kommt da ja auch was her.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht weiter :-(
    Von doreen83 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 23:28
  2. ...??? weiß nicht weiter...
    Von Eisblume18 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 17:08
  3. Hilfe, Ärztin kann mir nicht helfen, weiß nicht weiter.
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 14:32
  4. ich weiß nicht weiter
    Von reallove im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 14:46
  5. Weiß nicht weiter
    Von Topmic im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 20:12

Anzeige