Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Zeckenbiss

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zeckenbiss" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Caro
    Gast

    Standard Zeckenbiss

    Hallo Ihr Lieben

    Während andere heut am Ostersonntag fleissig Ostereier suchen und finden,fand mein Mann eine Zecke an meinem Hals.
    Er hat sie komplett,also mit Kopf heraus bekommen.Wir wohnen meines Wissens nach in keinem Risikogebiet.
    Es ist nichts rot oder so,jedoch leicht geschwollen.

    Ich hoffe es reicht wenn man das im Auge behält?

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von günni
    Name
    Günther
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    68 Jahre
    Wohnort
    Alsfeld/Hessen
    Mitglied seit
    27.10.2006
    Beiträge
    227

    Standard AW: Zeckenbiss

    mein bruder, caro

    hat vor jahren schon...sich eine BORRELIOSE durch ne zecke "angeschafft"....kann man ja leider nix mehr machen, wenns mal zu ner übertragung gekommen ist...und auch diese impfung ist ja nur bei der FMSE wirksam...hoffen "wir" mal das beste!

    günni

  3. #3
    Smurf
    Gast

    Standard AW: Zeckenbiss

    Hallo Caro,

    Borreliose hat nichts mit Hochrisikogebieten zu tun bei Zecken. Das gilt nur für FSME. Beobachten und bei anhalten der Schwellung und Rötung zum Arzt.

    Smurf

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von Brava
    Name
    Gabriele
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    31.01.2007
    Beiträge
    1.222
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Zeckenbiss

    Ich würde trotzdem zum Arzt gehen,ich bin da vorsichtig
    Mein Sohn hatte vor 2 Jahren eine unter den Achseln,ich fuhr mit ihm zum Arzt zum rausmachen und nachschaun

  5. #5
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zeckenbiss

    Also FSME kann man generell überall bekommen.
    Hochrisikogebiet heißt einfach nur, dass es dort zu einer höheren Zahl von schweren Verläufen (zur Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) gekommen ist.

    Was die Borreliose angeht Günni kann man schon was machen.
    Eine Borreliose kann und muss mit Antibiotika behandelt werden.
    Bei Nichtbehandlung oder zu später Therapie kommt es zur Chronifizierung.

    Aber auch hier muss eine antibiotische Therapie erfolgen, auch wenn hier der Forschungsstand noch unzureichend ist, welches Therapiekonzept am erfolgreichsten ist.

    Infos dazu: http://www.lymenet.de/donta.htm

    Nach einem Zeckenbiss solltest du auf jeden Fall die Bissstelle beobachten.
    Das erste Anzeichen einer Borreliose Infektion ist das so genannte Erythema chronicum migrans, ein "Ringerythem" bzw. eine ringförmige Rötung um die Bissstelle mit zentraler Blässe.

    Spätestens dann, oder vorher schon, solltest du dich schlecht/krank fühlen, ist es Zeit zum Arzt zu gehen.
    Auch Monate nach einem Zeckenbiss solltest du deinen Arzt über den Biss informieren, solltest du einmal krank werden.

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  6. #6
    Fühlt sich wohl hier Avatar von günni
    Name
    Günther
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    68 Jahre
    Wohnort
    Alsfeld/Hessen
    Mitglied seit
    27.10.2006
    Beiträge
    227

    Standard AW: Zeckenbiss

    Zitat von StarBuG Beitrag anzeigen

    Was die Borreliose angeht Günni kann man schon was machen.
    Eine Borreliose kann und muss mit Antibiotika behandelt werden.
    Bei Nichtbehandlung oder zu später Therapie kommt es zur Chronifizierung.

    Aber auch hier muss eine antibiotische Therapie erfolgen, auch wenn hier der Forschungsstand noch unzureichend ist, welches Therapiekonzept am erfolgreichsten ist.

    tja, michael.....klar, als doc "will man was tun"

    trotz entsprechend frühzeitiger behandlg. mit antibiotikum ( war in der uni-klinik in marburg) sind die "lieben tierchen" immer wieder mal "aktiv" bei meinem bruderherz....

    weiss nich, ob man evtl. doch zu "spät" behandelt hat

    günni

  7. #7
    Caro
    Gast

    Standard AW: Zeckenbiss

    Hallo Ihr Lieben

    Danke für Eure Antworten.
    Schmerzen tut der Biss nicht.Ist nur leicht geschwollen und etwas gerötet.Vielleicht so gross wie ein 10 Cent Stück.

    Na aber wenn da Antibiotika hilft,ich nehm ja zur Zeit mal eh wieder welches

    Werd aber auf die Bissstelle weiterhin achten

    @ Micha...Danke für den Link

  8. #8
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Zeckenbiss

    Hallo Caro!

    Also ich würde es auch im Auge behalten, so wie dir schon beschrieben worden ist.

    Wichtig ist wirklich wenn du krank wirst auch wenn es schon länger her ist, das du deinem Arzt von dem Biss erzählst.

    Bei mir haben sie Jahrelang bei der Diagnosestellung obwohl die Diagnose auch schon feststand, gefragt ob ich irgendwann mal von einer Zecke gebissen worden bin.

    Also schön im Auge behalten und wenn die Rötung nicht besser wird oder sich verschlimmert, würde ich es schon mal dem Arzt zeigen.

    Gruß Sun

  9. #9
    Arzt (Urologie) Avatar von urologiker
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Reden AW: Zeckenbiss

    Anmerkung: sehr ungewöhnliche Bissstelle! (sicher, dass es kein kleiner Vampir war? *lach*) Und am besten machst du jeden Tag ein Photo via Digicam, dann ist man sich im Urteil ehrlicher gegenüber und sieht die Unterschiede deutlicher (so welche auftreten, was wir nicht hoffen wollen)

  10. #10
    Caro
    Gast

    Standard AW: Zeckenbiss

    Zitat von urologiker Beitrag anzeigen
    Anmerkung: sehr ungewöhnliche Bissstelle! (sicher, dass es kein kleiner Vampir war? *lach*) Und am besten machst du jeden Tag ein Photo via Digicam, dann ist man sich im Urteil ehrlicher gegenüber und sieht die Unterschiede deutlicher (so welche auftreten, was wir nicht hoffen wollen)
    Öhm,...wieso ungewöhnlich?
    Ich wohne auf dem Land grins,..hier gibts tatsächlich neben der Ölheizung auch noch Öfen.Und bei diesem Übergangswetter bleibt Heizung aus.Das heisst was?

    Röchtöchhhh,..Holz reinholen

    Dazu musste nun mal in den Holzkeller und da triffst auf eine gaaanze Menge Getier.
    Und damit das Holz in den Korb kommt machste was?

    Röchtöchhhh,...bücken

    Somit war ich weit genug unten für die Biester.Und Bilder mit der Cam,...neee nie nicht.Ich hab einen Partner mit Augen im Kopf
    Besser als jede Cam

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lediglich roter Punkt nach Zeckenbiss vor 3 Wochen
    Von Bramauer im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 18:33
  2. zeckenbiss
    Von jess im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 12:24
  3. Erschwerte Atmung eventuell durch Zeckenbiss 08?
    Von vera im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 13:28
  4. Zeckenbiss?
    Von Bossert im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 19:09
  5. Zeckenbiss
    Von Katrinchen783 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 08:18